Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 28. Mai 2018, 03:41:13
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt  (Gelesen 1975 mal)

StierNRW

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 300

Werte Mitforisten,

ich habe das hier bei "Spiegel Online" gefunden:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehrausbilder-angeklagt-soldaten-kollabierten-bei-trainingsmarsch-a-1207483.html

Mit kameradschaftlichen Grüßen,
StierNRW
Moderator informieren   Gespeichert

Tasty

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 307
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #1 am: 13. Mai 2018, 22:41:15 »

Ich finde das im Grunde positiv, weil damit Rechtssicherheit hinsichtlich der Schuldfrage erlangt wird. Das kann für alle Seiten nur von Vorteil sein.
Moderator informieren   Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.407
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #2 am: 14. Mai 2018, 18:16:25 »

Dass das so schwere Folgen hatte, war mir bisher unbekannt.

Das hört sich aber fast nach einem Ausbildungsmangel beim Ausbilder an. So wie es aussieht hat er anscheinend die Dramatik des Krankheitsbildes bzw. das Krankheitsbild erst gar nicht erkannt.
Moderator informieren   Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

FoxtrotUniform

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 992
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #3 am: 14. Mai 2018, 20:45:02 »



Dass das so schwere Folgen hatte, war mir bisher unbekannt.

Wobei der Spiegel seit geraumer Zeit mit Vorsicht zu genießen ist ;-)
Moderator informieren   Gespeichert
Hochmut kommt vor dem Fall  ::)

justice005

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.939
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #4 am: 14. Mai 2018, 21:00:32 »

Diese Berichterstattung ist wirklich mit Vorsicht zu genießen.

Zuerst heißt es, die Staatsanwaltschaft hätte Anklage erhoben, danach heißt es, das Amtsgericht hätte einen Strafbefehl erlassen. Vollkommener Bullshit, denn Anklage und Strafbefehl schließen sich gegenseitig aus.

Ich halte es auch für völlig ausgeschlossen, dass "die Bundeswehr" trotz des laufenden Strafverfahrens bereits die disziplinaren Ermiitlungen eingestellt hat, weil kein Dienstvergehen festgestellt worden sei. Ich gehe vielmehr jede Wette ein, dass die WDA Vorermittlungen führt und den Ausgang des Strafverfahrens abwartet, wie es üblich ist. Kein WDA und keine Einleitungsbehörde würde hier vorschnell eine Entscheidung treffen, solange das Strafverfahren noch läuft.

Diese unfähigen Journalisten tragen meiner Meinung nach die Haupschuld daran, dass die Bevölkerung kein Vertrauen mehr in die Medien hat. Diesen Artikel kann man getrost als Fakenews bezeichnen.
Moderator informieren   Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.407
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #5 am: 14. Mai 2018, 22:31:47 »

Ich meinte die körperlichen Folgen der Betroffenen. Das scheint zumindest mehr als "nur zusammengebrochen" gewesen zu sein. Spiegel hin oder her.
Moderator informieren   Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.281
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #6 am: 14. Mai 2018, 23:34:25 »

Zitat
Zuerst heißt es, die Staatsanwaltschaft hätte Anklage erhoben, danach heißt es, das Amtsgericht hätte einen Strafbefehl erlassen. Vollkommener Bullshit, denn Anklage und Strafbefehl schließen sich gegenseitig aus.


Im Artikel steht dieser Ablauf... nur halt nicht chronologisch...

1. Erlass Strafbefehl
2. Einspruch des Soldaten gegen den Strafbefehl (§ 410 StPO, Einspruch)
3. Folge aus 2. :
    Es kommt zur Verhandlung vor Gericht, wo er natürlich Angeklagter ist


Was soll daran falsch sein ?


Die Gefahr "lauert" dann in der Hauptverhandlung...
Der Soldat hat ja Einspruch eingelegt, da er sich wohl für unschuldig hält...
Er wird sich also gegen die Vorwürfe, die mit dem Strafbefehl gegen ihn erhoben werden, verteidigen.
Zum Ende der Hauptverhandlung ergeht ein Urteil...
Und hier ist dann alles möglich:
+ Freispruch
+ Verringerung des Strafmaßes aus dem Strafbefehl
+ Aber auch Verurteilung zu einer höheren Strafe


https://m.mainpost.de/regional/bad-kissingen/Soldaten-Infanterie;art766,9960444
« Letzte Änderung: 14. Mai 2018, 23:39:52 von LwPersFw »
Moderator informieren   Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

christoph1972

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.248
    • Ein Gespräch im Forum ...
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #7 am: 15. Mai 2018, 11:57:33 »

Grundsätzlich ist er ja erstmal unschuldig, bis durch ein Urteil das Gegenteil festgestellt wird.

Ein Strafbefehl ist ja erst einmal eine Maßnahme, um ein Strafverfahren i. S. einer ökonomischen Entscheidung schnell zu beenden, wenn der Strafbefehl bezahlt wird.

Warten wir also geduldig den Ausgang des Verfahrens ab.
Moderator informieren   Gespeichert
„Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei ein Vegetarier.“

Yves Montand
französischer Schauspieler und Chansonnier
* 13. 10. 1921 - Monsumagno, Italien
† 09. 11. 1991 - Senlis

Nouqie91

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #8 am: 15. Mai 2018, 14:23:26 »

Ich wusste bisher auch nicht, dass das alles so schlimm ausgegangen ist. Ich weiß ja nicht wie sich ein Hitzschlag äußert, aber kann man diesen nicht vielleicht einfach mit bloßer Erschöpfung verwechselt haben? @Ulli
Moderator informieren   Gespeichert

TomTom2017

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
Moderator informieren   Gespeichert
"Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann" (Wau Holland)

MMG

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 501
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #10 am: 15. Mai 2018, 17:25:17 »

Ich wusste bisher auch nicht, dass das alles so schlimm ausgegangen ist. Ich weiß ja nicht wie sich ein Hitzschlag äußert, aber kann man diesen nicht vielleicht einfach mit bloßer Erschöpfung verwechselt haben? @Ulli
Tatsächlich gibt es zwischen Hitze Erschöpfung und Hitzeschlag erkennbare Unterschiede.
http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Hitzeerkrankungen

Die @Ulli76 hats bereits angemerkt: "Das hört sich aber fast nach einem Ausbildungsmangel beim Ausbilder an."


Moderator informieren   Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.461
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #11 am: 15. Mai 2018, 17:31:57 »

@ MMG:

Wird die Differenzialdiagnose für Infanterieausbilder den vermittelt?
Wo und in welchem Umfang? Welche Hilfsmittel hat der Ausbilder dafür?

Welche Pflichten / Ausbildung hat der Teilnehmer? Oft nämlich in der gleichen Dienstgradgruppe ...
Moderator informieren   Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.407
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #12 am: 15. Mai 2018, 21:12:14 »

Ich hab den fachlichen Teil mal abgetrennt.
Moderator informieren   Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

BSG1966

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.825
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #13 am: 16. Mai 2018, 09:14:18 »

Die @Ulli76 hats bereits angemerkt: "Das hört sich aber fast nach einem Ausbildungsmangel beim Ausbilder an."

In der Argumentation des Ausbilders wurde angemerkt, das seien alles "erwachsene" Soldaten (und keine Rekruten) gewesen und die seien alt genug, selbst auf sowas zu achten. In meinen Augen hat er da nicht ganz unrecht. Wenn da Leute mit x Dienstfahren und auch gewissem Dienstgrad vor mir stehen, seh ich das auch nicht so dass ich da das "Kindermädchen" spielen muss.
Moderator informieren   Gespeichert

RonSwanson

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Antw:Bundeswehrausbilder wegen Körperverletzung angeklagt
« Antwort #14 am: 16. Mai 2018, 09:40:15 »

Wurde denen denn nun das trinken verboten oder haben sie lediglich keine Pause nach dem Hindernislauf gemacht? Das kommt für mich nicht wirklich rüber.
Moderator informieren   Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de