Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. Oktober 2018, 23:01:53
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: BFD-Maßnahmen in Vorbereitung für die Zeit danach...  (Gelesen 443 mal)

Oxyrhynchos

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2

Hallo zusammen,
mich interessiert gerade welche BFD-Maßnahmen was taugen, egal in welche fachliche Richtung, und welche Bildungsträger etwas taugen.

Wo zieht es Euch hin und wie bereitet Ihr Euch darauf vor? Ich selbst möchte gerne im ÖD bleiben, voraussichtlich in der Verwaltung.
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.636
Antw:BFD-Maßnahmen in Vorbereitung für die Zeit danach...
« Antwort #1 am: 11. Juni 2018, 17:47:19 »

Wenn Ziel ÖD...

Lesen Sie einmal hier...

https://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php/topic,39254.60.html

Beiträge vom 26.03.2017 und 25.04.2017
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

IcemanLw

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 172
Antw:BFD-Maßnahmen in Vorbereitung für die Zeit danach...
« Antwort #2 am: 11. Juni 2018, 18:53:13 »

Also gefühlt besteht unsere Halbe Wachabteilung der Feuerwehr aus ehemaligen SaZ, ist auch ein toller Job, dafür muss man aber gemacht sein.
Aber durch die freiwillige Feuerwehr kann man einen guten Eindruck gewinnen. Die Arbeitszeiten sind natürlich anders, aber 24h Bereitschaft und dann 48h Freizeit sind auch interessant.
Gespeichert
Kronen erbt man, Königreiche muss man sich verdienen

FwLwSichTrDR

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 67
Antw:BFD-Maßnahmen in Vorbereitung für die Zeit danach...
« Antwort #3 am: 11. Juni 2018, 21:40:26 »

Wäre da nicht der einfachste Weg einen BFD-Berater in einem KarrC Bw zu Rate zu ziehen?  ;)
Gespeichert
The only easy day was yesterday!

Oxyrhynchos

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Antw:BFD-Maßnahmen in Vorbereitung für die Zeit danach...
« Antwort #4 am: 11. Juni 2018, 22:24:01 »

Das wäre sicherlich ein Weg, allerdings geht es mir nicht um den Weg, sondern um Empfehlungen von Maßnahmen. Und da baue ich eher auf das Wort von Leuten, die einen Lehrgang mitgemacht haben und dementsprechend bewerten können und nicht einen "verkaufen" wollen...
Gespeichert

FwLwSichTrDR

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 67
Antw:BFD-Maßnahmen in Vorbereitung für die Zeit danach...
« Antwort #5 am: 11. Juni 2018, 22:33:24 »

Das wäre sicherlich ein Weg, allerdings geht es mir nicht um den Weg, sondern um Empfehlungen von Maßnahmen. Und da baue ich eher auf das Wort von Leuten, die einen Lehrgang mitgemacht haben und dementsprechend bewerten können und nicht einen "verkaufen" wollen...

In dem Fall bitte eine PN  ;) Ich versuche einen Berater bei mir am Standort zu vermitteln, den ich persönlich kenne.  :D
Gespeichert
The only easy day was yesterday!

hobbykarriereberater

  • Gast
Antw:BFD-Maßnahmen in Vorbereitung für die Zeit danach...
« Antwort #6 am: 11. Juni 2018, 23:21:47 »

Hallo zusammen,
mich interessiert gerade welche BFD-Maßnahmen was taugen, egal in welche fachliche Richtung, und welche Bildungsträger etwas taugen.

Wo zieht es Euch hin und wie bereitet Ihr Euch darauf vor? Ich selbst möchte gerne im ÖD bleiben, voraussichtlich in der Verwaltung.

Ich bin mir nicht sicher, wie konkret deine Pläne bereits sind, aber vom Ziel aus denken und "dreist nachfragen" kann dir vielleicht die Infos verschaffen, die du haben möchtest.

Beispiel:

Du weißt, dass dich Trennungsgeld, Reisekostenabrechnungen, etc. interessieren, vielleicht hilfst du deinen Kameraden auch öfter mit sowas. Ich würde bei einem BwDLZ anrufen, fragen ob der Weg dorthin über das klassische Verwaltungsstudium führt oder mittlerweile auch Direkteinstellungen mit entsprechender Vorbildung üblich sind (welche Vorbildung?) oder ob es ggf. auch Stellen im mittleren Dienst gibt, vielleicht hat man dort bereits Erfahrungswerte mit Praktika im Binnenarbeitsmarkt der Bundeswehr.

Diejenigen mit Personalverantwortung können oft die besten Infos über typische Werdegänge geben oder die Durchwahlen von Leuten mit Ahnung vermitteln. Auf so einen Anruf sollte man sich aber auch gut vorbereiten, je nach Größe der Behörde hilft auch Onkel Google den richtigen Ansprechpartner zu finden.

Ich würde mir auch ein paar Stellenprofile bei interamt.de durchlesen.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de