Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 10. Dezember 2018, 12:42:50
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Sportfördergruppe  (Gelesen 973 mal)

SkydiverSeedorf

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Sportfördergruppe
« am: 16. Mai 2018, 15:30:15 »

Guten Tag Kameraden,

Ich möchte mich für die Sportfördergruppe Fallschirm springen in Altenstadt bewerben. Dafür benötige ich ein Anschreiben, allg. Lebenslauf, Sportlicher Lebenslauf und einen Springerischen Lebenslauf.
Da ich noch in der (AFF)-Ausbildung bin und vor kurzem meinen 19. Sprung absolviert habe weiß ich nicht was ich in meinen Springerischen Lebenslaufk/Allg. Sportlichen Lebenslauf schreiben soll. Gibt es hier zufällig jemanden der bei Irgendeiner Sportfördergruppe war oder sich beworben hat der
mir bei der Bewerbung ein bisschen helfen kann? Oder z.B. über meine Bewerbung rüberschaut?
Vielen Dank im Vorraus

Grüße
Gespeichert

King_Julien

  • Gast
Antw:Sportfördergruppe
« Antwort #1 am: 16. Mai 2018, 15:42:29 »

Gespeichert

SkydiverSeedorf

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:Sportfördergruppe
« Antwort #2 am: 16. Mai 2018, 16:22:21 »

Habe ich schon aber danke
Gespeichert

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.188
Antw:Sportfördergruppe
« Antwort #3 am: 17. Mai 2018, 11:15:59 »

Also nur mal zum Verständnis: Du bist absoluter Anfänger und willst in ein absolutes Spitzenteam aufgenommen werden.

In dein sportliches Profil gehört an welchen Wettbewerben du bisher teilgenommen hast, wie das Ergebnis war und seit wann du in den Förderungskadern des Landes-/Bundessportverbandes bist

Ehrlich gesagt hast du dich da glaube ich in eine "etwas" realitätsferne Idee verliebt

Gruß Andi
Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

BSG1966

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.050
Antw:Sportfördergruppe
« Antwort #4 am: 17. Mai 2018, 13:39:30 »

Zumindest spart man sich dann einiges an Zeit und Tinte bei der Erstellung des "springerischen Lebenslauf"
Gespeichert

slider

  • Gast
Antw:Sportfördergruppe
« Antwort #5 am: 17. Mai 2018, 14:45:12 »

Ich weiß nicht, ob das auch in der Fallschirmsprunggruppe gilt ... aber muss man nicht Mitglied eines Bundeskaders D-A sein, um überhaupt in eine Sportfördergruppe kommen zu können?
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.272
Antw:Sportfördergruppe
« Antwort #6 am: 17. Mai 2018, 16:42:50 »

Landeskader A kann auch reichen ....
(Kommt auf die Sportart und die Stellungnahme des Verbandes sowie auf das Potenzial an.)

Frage: Über 80 Automatensprünge habe ich auch - wie sieht es da aus?
Gespeichert

Jens79

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.574
Antw:Sportfördergruppe
« Antwort #7 am: 18. Mai 2018, 10:04:11 »

@SkydiverSeedorf

Keine Sorge, es waren nicht alle die Wahnsinnigen Vollprofis die dort bei der SpoFö eingestiegen sind.  ;)

Also von daher versuch dein Glück. Dazu brauchst du keine Hilfe oder jemand der da drüber liest, denn dann bist nicht mehr DU es der sich bewirbt.

Bleib bei der Wahrheit und schreib vor allem rein, was du dir von der SpoFö in Altenstadt versprichst.

Glück Ab!
Gespeichert
 

TomTom2017

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 279
Antw:Sportfördergruppe
« Antwort #8 am: 18. Mai 2018, 10:29:30 »

Da ich noch in der (AFF)-Ausbildung bin und vor kurzem meinen 19. Sprung absolviert habe weiß ich nicht was ich in meinen Springerischen Lebenslaufk/Allg. Sportlichen Lebenslauf schreiben soll.
19 Sprünge sind jetzt nicht viel. Das ist quasi so, als ob du gerade deinen Autoführerschein machst und sofort bei der Formel 1 mitfahren möchtest.

Ich habe weit über 100 Freifall-Sprünge, und würde mich bei weitem nicht zu den Guten zählen - vor allem nicht für die Bw-Sportfördergruppe. Gerade RW ist relativ anspruchsvoll, bis man das gut kann. Wer schon mal eine Formation gesprengt hat, weiß, was passieren kann.  :-\ Und ich tippe mal, dass du noch keine RW-Einweisung hast (da du noch keine Lizenz als Luftsportgeräteführer haben dürftest). Nicht umsonst gibt der DFV für bestimmte Lehrgänge und Disziplinen Mindestsprünge und Mindest-Freifallzeiten vor, denn Erfahrung ist alles.

Worauf möchtest du dich nach deiner AFF-Ausbildung spezialisieren? - RW, Freeflying, Kappenformation, Zielspringen...?

Frage: Über 80 Automatensprünge habe ich auch - wie sieht es da aus?
Wenn er eine AFF-Ausbildung macht, dann hat er keine Automatensprünge. Die sind nicht vorgesehen und mittlerweile im Freizeitsport absolut unüblich (und für die meisten Schulen/Vereinen auch nicht wirtschaftlich).
Gespeichert
"Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann" (Wau Holland)

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.272
Antw:Sportfördergruppe
« Antwort #9 am: 18. Mai 2018, 12:25:03 »

TomTom:

Hast Du meinen sarkastische Bemerkung als solche verstanden?
Gespeichert

TomTom2017

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 279
Antw:Sportfördergruppe
« Antwort #10 am: 20. Mai 2018, 10:49:32 »

TomTom:

Hast Du meinen sarkastische Bemerkung als solche verstanden?

Jetzt schon. Ist manchmal schwer, Sarkasmus rauszulesen  ;)
Gespeichert
"Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann" (Wau Holland)

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.269
Antw:Sportfördergruppe
« Antwort #11 am: 20. Mai 2018, 16:10:13 »

Also nur mal zum Verständnis: Du bist absoluter Anfänger und willst in ein absolutes Spitzenteam aufgenommen werden.

Absolut d'accord!

Einer meiner "alten Kameraden" ist einst den Weg in eine Sportfördergruppe gegangen, hier einmal ein paar "Meilensteine" aus seiner Springer-Karriere, die ich deswegen so gut wiedergeben kann, weil sie in den ersten Jahren deckungsgleich mit meiner Ausbildung war:

1. Militärischer Fallschirmspringerschein für Automatensprünge
2. Mindestens 20 Automatiksprünge
3. Militärische Freifallausbildung
4. Mindestens 50 Freifallsprünge
5. Ausbildung für Infiltrationssprünge (HALO und HAHO)
6. Entsprechende Erfahrung
7. Mindestens 500 Sprünge!

Und jetzt kommt einer daher, der im "Schnellverfahren" (AFF) zum freifaller ausgebildet wurde, noch keinen einzigen militärischen Sprung gemacht hat, geschweige denn eine FSSV besitzt, und möchte in die Sportfördergruppe gehen!

Fazit: Hier wird wohl in jedem Falle ein wohl noch zu etablierender Plan B eher zum Tragen kommen, als dieser Plan, der -wie hinreichend begründet!- eine erste Feindberührung wohl eher nicht überleben wird ;D !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de