Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 28. Mai 2018, 03:42:36
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Mal wieder: Wiedereinsteller  (Gelesen 1288 mal)

Phantomphlyer

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Mal wieder: Wiedereinsteller
« am: 17. Mai 2018, 08:50:51 »

Hallo,

ich bin 2006 aus dem aktiven Dienst ausgeschieden und überlege derzeit zur Truppe zurückzukehren. Gespräch beim Karriereberater hat bereits stattgefunden - allerdings konnte er einige Fragen nicht ganz zu meiner Zufriedenheit beantworten. Vielleicht gibt es ja hier Profis. Kurz zu mir: 38, SAZ von 2001-2006, zuletzt StUffz LW, Schrauber Phantom F-4F, danach BFD Bürokaufmann (das ist auch einziger Abschluss, außer Fachhochschulreife).
Nun zu den Fragen:

1. SAZ25: Der KarrBerater meinte, man würde auch bei Wiedereinstellung (FW Fachdienst) für die üblichen 12 bzw. 13 Jahre eingestellt und müsste zwecks Verlängerung auf SAZ25 dann weitersehen...

2. Truppendienst ist trotz Wiedereinsteller, wegen Alter nicht möglich?

3. Ich habe eine Lange Liste von möglichen Verwendungen bekommen. Was mich am meisten anspricht sind die Verwendungen außerhalb von Pers, Nachschub, ReFü, Stabsdienst... Also Einsatzführung (G700), EloKa, Operationsdienst, Nav (G100/G300/I000/I700), Fernmelder (H300), evtl. Luftumschlag (L000). Offene Stellen wollte er mir noch nicht rausgeben, weil sich die ganze Geschichte bis zur evtl. Einstellung ja noch hinziehen kann. Kann ich verstehen, aber ich hätte gern einen groben Überblick, wie die Stellenlage in den entsprechenden Bereichen so aussieht.

4. Bekommt man irgendwie raus, welche o.g. Dienstposten an bestimmten Standorten überhaupt vorhanden sind? Wie viele habe ich natürlich meine Favoriten, was den möglichen Standort angeht. Momentan hab ich aber keine Ahnung, ob es für mich dort überhaupt "interessante" Dienstposten gibt. Bei den oben genannten ist ja viel Marine dabei. Dass ich damit in einer Jäger- oder Logistikeinheit nicht rechnen kann, ist mir klar. Aber vielleicht gibt es hier ja auch irgendwas spannendes für mich....

5. Abgesehen von der Einstellung mit Berücksichtigung meines Berufs, besteht die Möglichkeit auf meiner alten Verwendung aufzubauen? Die Phantom fliegt ja nun nicht mehr, aber es gibt ja auch genug aktive Kameraden, die z.B. den Umstieg auf den EF90 gemacht haben. Wie ist denn hier die Sachlage?

So, das soll es für den Anfang erst mal gewesen sein.

Vielen Dank schon mal für die Antworten!

Gespeichert

dunstig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.922
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #1 am: 17. Mai 2018, 09:12:36 »

Einzige Möglichkeit ist es, in einer berufsnahen Verwendung eingestellt zu werden. Jetzt kenne ich die einzelnen Bereiche nicht, würde aber vermuten, dass der Bürokaufmann prädestiniert für genau die Verwendungen ist, die du vermeiden willst. ;)
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

Phantomphlyer

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #2 am: 17. Mai 2018, 09:16:47 »

Naja alle aufgeführten Stellen stehen schon auf der Liste der "Tätigkeitsbegriffe zu vorhandenem Beruf", die mir der Karriereberater ausgedruckt hat...
Gespeichert

Rollo83

  • Mitglied der Krabbelgruppe
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.076
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #3 am: 17. Mai 2018, 09:20:52 »

In ihre alte Verwendung können sie nicht zurück da sie mit der Umstellung zum Fachdienst eine förderliche Ausbildung im technischen Bereich bräuchten.
Gespeichert
FmBtl 820 Düsseldorf
LogBtl 467 Volkach
46. OAJMilFD
MatPrfTrp Unna
DSK

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.281
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #4 am: 17. Mai 2018, 10:21:42 »

Diese Verwendungsbereiche sind dem Bürokaufmann zugeordnet und die Lw hat darin so hohen Bedarf, dass bei einer Einstellung auch die Zahlung einer Verpflichtungsprämie möglich ist.

Deshalb sollte die Chance hoch sein, einen Dienstposten zu finden.

Welche Dienstposten zu diesen Bereichen wo ausgeschrieben sind, kann der KarrBerater feststellen.

Spätestens der Einplaner nach erfolgreicher Prüfung...



Fw AllgFD   13CA01   EINSFÜDST               G700           Einsatzführungsfeldwebel
Fw AllgFD   13DA02   FLUGBERATER           G900           Flugberaterfeldwebel
Fw AllgFD   13DA03   FLBTRB                     G600           Flugbetriebsfeldwebel
Fw AllgFD   16BA01   LB DST                      I400           Luftbildauswertefeldwebel Optisch und Infrarot
Fw AllgFD   16BC01   NACHRPERS               I800           Feldnachrichtenfeldwebel Luftwaffe
Fw AllgFD   16BD01   ELOKA TAFU               I700           Elektronischer Kampfführungsfeldwebel/Bootsmann Tastfunk Streitkräfte



Da Sie bereits 38 sind und SaZ 25 im Auge haben ... beschäftigen Sie sich auch mit den Themen Kranken- und Rentenversicherung...

u.a. hier

https://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php/topic,55080.0.html

https://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php/topic,60219.0.html
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

dunstig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.922
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #5 am: 17. Mai 2018, 10:23:16 »

Interessant. Dass mit dem Bürokaufmann eine solche Bandbreite an Verwendungen möglich ist, war mir nicht bekannt.
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

Phantomphlyer

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #6 am: 17. Mai 2018, 10:39:47 »

@LwPersFw: Das hätte ich ja jetzt nicht gedacht. Nicht, dass das irgendwie ausschlaggebend wäre, aber interessant ist es trotzdem. So ganz blick ich da nicht durch. Wie errechnet sich da die Höhe und wie lange wird das gezahlt? Leider gibt es hier aber auch bei meinen favorisierten Standorten nichts von der Luftwaffe...

Kann noch jemand was zum Thema Festsetzung der Dienstzeit auf SAZ25 bei Einstellung sagen?

Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.614
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #7 am: 17. Mai 2018, 11:38:11 »

Das ist durch den KarrBer insofern richtig dargestellt worden, als dass die Vordienstzeit hinzuaddiert wird. Also würde eine Fw-Einstellung irgendwo bei maximal SaZ 18 landen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Phantomphlyer

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #8 am: 17. Mai 2018, 11:55:17 »

Ok, aber das ist möglich? Und nicht nur 12 bzw. 13 Jahre? Das konnte mir bis jetzt nämlich niemand beantworten. Ich war SAZ 5 Jahre + 10 Monate (damals Auflösung Standort und mir wurde entsprechend Weiterverpflichtung bis Ende angeboten, deshalb diese krumme Zahl). Wenn ich das richtig sehe, müssten dann doch 19 Jahre und 2 Monate übrig bleiben, oder? Und das ist ja schon ein gewaltiger Unterschied zu SAZ 12 oder 13 (abzgl. der geleisteten Dienstzeit...).
Wenn dem so wäre, wäre ich bei Ende der aktiven Dienstzeit 57 oder 58. Dazu kämen 5 Jahre Übergang (abzgl. der schon "verbrauchten" 6 Monate). Also wäre ich dann ca. 63. Die letzten Jahre bis zur Rente könnte ich auffangen.
Mit dem Thema GKV hab ich mich schon beschäftigt. RV wäre durch die Nachversicherung incl. der 20% Erhöhung sicher höher, als meine jetzigen Beiträge in meinem eher mäßig bezahlten Job...
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.614
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #9 am: 17. Mai 2018, 12:40:29 »

Ja das ist so, dazu braucht man nur die ergänzenden Bestimmungen der UTB zum Berufungserlass (alte Bezeichnung) zu lesen.
Die kürzestmögliche Verpflichtungszeit die man dir anbieten muss wäre bspw. für die Luftwaffe: Mindestverpflichtungszeit 8 Jahre abzüglich anzurechnender Ausbildungsabschnitte (ist halt von der Verwendung abhängig) zuzüglich Vordienstzeiten, also bspw. 8 J - 3 Monate Grundausbildung -9 Monate Laufbahnausbildung + 5 J 10 Monate = 12J +10 Monate.

Man kann aber auch darüber hinausgehen und die Regelverpflichtungszeit (SaZ 13) die anbieten, das muss man halt mit dem Einplaner dann besprechen.
SaZ 13 + - 1 J + 5J10M ergibt bei mir 17J 10(M). Das wäre die Verpflichtungszeit, die man dir anbieten kann (nicht muss). Eine WV kann dann ggf. während der Dienstzeit erfolgen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Phantomphlyer

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #10 am: 17. Mai 2018, 12:58:14 »

OK. Also nichts mit SAZ25 bei Einstellung. Schade auch. Das bringt ja gleich die Gefahr, dass man in ca. 12 Jahren auf der Straße steht. Hmm....
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.259
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #11 am: 17. Mai 2018, 13:01:30 »

Es kommt auch darauf an, wie die Stellen durch den Bedarfsträger ausgeschrieben sind. Nicht zu vergessen, dass man sich in der Feldwebellaufbahn immerhin auch auf die Übernahme zum BS bewerben kann.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Phantomphlyer

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #12 am: 17. Mai 2018, 13:08:38 »

Ist die Übernahme als BS denn realistisch, wenn man jetzt als StUffz mit 38 wieder anfängt?
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.259
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #13 am: 17. Mai 2018, 13:11:33 »

Die Auswahl nach Geburtsjahrgängen ist inzwischen aufgehoben. Alle Antragsteller unabhängig vom Alter sind gleich zu betrachten, es zählt, sich in der Bestenauslese durchzusetzen.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Phantomphlyer

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Antw:Mal wieder: Wiedereinsteller
« Antwort #14 am: 22. Mai 2018, 21:49:54 »

Wie läuft das eigentlich mit dem Einplanungsgespräch im Falle einer positiven Eignung? Muss ich mich beim Einplaner direkt entscheiden, oder kann ich mir ein paar Tage Bedenkzeit verschaffen?
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de