Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 13. Dezember 2018, 00:34:47
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Binnenverhältnis Beorderung und ROA-Ausbildung  (Gelesen 899 mal)

PzPiKp360

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 190
Binnenverhältnis Beorderung und ROA-Ausbildung
« am: 03. September 2018, 10:53:50 »

Wie ab https://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php/topic,62256.msg642256.html#msg642256 zu lesen befinde ich mich gerade auf der Reise zum ROA a.d.W., um irgendwann vermutlich als IT-Offz mitwirken zu können. Bis dahin wird allerdings noch einige Zeit vergehen, im besten Fall (nächste Auswahlkonferenz im Q2/19 nimmt mich an) wäre der Beginn des ROL1 frühestens September 2019, also in genau einem Jahr, möglich.

Nun wurde mir von mehreren Seiten der nachdrückliche Hinweis gegeben, sich schon im Vorfeld um (Wieder-)Herstellung von KLF und IGF zu kümmern, weil dies im Rahmen der ROL-Module nicht umfassend möglich sei, deren Bestätigung aber doch gefordert werde. Daher schaue ich nach Möglichkeiten, beginnend beim www.reservistenverband.de und dessen Terminkalender, ein paar wenige Termine werden für BaWü für die nächsten Monate ausgeworfen...

Eine Beorderung sei ein guter Weg, um an solche Ausbildungen zu kommen, wurde mir dazu geraten, zum Beispiel bei der nächsten RSUKp, für mich die RSUKp Odenwald: http://rsu-odenwald.de, http://www.streitkraeftebasis.de/portal/a/streitkraeftebasis/start/reserve/res_bw/rsu_odenwald/!ut/p/z1/hU67DoIwFP0WB9beKyioGy5GAxHCIHQxBWrRFEpKBT9fDJOJxLOdZw5QSIE2rL8LZu6qYXLkGXWv7nZ1PNgJhhiFNsaHc7CPj4mDaw8u_wJ0tHEGPkJScsjGDW92I1hCAhTog_XsRVqljeSGsOLzELKKNaXkkSr8STgBFVLl03W_yZ2NAKr5jWuuyVOPcmVM2-0stHAYBiKUEpKTQtUW_qpUqjOQfiehrdMBnbXsA3_xBnAi7z4!/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_694IG2S0M0PM20QGOLBQIS30L1

Wie verhält es sich zwischen einer zum Beispiel bei einer RSUKp bestehenden Beorderung und den ROA-Modulen? Geht das parallel? Ist das empfohlen, oder gar gewünscht, oder nur geduldet?
Gespeichert

provoke96

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Antw:Binnenverhältnis Beorderung und ROA-Ausbildung
« Antwort #1 am: 04. September 2018, 11:12:05 »

Das ist genau die Frage, die ich mir auch schon gestellt habe. Bei mir sieht es auf der Zeitachse ähnlich aus. AC noch dieses Jahr und Auswahlkonferenz Q1/19. Gerne würde ich mich jetzt schon um KLF/ILF bemühen, aber ob dies mit der RO Ausbildung kollidiert, ist mir unklar.
Da es noch keine Antworten gab, habe ich mir als bisher stiller Mitleser erlaubt, das Thema nach oben zu holen.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.275
Antw:Binnenverhältnis Beorderung und ROA-Ausbildung
« Antwort #2 am: 04. September 2018, 11:31:06 »

In aller Regel kann man beides miteinander vereinbaren.
Gespeichert

TheScientist

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 204
Antw:Binnenverhältnis Beorderung und ROA-Ausbildung
« Antwort #3 am: 04. September 2018, 11:53:58 »

In aller Regel kann man beides miteinander vereinbaren.

Nur bedingt...

Wenn du mit einem vorläufigen höheren DG zunächst eingestellt wirst in die Laufbahn der ResOffz aufgrund deiner zivilen Qualifikation (§43(3) i.V.m. §26(2) SLV) und auf einen entsprechenden freien DP beordert wirst, da deine zivile Qualifikation in eine entsprechende vom DP geforderten militärischen Qualifikation überführt werden kann, dann wohl nicht.

2 Beorderungen parallel gehen ja nicht.

Wenn du aber auf Halde ausgebildet wirst, sprich §43(3) i.V.m. §26(4) SLV, wird man zunächst nicht beordert, dann, hypothetisch, ja.

Das schliesst aber nicht aus, dass du auf deinem DP beordert bist im vorläufigen höheren DG und nebenher in einer RSUKp mitläufst ohne dort beordert zu sein, wenn das zuständige LKdo sein OK gibt.
Gespeichert

doc.

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 67
Antw:Binnenverhältnis Beorderung und ROA-Ausbildung
« Antwort #4 am: 04. September 2018, 12:56:37 »

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann haben wir hier noch einen anderen Weg, nämlich die "richtige" ROA adW Laufbahn, wo dann auch wirklich alle DG wie bei normalen OA durchlaufen werden. Wie das dann gehen soll, wenn ich z.B. bei der RSU als Mannschafter beordert und dann irgendwann Oberfähnrich bin.

Denn es heißt ja auch sonst immer, ohne Beorderung keine Beförderung, was ja bedeuten würde, daß ich als ROA adW sowieso beordert sein müßte...
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.275
Antw:Binnenverhältnis Beorderung und ROA-Ausbildung
« Antwort #5 am: 04. September 2018, 13:00:30 »

@ Doc:

Offiziere (auch der Reserve) werden ggf. "auf Halde" ausgebildet - bis zum Lt d. R. ist eben KEINE Beorderungsstelle notwendig.

ROAs durchlaufen den Dienstgrad Oberfähnrich nicht.

Da die Stellen in den meisten RSU Kp nicht vollständig besetzt sind, kann man sich nach Ausbildungserfolg ja umplanen lassen (GrpFhr ja bis StFw dotiert ..).
Als Lt dann auf ZgFhrDienstposten.
Gespeichert

provoke96

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Antw:Binnenverhältnis Beorderung und ROA-Ausbildung
« Antwort #6 am: 04. September 2018, 13:31:37 »

Ich habe jetzt einfach mal meine regionale RK angeschrieben und mein Anliegen, dass ich gerne Leistungsnachweise "lokal" erbringen möchte, geschildert. Mal sehen, was da für eine Antwort kommt.
Das zwei Beorderungen zeitgleich nicht möglich sind, ist nachvollziehbar. Vielleicht entzerrt sich das Ganze aber sowieso auf der Zeitachse. Am Ende würde eine neue Beorderung im Rahmen des RO Vorrang haben.
Kontakt zu der loaklen RK kann aber auch nichts schaden. Zumal meine Stammeinheit vielleicht später am anderen Ende der Republik sein könnte und es dann für alle sinnvoller wäre, die Leistungsnachweise am Heimatort zu erbringen, sofern dies möglich ist.

Danke für Eure Beiträge!
Gespeichert

DA40

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
Antw:Binnenverhältnis Beorderung und ROA-Ausbildung
« Antwort #7 am: 05. September 2018, 16:42:59 »


Nun wurde mir von mehreren Seiten der nachdrückliche Hinweis gegeben, sich schon im Vorfeld um (Wieder-)Herstellung von KLF und IGF zu kümmern, weil dies im Rahmen der ROL-Module nicht umfassend möglich sei, deren Bestätigung aber doch gefordert werde. Daher schaue ich nach Möglichkeiten, beginnend beim www.reservistenverband.de und dessen Terminkalender, ein paar wenige Termine werden für BaWü für die nächsten Monate ausgeworfen...

Eine Beorderung sei ein guter Weg, um an solche Ausbildungen zu kommen, wurde mir dazu geraten, zum Beispiel bei der nächsten RSUKp, für mich die RSUKp Odenwald:

Wenn es Dir um den Nachweis der KLF/IGF geht, braucht es keine Beorderung und auch keine Mitgliedschaft im VdRBw. Vielmehr einfach zu den entsprechenden Veranstaltungen anmelden (Schießen als DVag über die Landeskommandos, alles andere als VVag über den Verband), evtl. kurz telefonisch Rücksprache halten. Im Anschluss dann die Bescheinigung über die erbrachten Leistungen an KC und PersFhr im BAPersBw mit der Bitte um Einpflegung in das PersWiSys.
Gespeichert

Yama69

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Antw:Binnenverhältnis Beorderung und ROA-Ausbildung
« Antwort #8 am: 03. Oktober 2018, 21:36:50 »

@KLF: Nach festgestellter Eignung in Köln kommt am nächsten Tag noch der Sporttest- der entspricht dem BFT. Tip: Beim Reservistenverband im Vorfeld Nachweisheft besorgen und in Köln eintragen lassen.Den Rest IGF/KLF über VVag/DVag...Termine gibt's reichlich.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de