Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. Oktober 2018, 06:33:54
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Frage nach notwendigen RDL-Tagen für ein Tätigkeitsabzeichen  (Gelesen 750 mal)

StierNRW

  • Gast

Hallo werte Mitforisten :)

bei den anrechnungsfähigen Tagen für ein Tätigkeitsabzeichen heisst es ja bei Reservisten "14 Tage innerhalb eines Kalenderjahres".

Zählen da die WE mit dazu ? Wenn man also etwa 2 Wochen RDL macht, dann hat man ja 2x5=10 Werktage und die zwei Tage Wochenende dazwischen.

Meine Frage wäre:
Zählen für die anrechnungsfähigen RDL-Tage für ein Tätigkeitsabzeichen innerhalb eines Jahres ausschließlich die Werktage oder alle Tage, inkl. WE ?

Danke für eure Mühe !

Mit kameradschaftlichen Grüßen,
StierNRW
Gespeichert

SCPO

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 385
Antw:Frage nach notwendigen RDL-Tagen für ein Tätigkeitsabzeichen
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2018, 17:11:34 »

Alle Tage, auch Wochenende.
Gespeichert

StierNRW

  • Gast
Antw:Frage nach notwendigen RDL-Tagen für ein Tätigkeitsabzeichen
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2018, 17:26:36 »

Vielen Dank :)
Gespeichert

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.225
Antw:Frage nach notwendigen RDL-Tagen für ein Tätigkeitsabzeichen
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2018, 20:16:54 »

... ja bei Reservisten "14 Tage innerhalb eines Kalenderjahres".

Sind es wirklich 14 WÜb-Tage pro Kalenderjahr, um auf ein "anrechnungsfähiges Jahr" für ein Tätigkeitsabzeichen zu kommen? Ich hatte mal was von 12 WÜb-Tagen in Erinnerung? Oder wurde da etwas geändert?
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.632
Antw:Frage nach notwendigen RDL-Tagen für ein Tätigkeitsabzeichen
« Antwort #4 am: 06. Oktober 2018, 20:25:49 »

... ja bei Reservisten "14 Tage innerhalb eines Kalenderjahres".

Sind es wirklich 14 WÜb-Tage pro Kalenderjahr, um auf ein "anrechnungsfähiges Jahr" für ein Tätigkeitsabzeichen zu kommen? Ich hatte mal was von 12 WÜb-Tagen in Erinnerung? Oder wurde da etwas geändert?


"553. Für  Reservisten und Reservistinnen  gelten die gleichen Bedingungen.  Als  Zeiten  wird neben der  aktiven Dienstzeit  Dienstleistungen nach  dem  IV.  Abschnitt  des  Soldatengesetzes  angerechnet.  Dabei  werden 14 oder  mehr  Dienstleistungstage im  Kalenderjahr  ohne Rücksicht  auf  die Dauer der  einzelnen Dienstleistung als  ein  Jahr  gewertet."
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.083
Antw:Frage nach notwendigen RDL-Tagen für ein Tätigkeitsabzeichen
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2018, 20:26:24 »

Ziffer 553 - 14 oder mehr Tage.

Eine "2 Wochen RDL" von Montag bis Freitag pro Jahr "reicht" also nicht - ist auch gut so.
Gespeichert

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.225
Antw:Frage nach notwendigen RDL-Tagen für ein Tätigkeitsabzeichen
« Antwort #6 am: 07. Oktober 2018, 11:45:48 »

Habe es jetzt gesehen! Mein Kenntnisstand entstammt noch der Anlage 7 zur ZDv 37/10 in der es wörtlich hieß:

Zitat
Für Angehörige der Reserve gelten die gleichen Bedingungen. Als Zeiten werden neben der aktiven Dienstzeit Wehrübungen angerechnet. Dabei werden zwei oder mehr Wochen Wehrübungszeit im Kalenderjahr ohne Rücksicht auf die Dauer der einzelnen Wehrübung als 1 Jahr gewertet.

Und in der Praxis wurde das dann als 12 WÜb-Tage gesehen, weil die 2 Wochen Wehrübungen in der Regel nur 12 Tage hatten!

Fazit: Seit es mich nicht mehr betrifft, hat sich so einiges geändert ;) ! Aber … schön, dass wir darüber diskutiert haben ;D !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.083
Antw:Frage nach notwendigen RDL-Tagen für ein Tätigkeitsabzeichen
« Antwort #7 am: 07. Oktober 2018, 13:25:40 »

Diskutiert?

Eine kameradschaftliche Belehrung ..   8)
Gespeichert

TheScientist

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
Antw:Frage nach notwendigen RDL-Tagen für ein Tätigkeitsabzeichen
« Antwort #8 am: 07. Oktober 2018, 16:25:02 »

Und in der Praxis wurde das dann als 12 WÜb-Tage gesehen, weil die 2 Wochen Wehrübungen in der Regel nur 12 Tage hatten!

Leider nein!

Es sind in der Tat mindestens 14 Tage pro Kalenderjahr! Gestückelt, am Stück, egal... mindestens 14.

Been there, done that  ;)



Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.083
Antw:Frage nach notwendigen RDL-Tagen für ein Tätigkeitsabzeichen
« Antwort #9 am: 07. Oktober 2018, 18:12:26 »

BGB 188 - und da hat sich nichts geändert - und bei der Frage sind 14 Tage bzw. 2 Wochen identisch.

Wer nach nur 12 Tagen ein Jahr anerkannt hat, hat einen Fehler gemacht.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de