Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. Oktober 2018, 14:23:27
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?  (Gelesen 3350 mal)

InstUffzSEAKlima

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.385
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #15 am: 08. Mai 2018, 02:07:01 »

Ich habe es mir zwar erst verkniffen und ich möchte dem Fragesteller auch keineswegs zu nahe treten, aber ich finde das auf dem Bild eher eine "ungepflegte Matte" und keinen gepflegten Bart. Warum auch immer heute junge Leute wie Karl Marx aussehen möchten und mind 20 Jahre älter wirken möchten. Das gilt auch für irgendwelche Langhaarfrisuren.
Aus praktischen Gründen braucht der Soldat keinen Bart und das Haupthaar nur so lang, dass der Helm nicht scheuert.
Gespeichert

John wayne

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #16 am: 08. Mai 2018, 13:51:35 »

Nun gut, danke für die mehr oder weniger Informativen Antwort, Fakt ist, der „Bart“ kommt ab.
Nur seltsam, wenn ewig damit rum läuft, und dann Baby popo Haut im Gesicht hat, komisches Gefühl.

Vielen Dank.
Gespeichert

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.945
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #17 am: 08. Mai 2018, 13:59:20 »

...und dann Baby popo Haut im Gesicht hat, komisches Gefühl.

Ein kleiner Trost: So haben wir alle einmal ausgesehen  :D!
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

christoph1972

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.312
    • Ein Gespräch im Forum ...
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #18 am: 08. Mai 2018, 14:07:33 »

Bei einem Biwakausflug oder einer längeren freilaufenden Übung gibt es kein schöneres Gefühl, wenn der Dreck und Schweiß mit Wasser und Seife aus dem Gesicht gewaschen kann und der nicht vorhandene Bart ggf. das knappe Wasser für eine Wäsche benötigt ...
Gespeichert
„Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei ein Vegetarier.“

Yves Montand
französischer Schauspieler und Chansonnier
* 13. 10. 1921 - Monsumagno, Italien
† 09. 11. 1991 - Senlis

Altgedienter1

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 121
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #19 am: 08. Mai 2018, 16:54:22 »

Naja, irgendwie muss man sich ja irgendwie optisch an die Taliban und ISIS anpassen, um nicht aufzufallen  ;D

Die vom Dienstherrn geforderte Funktionalität des Soldaten im Sinne der Auftragserfüllung erfüllt der Bart genausowenig wie lange Haare nicht.
Aber Viele finden sich damit halt cool und hip.
Inwiefern passt Individualität ins Militär? Inwieweit ist das Ausdruck von Individualität, wenn eine Masse damit herumläuft?
Gespeichert
KRK- allzeit bereit!

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.144
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #20 am: 08. Mai 2018, 17:37:24 »

Naja, irgendwie muss man sich ja irgendwie optisch an die Taliban und ISIS anpassen, um nicht aufzufallen  ;D

Genau das - bzw. das Nicht/Weniger-Auffallen in der örtlichen Bevölkerung - ist der Grund, warum das Spezialkräfte im Einzelfall machen.
Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

PzPiKp360

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 140
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #21 am: 08. Mai 2018, 17:57:40 »

Ein guter Freund von mir war zweimal im IASF-Einsatz, als "Kontaktperson für Clan- und Ortsvorsteher" oder so ähnlich - er meinte, ohne eine gewisse Mindestgröße Bart wäre nicht mal der Anfang eines Gesprächs möglich gewesen.
Gespeichert

Jens79

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.570
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #22 am: 08. Mai 2018, 18:58:08 »

Ein guter Freund von mir war zweimal im IASF-Einsatz, als "Kontaktperson für Clan- und Ortsvorsteher" oder so ähnlich - er meinte, ohne eine gewisse Mindestgröße Bart wäre nicht mal der Anfang eines Gesprächs möglich gewesen.

Saubere Begründung.....

Vor kurzem habe ich von einem Kameraden folgende Antwort auf die Frage nach dem Grund der schmierigen Haar und Barttracht bekommen:

Wenn man kurzfristig in den Einsatz muss hat man keine Zeit sich sowas wachsen zu lassen....

Gespeichert
 

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.081
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #23 am: 08. Mai 2018, 20:31:25 »

Man soll es kaum glauben - Waffe und Fahrzeug "zählen" mehr als so ein lächerlicher Bart.
Gespeichert

Flemli200

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #24 am: 08. Mai 2018, 21:27:57 »

Ich glaube das Thema ich gut genug beantwortet worden... Trotzdem nochmal meinen Senf dazu:

Ich habe in einer Woche meinen UGL hinter mir... Hier hatte ich mir vorher auch Gedanken um meinen Bart gemacht und ihn vorsichtshalber ein gutes Stück gekürzt (von knapp 14cm auf ca 6cm)...
Allerdings vollkommen umsonst. Selbst meine Ausbilder tragen teilweise Vollbart (und nicht nur so 1cm Länge, sondern von der Länge eher so Richtung Holzfäller ;) ).

Solange der Bart gepflegt aussieht, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.
Auch hier gilt jeden Morgen die Konturen nass rasieren und die Fläche ordentlich halten. Ist im Endeffekt ein bisschen mehr Arbeit würde ich sagen ;)

Was die ABC-Maske angeht bekommst du eigentlich auch keine Probleme... Bei der Dichtigkeitsprüfung musst du eine gewisse Anzahl Mindestpunkte erreichen... Und... Hier habe ich knapp das 10-Fache der geforderten Punkte erhalten. Also alles safe

Also wie schon die Vorredner geschrieben...
Geh zum Barbier und lass ihn dir einmal ordentlich schneiden und Versuch dann dein Glück. Mit entsprechender Pflege sollte das aber klappen.



Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.910
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #25 am: 09. Mai 2018, 09:43:03 »

Seit ein paar Jahren ist Bart tragen eben in den jüngeren Teilen der männlichen Bevölkerung modisch, ebenso wie z.B. Tattoos bei beiden Geschlechtern. Das kann man jetzt gut oder schlecht finden, oder es kann einem egal sein, aber so oder so ist das eben die Bevölkerung, aus der sich unsere Soldaten rekrutieren, und da wird dann eben auch mal der eine oder andere dabei sein, dessen Äußeres der aktuellen Mode entspricht - wäre fast mit zu rechnen, ihr wisst schon, Bundeswehr Spiegelbild der Gesellschaft und so.

Und ganz ehrlich, gerade das Thema Bart finde ich relativ unproblematisch.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

HosaBrack

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #26 am: 12. Mai 2018, 11:58:30 »

und da wird dann eben auch mal der eine oder andere dabei sein, dessen Äußeres der aktuellen Mode entspricht - wäre fast mit zu rechnen, ihr wisst schon, Bundeswehr Spiegelbild der Gesellschaft und so.

Richtig und in anderen Armeen kommt so ein Ding, jedenfalls für die Zeit der Grundausbildung weg, ganz einfach. Die BW muss sich nicht der Gesellschaft und ihrer Moden anpassen. Ganz und gar nicht, muss sie das.
Gespeichert

WirdMaHellImHals

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 162
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #27 am: 13. Mai 2018, 18:59:47 »

Richtig und in anderen Armeen kommt so ein Ding, jedenfalls für die Zeit der Grundausbildung weg, ganz einfach. Die BW muss sich nicht der Gesellschaft und ihrer Moden anpassen. Ganz und gar nicht, muss sie das.

Und im Zweifelsfall wird das einfach der zuständige DV entscheiden, dafür haben wir die nämlich.
Gespeichert

Rollo83

  • Mitglied der Krabbelgruppe
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.156
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #28 am: 14. Mai 2018, 07:02:40 »

In anderen Armeen wird auch der Untergeben geschlagen wenn der dem Vorgesetzten in die Augen schaut.
Man man man ist das eine Diskussion hier.

1. Mit welcher verdammten Begründung will denn ein DV einem Soldaten Befehlen den Bart ab zu rasieren wenn der Bart gepflegt ist und dem Erlass entspricht und vor allem was will der DV mit diesem Befehl überhaupt erreichen.

2. Wenn ich irgendwas mit praktischen Gründen und Soldat lese. Klar sind wir alle Soldaten, aber ich bin in erster Linie auch ein Mensch der auch mal (2/3) des Tages keine Uniform trägt und ich habe auch ein Leben fernab der Bundeswehr (auch wenn man sagt 24/7 Soldaten) und wenn ich verdammt nochmal einen gepflegten Bart tragen möchte und längere Harre als 3mm und Tattoos und weiß der Teufel was es noch alles gibt dann mach ich das auch einfach soweit diese ganzen Dinge mit dem Erlass des Erscheinungsbildes zusammen passt.

Ich bin Offizier, ich trage nen Vollbart, ich bin Tattoowiert und das von oben bis unten. Für den Ein oder Anderen hier sollte ich am besten die Uniform direkt an den Nagel hängen und Gerüstbauer werden.
Gespeichert
FmBtl 820 Düsseldorf
LogBtl 467 Volkach
46. OAJMilFD
MatPrfTrp Unna
DSK

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.372
Antw:Bart, wie lang? Abrasieren/behalten?
« Antwort #29 am: 14. Mai 2018, 07:19:45 »

Zitat
und das von oben bis unten.
Diese Bilder werde ich nie mehr los  :-[
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de