Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 22. Oktober 2018, 17:59:52
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Kann mich nicht entscheiden zwischen Unteroffizier und Mannschaft  (Gelesen 585 mal)

Anton_Russel

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12

Hallo sehr geehrtes Forum  ;D


ich habe eine Frage bzw. benötige Hilfe und genaue Information.
 
Und zwar geht es darum das ich mich zwischen zwei Laufbahnen nicht entscheiden kann habe zwr schon sehr vieles über bei gelesen trotzdem habe ich noch viele Fragezeichen im Kopf.

Es geht um den Unteroffizier mit Ausbildung zum KFZ Mechatroniker und den Mannschafter als Jäger.

Denn eigentlich würde ich lieber die Laufbahn als Jäger bestreben jedoch möchte ich nicht nach 8 Jahren mit eigentlich nichts in den Händen dastehen.
und würden denn noch Chancen bestehen mich später zur Laufbahn als Feldwebel hoch zu steigen wenn ich Mannschafter werde oder ist dies eher aussichtslos.
Oder vielleicht beim Bund weiterhin beschäftigt zu werden oder die Laufzeit ggf. zu verlängern?

Ich danke jedem der hier was reinschreibt und mir Hilft im Vorraus für die Hilfe und Zeit :D
Gespeichert

LwLauch

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 163

Wie alt bist Du und welchen Schulabschluss hast Du?
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15.424

Klar kann man auch einen Antrag auf Laufbahnwechsel stellen. Wen man dann geeignet ist und es freie Stellen gibt, spricht auch nichts dagegen. Sind hat "2 mal wenn".
Andererseits, was man hat, hat man. Wir raten immer zu einer höheren Laufbahn. Warum versucht du nicht gleich die Fw-Lfb? Bildungsvoraussetzungen dafür?
Entscheiden musst du dann selbst.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Anton_Russel

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12

Wie alt bist Du und welchen Schulabschluss hast Du?

Habe Fachabitur , und bin 21 Jahre alt.
Gespeichert

Anton_Russel

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12

Klar kann man auch einen Antrag auf Laufbahnwechsel stellen. Wen man dann geeignet ist und es freie Stellen gibt, spricht auch nichts dagegen. Sind hat "2 mal wenn".
Andererseits, was man hat, hat man. Wir raten immer zu einer höheren Laufbahn. Warum versucht du nicht gleich die Fw-Lfb? Bildungsvoraussetzungen dafür?
Entscheiden musst du dann selbst.

Habe vor 2 Jahren mich beworben für Fw - Lfb. leider durchgefallen. War laut psychologen nur für Mannschaft geeignet.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15.424

Dann versuchs doch halt wieder. Vielleicht hast du dich weiter entwickelt?
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

JLo

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 118

Wenn Du die Möglichkeit hast, versuche es mit der Fw-Lfb.
Wenn Du kein BS (Berufssoldat) werden möchtest, ist es für dich nach der Dienstzeit einfacher eine bessere Position in der freien Wirtschaft zu bekommen.
Gespeichert

Anton_Russel

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12

Wenn Du die Möglichkeit hast, versuche es mit der Fw-Lfb.
Wenn Du kein BS (Berufssoldat) werden möchtest, ist es für dich nach der Dienstzeit einfacher eine bessere Position in der freien Wirtschaft zu bekommen.

Ich habe mich schon beworben bzw. Bekomme jetzt in ca. 2 Wochen mein Termin zum eignungstest. Und doch ich möchte bzw. Ein Ziel ist es Berufssoldat zu werden
Gespeichert

JLo

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 118

Na dann...  ;D
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 24.848

Also erstmal die guten Nachrichten: Du bist noch relativ jung und hast einen ordentlichen Schulabschluss.

Bis zu 4 Jahre Mannschafter zu machen, kann durchaus sinnvoll sein. 8 Jahre wäre wegen Alter, raus aus dem Lernen und so nicht sinnvoll.

Eine Möglichkeit wäre, 4 Jahre "grüner" Mannschafter zu machen und danach einfach zu schauen, was du willst. Dann hat du dich etwas ausgetobt, aber altermäßig stehen dir dann noch alle Türen offen. Hätte auch den Vorteil, dass du etwas reifen kannst und dann bessere Chancen auf die höhere Laufbahn hast.

Eine andere Möglichkeit FWDL 23- das wäre ein überschaubarer Zeitraum. Nachteil wäre eigenlich nur, dass du vielleicht nicht an die ganz interessanten Sachen kommst und Auslandseinsatz ist für FWDL im Heer auch nicht mehr soo üblich. Du könntest dich aber auch während der Dienstzeit auf eine andere Laufbahn bewerben- egal ob Mannschafter (da ist der Wechsel recht einfach) oder Uffz/Fw.

Oder du machst vorher ne Ausbildung und schaust dann ob du nochmal zum Bund gehst- dann hättest du Möglichkeiten ohne Ende. Vorteil wäre dabei, dass du z.B. dein BFD-Ansprüche nutzen kannst um z.B. die Meisterschule zu machen oder vielleicht auch ein Studium oder so zumindest teilfinanzieren.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de