Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. September 2018, 22:27:25
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen  (Gelesen 823 mal)

Oldfirm

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« am: 05. Juli 2018, 10:53:58 »

Grüße,
Ich habe meine Eignungsfeststellung hinter mir und die gewünschte Eignung und auch meinen Wunschdienstposten bekommen und für 14 Jahre unterschrieben.
Ab dem 02.01.2019 werde ich meinen Dienst in Erding im Instandsetzungszentrum 11 antreten.
Eine verwertbare Ausbildung bringe ich mit und werde mit dem DG Stabsunteroffizier FA als Wiedereinsteller im Alter von 26 Jahren eingestellt.
Nach 3 Jahren geht es für mich nach Manching, als FGM Feldwebel für Tornado Leitwerk Hydraulik.
Ich komme aus dem Münchener Westen und hätte nach Erding auf Grund des Berufsverkehrs bestimmt eine Stunde Fahrtzeit. Derzeit wohne ich in keinem Mietverhältnis, sondern in einem separaten Stockwerk im Elternhaus.

Ein paar Fragen habe ich vorweg, bei denen ich gedacht habe, ob mir hier jemand ein bisschen helfen könnte.

1.   Verbringe ich in Erding viel Zeit oder bin ich fast nur auf Lehrgängen? Also würde sich ein Umzug nach Erding rentieren, weil ausziehen muss ich so oder so.

2.   Hat man Anspruch auf Trennungsgeld während der Lehrgänge, auch wenn die Wohnung erst nach Dienstantritt bezogen wird?

3.   Die fachliche Ausbildung, findet die für den Tornado in Kaufbeuren oder in Faßberg statt?

4.   Wie läuft das gleich zu Beginn der Eignungsübung ab? Da ich damals eine AGA bereits durchlaufen habe, meinte mein Einplaner, dass ich keine mehr machen werde. Geht es für mich direkt auf die Unteroffizierlehrgänge nach Appen? Und dort gibt es dann eine Art Wiederholung in Kurzform für Wiedereinsteller? Könnte mir da jemand den ungefähren Ablauf der Lehrgänge schildern?

5.   Ich werde ja auf den Tornado geschult in meinem Fall logischerweise. Wie läuft das eigentlich ab, wenn der Tornado, was ja meines Wissens nach geschehen soll, innerhalb meiner Dienstzeit ausgemustert wird? Ist ein Verbleib in Manching möglich und man wird nochmal auf ein anderes Flugzeug umgeschult, wenn man bereit wäre über die 14 Jahre hinaus zu verlängern? Hat jemand mit Ähnlichem Erfahrung gemacht?

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Schon mal Danke im Voraus du viele Grüße

Patrick  :)






Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.258
Antw:Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« Antwort #1 am: 05. Juli 2018, 11:19:14 »

4. Ja, dein erster Lg ist nicht der UGL, sondern der UL/FL1.
5. I.d.R. gibt es immer eine Nutzungszeitverlängerung (siehe C-160). Aber sollte es doch während deiner Dienstzeit so kommen, so wird man ja auch ein Nachfolgemodell einführen (und das muss entweder gebaut oder gekauft werden, alles dauert eine Weile, dann muss Personal dafür ausgebildet werden etc pp), das wird dann mit Sicherheit am alten StO gemacht, denn sooo schnell wird man wohl keinen neuen Flughafen bauen. Dass man einen StO aufgrund dessen ganz schließt, ist derzeit eher unwahrscheinlich, siehe hierzu die Überlegungen zu Landes-/Bündnisverteidigung.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

lennble

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Antw:Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« Antwort #2 am: 05. Juli 2018, 11:42:02 »

3.   Die fachliche Ausbildung, findet die für den Tornado in Kaufbeuren oder in Faßberg statt?

In Kaufbeuren. In Faßberg sind (fast) nur Hubschrauber stationiert.
Gespeichert

dunstig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.114
Antw:Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« Antwort #3 am: 05. Juli 2018, 12:19:18 »

Einen Umzug nach Erding wüde ich nicht anraten. Die Soldaten, die noch nicht fertig ausgebildet zu uns gekommen sind, waren die ersten 3 Jahre ständig unterwegs. Das reduziert sich bei dir zwar ein wenig, eine Wohnung in Erding lohnt sich meiner Meinung nach aber nur bedingt. Zumal die Unterkunftssituation am Standort Erding (besonders seit dem Umzug WaSysUstgZ1 nach Manching) wirklich entspannt ist und vernünftige Einzelunterkünfte vorhanden sind.

Dann lieber die Zeit in Erding nutzen und sich in Ruhe eine Unterkunft südlich von Manching suchen. Habe ich während meiner Zeit in Erding ebenfalls gemacht und hatte dann sowohl eine relativ schnelle Anreise nach Erding und schon eine fertig eingerichtete Wohnung als es nach Manching ging. Und konnte mich schon gut in die Gemeinschaft dort einleben und stand nicht wieder vor einem Umzug in ein neues Umfeld.
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

Oldfirm

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Antw:Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« Antwort #4 am: 05. Juli 2018, 13:54:26 »

Danke schon mal für die Antworten.

Die Sache mit einer möglichen Ausmusterung der Tornados ist ja eh erstmal Zukunftsmusik. Wo wie Sie es hier erklärt haben, hört sich das aber schon mal gut und plausibel an.

Tatsächlich hab ich daran noch gar nicht gedacht, mir direkt eine Wohnung in Manching zu holen. Hatte bis jetzt immer nur Erding im Kopf auf Grund der Nähe zum Standort und der gleichen Sbahn Linie zu meinem Wohnort. Ausserdem finde ich, dass Erding eine sehr schöne Kleinstadt ist 😊
Das Schlafen in der Unterkunft wäre sicherlich auch nicht verkehrt und am Wochenende könnte man dann nach Manching und sich dort in der Gegend einleben. Wie teuer wäre denn das Schlafen in der Unterkunft für einen SaZ? Oder bestünde dann ein Anspruch auf Trennungsgeld?

Eine andere Frage drängt sich mir noch auf. Am Wochenende von Appen nach Erding, wäre es da am besten von HH nach Muc zu fliegen oder der Weg mit dem Auto? Weil die Flüge scheinen deutlich günstiger zu sein, als die Fahrt mit dem Auto oder der Bahn? Fliegen wäre dann aber nur in zivil erlaubt denk ich oder?
Gespeichert

dunstig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.114
Antw:Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« Antwort #5 am: 05. Juli 2018, 14:03:16 »

Auch in Uniform kann geflogen werden. Deutlich entspannter ist es aber in ziviler Kleidung. Ich bin selber nach Abschluss meines Studiums in Hamburg regelmäßig die Wochenenden München - Hamburg geflogen. Direkt vom Fliegerhorst fährt auch ein Bus zum Terminal am Flughafen München (ca. 20 Minuten).

Erding ist in der Tat sehr schön, allerdings liegt der Fliegerhorst auch sehr nah am Zentrum (zu Fuß gute 10 Minuten). Eine Wohnung in Erding ist zum einen sehr teuer (fast Münchner Verhältnisse) und zum anderen in zentrumsnähe nicht ganz einfach zu bekommen.

Zu Beignn meiner Zeit in Erding hatte ich auch eine Unterkunft im Fliegerhorst (Kosten irgendwas um 100-150€) und die Zeit entspannt genutzt, eine Wohnung in der Nähe von Manching zu finden. Jetzt kann ich quasi täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Allerdings war die Zeit in Erding bei mir auch nur ein knappes Jahr.
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

wurschdi87

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Antw:Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« Antwort #6 am: 05. Juli 2018, 14:04:55 »

Fliegen zwischen Appen (Hamburg Brunsbüttel) und München ist mehr als nur empfehlenswert!
Ich bin die Strecke während meiner Zeit an der USLw mehrfach geflogen. Die Preise für Hin- und Rückflug lagen 2012 zwischen 90 und 120€. Von Appen zum Flughafen braucht man keine 20 Minuten. Bei mir hat sich damals immer ein Kamerad gefunden der über das Wochenende da geblieben ist. Dieser war dann mein Airportshuttle. Das selbe hab ich dann für ihn gemacht wenn er geflogen ist. Verbindungen waren damals top. 11 Uhr Dienstschluss, 12:30Uhr Boarding, und 14 Uhr Landung in München. Wenn man dann auch nur noch mit Handgepäck fliegt, geht alles noch viel schneller. Man kommt einfach super entspannt an und ist auch nur einen Bruchteil der Zeit die man mit dem Auto brauchen würde, unterwegs.


Grüße Max
Gespeichert

Oldfirm

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Antw:Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« Antwort #7 am: 05. Juli 2018, 16:34:50 »

Ja das hört sich gut an.
Preislich ist der Flug voll okay und zeitlich sowieso.

Ich denke, man erfährt ja sowieso seine Lehrgangszeiträume zeitig und kann dann gut im Vorraus buchen.

Wie sieht es in Manching eigentlich mit Auslandseinsätzen aus? Ich hab bis jetzt nichts darüber gefunden?
Gespeichert

dunstig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.114
Antw:Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« Antwort #8 am: 05. Juli 2018, 16:38:15 »

Welche Einheit wird es den warden in Manching? Davon hängt es ein bisschen ab. Aus Erfahrung würde ich jedoch sagen, dass die Wahrscheinlichkeit für einen Einsatz eher in Richtung null tendiert (Freiwilligenmeldungen mal außen vor).
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

Oldfirm

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Antw:Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« Antwort #9 am: 11. Juli 2018, 09:18:44 »

Also es wird die InstKoop Kpf Flz in Manching. 

Ist es eigentlich sicher, dass es Appen wird oder kann ich auch für die Lehrgänge nach Heide anstatt nach Appen müssen? Oder ist das alles im Vorfeld festgelegt welcher Lehrgang wo stattfinden wird?
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.258
Antw:Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« Antwort #10 am: 11. Juli 2018, 10:55:37 »

Welcher Lehrgang? Es sind unterschiedliche in Heide und Appen.
UGL in Heide, die anderen Lfb-Lehrgänge in Appen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Oldfirm

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Antw:Feldwebel im allg. FD allgemeine Fragen
« Antwort #11 am: 11. Juli 2018, 11:44:16 »

Ne ich hab nur gemeint, ob das sozusagen nach Verfügbarkeit spontan festgelegt wird ob Appen oder Heide einen bestimmten Lehrgang durchführt oder ob ein bestimmter Lehrgang immer entweder in Appen oder Heide durchgeführt wird.

Ihre Antwort hab mir aber die Frage schon beantwortet.

Dankeschön  :)
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de