Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. August 2018, 08:41:07
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

HALLO

wir haben kurzzeitig mal die Schreibfunktion für Gäste auf MODERIERT gestellt

Gruß

BAZI

Autor Thema: Mehrere Bewerbungen bei BW?  (Gelesen 2543 mal)

TomTom2017

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #30 am: 15. Mai 2018, 22:53:32 »

Mit Soziologie/Geschichte könnte es ggf. was bei OpKom werden. Ohne iwelche Hoffnungen zu schüren, aber ich meine da gab es ein paar Offiziere die Geschichte studiert hatten.
Die Frage ist, ob sie über die Seiteneinsteiger-Schiene reinkamen.
Gespeichert
"Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann" (Wau Holland)

Bubbes

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #31 am: 16. Mai 2018, 22:20:23 »

Gute Frage! Ich muss mal schauen, ob ich da an jemanden ran komme. Aber im Notfall hilft da eher der Karriereberater.
Gespeichert
Springerlehrgang 1997 :: 20 Jahre Hopptausendzwotausend....

n1n3r

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #32 am: 19. Juli 2018, 21:48:05 »

Ich bekam inzwischen eine Absage ohne Begründung für Offizier als Seiteneinsteiger. Zivile Laufbahn kam ne Absage kurz danach. Allerdings rief mich ein Karriereberater an und fragte, ob ich als Feldwebel einsteigen wollen würde. Ich bin zwar 29, aber er würde mich noch reinbekommen wenn ich wollte. Ich müsste dann eine Ausbildung machen bzw. zur Kampftruppe gehen. Ich habe mir das letzte WE das Hirn zerbrochen aber ich glaube es würde mich arg demotivieren wenn die Jungs in meinem Alter alle schon viel weiter sind. Zudem sind 12 Jahre Verpflichtung mit 19 nunmal leichter zu schlucken als mit 29. Klar ich bin fit und habe Bock auf BW, aber sollte ich aus irgendwelchen Gründen später nicht in den gehobenen Dienst kommen wäre ich glaube ich echt enttäuscht. Und das kann niemand garantieren.
Gespeichert

Tasty

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 328
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #33 am: 19. Juli 2018, 23:39:28 »

Du hast nen Master Abschluss und willst in der Feldwebel Laufbahn anfangen? WARUM???
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.081
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #34 am: 20. Juli 2018, 05:13:48 »

Zitat
Soziologie/Geschichte B.A. an der Uni Freiburg und Umweltethik M.A.
Da habe ich große Zweifel. Bei der Lw gäbe es bspw. keinen einzigen Einstiegs-DP dafür.
Zumindest lag ich mit meiner Einschätzung nicht so schlecht.
Hast du denn eine auf Dauer Alternative mit deinem Studium? Die musst du abwägen und dann entscheiden.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

n1n3r

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #35 am: 20. Juli 2018, 09:01:01 »

Also ich war schon übberrascht, dass es nicht für die Teilnahme am Assessment Center gereicht hat für jemanden mit Master, der top fit, ledig, motiviert und uneingeschränkt versetzungsbereit ist. Man hört doch immer von Mangel. Naja, Feldwebel ist nicht so attraktiv mit 29 und Master. Somit hat sich BW für mich leider erledigt. Sehr schade.
Gespeichert

slider

  • Gast
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #36 am: 20. Juli 2018, 09:19:33 »

Dieser Mangel bezieht sich halt eher weniger auf 30-jährige studierte Soziologen, sondern auf spezialisierte Mechaniker/Elektriker und Ingenieure/Informatiker.
Du bedienst für den Seiteneinstieg halt eine sehr kleine Nische und die Bundeswehr bildet an ihren eigenen Universitäten auch Leute für diesen Fachbereich selbst aus (Politikwissenschaftler, Psychologen etc.).
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.081
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #37 am: 20. Juli 2018, 09:42:23 »

Und es bewerben sich damit halt auch sehr viele.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

freiwillig dienender

  • Gast
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #38 am: 20. Juli 2018, 09:45:20 »

Dieser Mangel bezieht sich halt eher weniger auf 30-jährige studierte Soziologen [...]

Und das obwohl Soziologen und Erzieher überdurchschnittlich bei den Generalstabsoffizieren vertreten sind???
Zumindest meinte das letztens irgend so ein ausgemusterter Major.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.812
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #39 am: 20. Juli 2018, 09:47:44 »

Ja.
Gespeichert

dunstig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.075
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #40 am: 20. Juli 2018, 09:48:21 »

Daran sieht man doch, dass gerade davon mehr als genug bereits da sind und hier kein Mangel herrscht. Insbesondere weil die Bundeswehr eben diese Studiengänge selber ausbildet und hiermit ihren Bedarf mehr als decken kann.
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

n1n3r

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #41 am: 07. August 2018, 17:32:22 »

Nochmal zum Thema Feldwebel. Mich reizt doch zum einen die BW und zum anderen eine Herausforderung außerhalb des zivilen akademischen Bereichs. Ich bin sehr sportlich und habe Lust auf eine Herausforderung. Der Personaler sagt mich er bekommt mich noch rein. Ich werde Anfang Mai 19 30 Jahre. Meine Präferenzen: Fernspäher, Kampfschwimmer, Fallschirmjäger. Besonders die Fernspäher reizen mich. Ich wurde mit 18 T2 gemustert wegen Größe von 176 und Kurzsichtigkeit nehme ich an. Ich trage Kontaktlinsen mit -3 und -3,75. Sportlich ist keine Frage. Ich trainiere auch bei derzeitigem Wetter täglich. Ich denke intensiv drüber nach es durchzuziehen.

Was mir der Personaler nicht sagen konnte: Feldwebel hätte ich auch mit 19 nach dem Abi vor 10 Jahren werden können. Meine Frage: Gehöre ich mit 29 auch wenn ich top fit bin zum alten Eisen? Klar nehme ich in Kauf, dass andere in meinem Alter karrieremäßig weiter sind, aber wenn ich mich mit Ende 20 für 12 Jahre verpflichte und in dem Sinne dann mein Leben der BW verschreibe (denn meine Studienschwerpunkte und Praktika werden mir nach 12 Jahren Abwesenheit im zivilen Leben nichts mehr nützen), dann will ich wissen ob ich bei den Fernspähern auch noch was reißen kann wenn ich da dann mit 32 ankomme.

Alternative wäre wenn es mit den Fernspähern nichts wird bzw. den Kampfschwimmern mich später nochmal für den gehobenen Dienst zu bewerben. Personaler meinte das ginge problemlos. Frage ist nur ob dann nicht diejienigen bevorzugt werden, die bei der BW studiert haben.

Meine Sorge ist halt das Alter. Niemand kann mir sagen, wie meine Chanchen stehen Fuß zu fassen, Leistung vorrausgesetzt. Wenn ich meine Beziehung und ziviles Leben (und damit einige Freundschaften) aufgebe, dann wüsste ich gerne etwas mehr. Aber vllt kann mir das keiner sagen.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 25.648
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #42 am: 07. August 2018, 17:35:56 »

Zitat
... Der Personaler sagt mich er bekommt mich noch rein. ...

Welcher "Personaler" ist hier gemeint?
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.081
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #43 am: 07. August 2018, 19:02:40 »

Das Alter ist nicht ausschlaggebend, es zählt der "schnöde Leistungswert".
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

BSG1966

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.973
Antw:Mehrere Bewerbungen bei BW?
« Antwort #44 am: 07. August 2018, 20:47:38 »

Meine Frage: Gehöre ich mit 29 auch wenn ich top fit bin zum alten Eisen?

Ja wer soll Ihnen das hier beantworten. Alter ist ja nicht nur ein Zahlenwert sondern auch eine Frage von Persönlichkeit. Müssen Sie halt wissen, inwieweit Sie darauf klarkommen dass ggf ein 22jähriger Oberfeldwebel Ihnen den A**** aufreißt (man munkelt dass der Ton bei Einheiten wie KSM und Co hier und da etwas rauer ist). Und "sportlich ist keine Frage" hin oder her, Sie führen mal eben die Elitetruppen der Bundeswehr auf, da reicht es nicht nur "sportlich" zu sein. Was laufen Sie denn so auf 5000 Meter? Unter 21 Minuten sollten da zum Beispiel kein Problem sein!

Die Frage ist halt ob Sie wirklich Ihr Leben mal eben komplett umkrempeln wollen auf dei Gefahr hin dass es dann igendwie doch nicht so läuft wie Sie wollen, gerade was die Vorstellungen von KSM, Fernspähern usw angeht ist - ohne jetzt irgendwas über Sie zu wissen - einfach aufgrund der hohen "Versagerquote" (und damit meine ich jetzt lediglilch das Nichtbestehen des Lehrgangs keine persönliche Beleidigung) erfahrungsgemäß Skepsis angebracht.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de