Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 26. September 2018, 04:23:42
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Keine Unterkunft am Standort (unter 25)  (Gelesen 1541 mal)

InstUffzSEAKlima

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.382
Antw:Keine Unterkunft am Standort (unter 25)
« Antwort #15 am: 21. Juni 2018, 21:01:07 »

Und ... bei seinem Gehalt ist es kein Problem eine Bleibe zu organisieren...

Es ist ja nicht das Gehalt allein. "Wohnen" heißt ja nicht nur in einem angemieteten Verschlag zu hausen, wo ein Spind, ein Bett und eine Herdplatte stehen. Sondern wohnen bedeutet ja mehr als nur irgendwo eine Schlafstätte zu unterhalten. Ein Soldat, der heute praktisch überall nur "Durchreisender" ist, weil er wochen-/monatelang auf Lehrgängen/Einsätzen ist und der Verbleib in einer Einheit über die gesamte Dienstzeit aus dienstlichen Gründen heute praktisch nicht mehr vorkommt. Hier scheitern regelmäßig Vergleiche mit einem normalen zivilen Arbeitnehmer/Angestellten.

Hier nur allein die Vorschriften und Anweisungen zu zitieren, hilft keinem.
Gespeichert

InstUffzSEAKlima

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.382
Antw:Keine Unterkunft am Standort (unter 25)
« Antwort #16 am: 21. Juni 2018, 21:06:19 »

Da wird sich keiner mit viel Aufwand häuslich einrichten können/wollen, sondern nur aus der Tasche bzw. der Kiste leben. Eine solche Wohnung bleibt dann auch gern mal wochenlang ungelüftet und im Winter auch unbeheizt. Einbrüche/Defekte blieben auch unbemerkt.

Wer seit Jahren in Wohnortnähe seinen Dienst versieht, läßt solche Dinge gern mal außer acht bzw. bagatellisiert gern mal. Unterkünfte in Form von Wohnheimen/möblierten Zimmern entsprächen da schon eher den Anforderungen und Nutzungsumständen der Soldaten, die von entfernten Standorten in den meisten Fällen an den Wochenenden ja zur Familie pendeln.
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.591
Antw:Keine Unterkunft am Standort (unter 25)
« Antwort #17 am: 21. Juni 2018, 22:56:25 »

Ich bagatellisiere nicht... Aber die Bundeswehr ist nicht dafür da alle Aspekte des Berufslebens abzudecken...

Der TE ist ledig...hat keinen eigenen Hausstand...ist kein TG-Empfänger...und verdient netto mindestens 1700 €...

...da kann er doch genau das tun... was Sie vorschlagen...
...ein möbliertes Zimmer mieten... wenn es keine Wohnung sein soll

Zehntausende andere Soldaten müssen auch für ihre Wohnung selbst bezahlen... ohne jede Unterstützung vom Dienstherrn ...

Mit welchem Recht soll das beim TE anders sein ?

Als es noch Unterkünfte gab, hat er eine bekommen...unter Anrechnung eines minimalen Geldbetrages...

Jetzt gibt an diesem Standort nuneinmal keine Unterkunft mehr...und damit bekommt er auch sein volles Gehalt...ohne Abzug des Anrechnungsbetrages. Punkt.

Und wer als junger, lediger Mensch nicht bereit ist an den Ort seiner Stammeinheit zu ziehen, obwohl er für 8...12...und mehr Jahre sich verpflichtet, darf sich nicht hunderte Kilometer vom Elternhaus einplanen lassen.

Oder er tut es ... muss dann aber damit leben, wenn man ihn ab einem Punkt X keine GMU mehr stellt.

Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

InstUffzSEAKlima

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.382
Antw:Keine Unterkunft am Standort (unter 25)
« Antwort #18 am: 22. Juni 2018, 16:54:11 »

Und wer als junger, lediger Mensch nicht bereit ist an den Ort seiner Stammeinheit zu ziehen, obwohl er für 8...12...und mehr Jahre sich verpflichtet, darf sich nicht hunderte Kilometer vom Elternhaus einplanen lassen.

Eben das ist es ja: Die 8…12 Jahre werden ja faktisch nie an einem Ort gedient, sondern regelmäßige Wechsel sind auch bei UoP/UmP mittlerweile gängig, das weiß ein PersFw ja selbst am besten ;) Aber wohnen ist eben auch eine Bindung mit dem Wohnort eingehen und sesshaft werden, was genau beim Soldaten nicht der Fall ist. Wohnen heißt ja auch Einbindung in ein soziales Umfeld usw. Das haben die Soldaten in der Regel dort, wo die Familie ist und nicht irgendwo "heute hier und morgen dort". Die Situation (Angebot/Preise) der jeweiligen Wohnungsmärkte kommen auch noch dazu. Wenn von den 1700 € dann 1000 für eine Behausung auf dem Level eines Monteurzimmer berappt werden müssen - sowas ist in Städten wie München usw. fast erreicht, erübrigen sich weitere Betrachtungen.

Mein Arbeitgeber stellt mir auch keine Unterkunft oder Beihilfe zur Unterhaltung von Wohnraum zur Verfügung, aber ein Ingenieursgehalt liegt deutlich über dem eines jungen Soldaten in der Msch/UoP-Laufbahn. Von gelegentlichen Dienstreisen abgesehen, muss ich keine Versetzung im Bundesgebiet befürchten und im Fall von Standortveränderungen, kann ich mir im Ort einen anderen Brötchengeber aussuchen. Das ist der gravierende Unterschied und Knackpunkt, warum Soldaten mit der Wohnung am Dienstort bzw. dessen Nähe schwer tun.
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.591
Antw:Keine Unterkunft am Standort (unter 25)
« Antwort #19 am: 22. Juni 2018, 19:06:14 »

Zitat
Eben das ist es ja: Die 8…12 Jahre werden ja faktisch nie an einem Ort gedient, sondern regelmäßige Wechsel sind auch bei UoP/UmP mittlerweile gängig, das weiß ein PersFw ja selbst am besten

Eben weil ich es weiß... Nein dem ist nicht so.

SaZ werden für einen bestimmten Dienstposten eingestellt.
Und mindestens 80 % von Ihnen bleiben ihre gesamte Dienstzeit dort.

Das manche von ihnen die ersten Jahre auf Lehrgängen sind, insbesondere wenn ZAW erfolgt, ist nun einmal so...

...aber den Rest ihrer Dienstzeit sind sie in Ihrer Stammeinheit.

Und ... wie ich schon sagte ... wer nicht vom Wohnort der Eltern, der Freunde, Kumpels, etc. weg will ... darf sich nicht hunderte Kilometer weit weg einplanen lassen...

...niemand zwingt ihn/sie dazu...

...und - die Situation, die jetzt beim TE eingetreten ist, dass unter 25-Jährige keine GMU bekommen, ist die Ausnahme... und nicht die Regel.

...und - ab 25 und damit nicht mehr unterkunftspflichtig ... hätte er sowieso keinen Anspruch mehr
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

funker07

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 749
Antw:Keine Unterkunft am Standort (unter 25)
« Antwort #20 am: 22. Juni 2018, 20:26:42 »

Ich kenne die genaue Situation des TE nicht, aber wenn er Feldwebelanwärter ist, jetzt zwischen zwei Lehrgängen mal etwas Zeit in der Truppe verbringt und danach z.B. auf ZAW geht, kann ich nachvollziehen, dass er sich keine Wohnung am Standort nehmen will.
Das mag dann nach Abschluss der Ausbildung und folglich (fast) dauerhaften Verbleib am Standort (ja, für einen SaZ UoP/UmP klappt sowas meistens) ganz anders aussehen.
In zuerst beschriebener Konstellation wäre es eine Wohnung zu leer stehen lassen.

Geht es nur darum, zwei Wochen (bis zum nächsten Lehrgang) zu überbrücken oder willst du jetzt zwei Wochen günstige Unterkunft, bis du dir eine eigene Wohnung gesucht hast?
AirBnB könnte hilfreich sein.

Um welche Kasernen gehts denn? Klingt irgendwie nach Rheinbach/Mechernich.
Gespeichert

Angemon84

  • Gast
Antw:Keine Unterkunft am Standort (unter 25)
« Antwort #21 am: 22. Juni 2018, 20:37:02 »


Um welche Kasernen gehts denn? Klingt irgendwie nach Rheinbach/Mechernich.

Ich würde eher auf den Raum Landsberg / Penzing / Lechfeld tippen. ;)
Falls dem so ist, in Landsberg sind z.Z. Stuben verfügbar.
Gespeichert

mma

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Antw:Keine Unterkunft am Standort (unter 25)
« Antwort #22 am: 01. Juli 2018, 21:33:47 »

Was bedeutet denn TE?
Was ist das für eine Abkürzung?
Gespeichert

Al Terego

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
Antw:Keine Unterkunft am Standort (unter 25)
« Antwort #23 am: 01. Juli 2018, 21:39:01 »

Was bedeutet denn TE?
Was ist das für eine Abkürzung?
In diesem Kontext hier bedeutet TE "Thread Ersteller", also der Nutzer, der hier im ersten Beitrag seine Frage gestellt hat.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de