Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. Oktober 2018, 06:06:06
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: RDL-Antrittsuntersuchung nach 90/5  (Gelesen 488 mal)

Gummy Bear

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
RDL-Antrittsuntersuchung nach 90/5
« am: 09. Oktober 2018, 14:14:35 »

In meinem Hinterkopf schwirrt noch die Maßgabe, dass bei RDL über 14 Tage eine mehr oder weniger umfangreiche Untersuchung stattfindet.
Bei Übungen bis 14 Tagen würde eine "Befragung" durch den Arzt reichen, was ich in den letzten 4 Jahren auch in der Praxis genau so erlebt habe.

Gibt es eine Vorschrift, die dies regelt oder macht das der Arzt nach eigenem Ermessen?

Eignungsgrad 6, reine Stabsdiensttätigkeit ...
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.083
Antw:RDL-Antrittsuntersuchung nach 90/5
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2018, 15:20:43 »

Afaik wird in jedem Fall alle 2 (oder 3) Jahre eine vollständige Untersuchung durchgeführt.
Gespeichert

snitch

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 97
Antw:RDL-Antrittsuntersuchung nach 90/5
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2018, 16:29:54 »

Da gab es definitiv mal ne Änderung.

Bin früher auch jedesmal ausgiebig untersucht worden, teilweise mehrmals im Jahr. Mittlerweile unabhängig der Dauer und Tätigkeit wird nur noch alle 2(?) Jahre untersucht, ansonsten reicht der Fragebogen.
Gespeichert
"The price of freedom is eternal vigilance." - Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit. (Thomas Jefferson)

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.374
Antw:RDL-Antrittsuntersuchung nach 90/5
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2018, 16:32:25 »

Zitat
Gibt es eine Vorschrift, die dies regelt oder macht das der Arzt nach eigenem Ermessen?
Ja, die A1-831/0-4000 regelt das.
Ist etwas komplizierter, Ziff 4002-4004 regelt das.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

snitch

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 97
Antw:RDL-Antrittsuntersuchung nach 90/5
« Antwort #4 am: 09. Oktober 2018, 17:02:49 »

@Ralf:
Falls du Zugriff auf die Vorschrift hast... Wann genau hat denn nun eine Untersuchung zu erfolgen?
Gespeichert
"The price of freedom is eternal vigilance." - Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit. (Thomas Jefferson)

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.374
Antw:RDL-Antrittsuntersuchung nach 90/5
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2018, 17:17:28 »

Ja, habe Zugriff, aber keine Zeit das durchzulesen und auszuwerten, wann Befragung und wann Untersuchung.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.632
Antw:RDL-Antrittsuntersuchung nach 90/5
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2018, 18:49:23 »

Hinweise gibt auch die  A2-1300/0-0-2  welche man im Internet findet.

Aktuell ist die Version 3

Aufrufen ... und nach dem Begriff "Begutachtung" suchen.
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

Gummy Bear

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
Antw:RDL-Antrittsuntersuchung nach 90/5
« Antwort #7 am: 09. Oktober 2018, 19:36:16 »

Hinweise gibt auch die  A2-1300/0-0-2  welche man im Internet findet.

Super Tipp! Dort steht:

Zitat
2039. Zu Beginn einer Dienstleistung nach § 60 SG ist eine Einstellungsbegutachtung durch eine
Truppenärztin bzw. einen Truppenarzt durchzuführen. Art und Umfang der Einstellungsbegutachtung
sind von den dienstpostenbezogenen Anforderungen an die Verwendungsfähigkeit unter
Berücksichtigung der Art der Dienstleistung und der jeweils vorgesehenen Verwendung gemäß den
wehrmedizinischen Regelungen abhängig. Bei einer Dienstleistung nach § 60 SG, bei dem den
Reservistendienst Leistenden (RDL) keine körperlichen Belastungen abverlangt werden (z. B.
Stabsdienst), ist die Begutachtung auf eine truppenärztliche Befragung zu begrenzen.

Vielen Dank an alle!  :)
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de