Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Oktober 2018, 05:44:16
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Vom Mannschafter zum Stabsunteroffizier  (Gelesen 651 mal)

Hans25

  • Gast
Vom Mannschafter zum Stabsunteroffizier
« am: 04. Oktober 2018, 17:02:42 »

Moin Moin,
Nen bekannter von mir,  möchte die Laufbahn wechseln, er is jetzt OSG und möcht in die Laufbahn der Unteroffiziere o.P. .

Verwertbarer Beruf ist vorhanden.
Frage: wird er direkt stuffz ? weil ja in dem Bereich mit höherem Dienstgrad eingestellt wird.
Wie sieht das mit dem FA/UA teilen aus , muss er da komplett hin oder nur Teil 3.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.969
Antw:Vom Mannschafter zum Stabsunteroffizier
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2018, 17:06:33 »

Haben Sie keinen Spieß? Der wird für solche Auskünfte sogar bezahlt.

Bekannter ... pfff ...
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.427
Antw:Vom Mannschafter zum Stabsunteroffizier
« Antwort #2 am: 04. Oktober 2018, 18:49:49 »

Das kommt auf die Bildungsvoraussetzungen an, ob Uffz oder StUffz i.R. einer Nachbeförderung.
Das Heer stellt derzeit seine Ausbildung um, somit müsste er den Teil, der der GA entspricht, nicht mehr durchlaufen. Wie auch immer das beim Heer nun heißt.
Was würde denn bei den Gesprächen der Vorgesetzten dazu gesagt? Als Teil der Personalbindung kann und sollte sich jeder beraten lassen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Hans25

  • Gast
Antw:Vom Mannschafter zum Stabsunteroffizier
« Antwort #3 am: 04. Oktober 2018, 22:25:45 »



Der Vorgesetzte war sich auch nicht so ganz im Klaren , weil es wohl ehr selten ist das nen Osg sagt das er stuffz werden will..
Gleiches wohl auch bei der Frage zum Zentrum für Nachwuchs Gewinnung , muss er noch mal hin oder nicht, weil ZAW braucht er ja auch nicht.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.427
Antw:Vom Mannschafter zum Stabsunteroffizier
« Antwort #4 am: 05. Oktober 2018, 04:45:55 »

Naja, "selten" halte ich nun für ein Gerücht. Nur die Lw hatte 2017 über 500 Laufbahnwechsler.
Und nein, wenn er UoP werden will, muss er nicht mehr ins KarrC Bw.
Es wäre aber auch nicht schlimm, wenn man er selber fragt ;-)
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de