Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. September 2019, 09:32:48
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Wir mussten, für die nächste Zeit, leider das Schreiberecht für Gäste beschränken, da wir in den letzten 2 Tagen ca 1000 Beiträge mit Werbung für Pornoseiten von "Gästen" hatten

Leider wird uns vom Team der Arbeitsaufwand nach Europäischer Arbeitszeitrichline nicht gut geschrieben und somit haben wir beschlossen, das Schreiberecht für Gäste bis auf weiteres ruhen zu lassen.

Aufgrund des aktuellen Angriffs können Neuanmeldungen nur noch manuell freigeschaltet werden. Falls sich jemand angemeldet, aber bisher noch keine Bestätigungsmail bekommen hat- einfach nochmal versuchen. Es kann passieren, dass ihr bei der Löschung von Spamanfragen durchgerutscht seid.

Autor Thema: Einberufung zum 04.02.2019 Grundausbildung Roth und/oder Germersheim  (Gelesen 1518 mal)

HptFw d. Lw

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94

Guten Tag zukünftige Kameraden und Kameradinnen,

Ich bin gerne bereit und möchte Ihnen ein paar Tipps aus erster Hand mitgeben! - Die, wenn sie umgesetzt werden, vieles vereinfachen!


Unterlagen

Führen Sie alle Unterlagen mit die Sie vorab bekommen haben und selbstverständlich Ihre persönlichen.
--> Gültiger Ausweis (Perso. oder Kinderausweis)
(Bei unter 18. jährigen die Vollmachten ihrer Erziehungsberechtigten)
--> Einladung (Einberufungsbescheid)
--> Personalfragebogen (lesbar am besten in DRUCKSCHRIFT und SAUBER)
--> Ggf. Ärztliche Unterlagen
--> Steuer Identifikationsnummer (WICHTIG)
--> Renten-Versicherungsnachweis (WICHTIG)
--> Impfschutz (Buch) am besten alle die Sie besitzen
--> Kindergeldantrag (wenn von Nöten)
--> Zeugnisse mit oder ohne Abschluss
--> Ausbildungszeugnis mit oder ohne Abschluss
--> (Je nach Standort einen lückenlosen Lebenslauf)

Achten Sie darauf, dass alles was Sie vorab bekommen haben und ausgefüllt sein muss, vollständig ausgefüllt ist. Hierzu zählen auch ein Datum und Unterschriften.
Führen Sie 2 Kugelschreiber, 1 Bleistift und einen Block für Notizen mit!

Kleidung

Packen Sie sich einen kleine Tasche oder Rucksack so, dass Sie bis zur Einkleidung, meist nach 2-4 Tagen, genügend (Für eine Woche) dabei haben. Nach der Einkleidung tragen Sie nur noch Uniform außer nach Dienstschluss! Bedenken Sie dabei, dass der Platz für private Taschen nur begrenzt ist (unter den Betten) Von Koffern sollten Sie absehen.
Wichtig ist ausreichend Unterwäsche
--> Kofferradio NEIN
--> Fernsehgerät NEIN
--> Laptop oder ähnliches NEIN
--> Handy bzw. Smartphone JA (zu nutzen nur nach Dienst)
--> 3- Mehrfachstecker
--> Bluetooth Box  JA

Das äußere Erscheinungsbild & Pflegeartikel

Sie werden jeden Morgen (alle) Körperpflege betreiben, auch die Muffel unter Ihnen werden sich täglich die Zähne putzen!
--> Wir haben eine Haar und Bart Erlass, d.H. die Männer unter Ihnen werden sich täglich und täglich heißt täglich rasieren - ohne Ausnahme außer vom Arzt, dazu zählen keine privat Atteste:P
--> Überdenken sie ihren Haarschnitt, am besten vorab.
--> Keine Under-cut - Schnitte oder Konturen - Schnitte, keine Farbe oder Muster.
--> Die Männer kurz und sauber. Nichts hängt in den Augen oder bedeckt die Ohren, der Nacken ist frei. D.h. aber nicht das alle zwingend den Kurzhaar Rasierer ansetzen müssen.
--> Die Dame trägt ihr Haar geschlossen, gezopft.
--> D.h führen Sie ausreichend Haarklammer und Haargummis mit. Nein, nicht in Pink oder Glitzer. Schwarz oder Messing-Farben trifft es am besten.
--> Die Damen brauchen auch keinen Schminkkoffer mitnehmen, da nur ganz dezentes Auftragen erlaubt ist d.h. am besten ohne!
--> Alle schneiden sich ihre Fingernägel. So, dass sie maximal bis zur Fingerkuppe reichen. Beim Waffenreinigen brechen diese sowieso ab!
--> Fußnägel kurz.
--> Finger wie Fußnägel sauber.
--> Schmuck im Dienst ist grundsätzlich erlaubt. Hier aber nur ein dezenter Fingerring. Ohrringe sind nur in Form von Ohrstecker erlaubt und auch nur bei den Damen! Hier von rate ich während der AGA (Allgemeine Grundausbildung) davon ab. (Verletzungsgefahr) wie auch vom Fingerring!
--> Halsketten sind nicht erlaubt.
--> Sichtbare Piercings, nicht erlaubt und von den anderen rate ich ab! (Verletzungsgefahr)
--> Ohr Tunnel. Hier muss der Schmuck entfernt werden und es ist ein hautfarbener Ohr Plug einsetzten. Den haben Sie selbstverständlich schon vorab besorgt!!!
--> Tätowierungen müssen in der Öffentlichkeit abgedeckt werden. Während der AGA trifft dieses, da Sie sich innerhalb des MSB (militärischer Sicherheitsbereich) befinden, nicht zu. ABER denken Sie in Zukunft über ein Tattoo nach! Denken Sie daran, dass es in der Öffentlichkeit, beim Tragen von Uniform, abgedeckt werden muss! Das gestaltet sich gerade auf dem Handrücken oder im Kopfbereich recht schwierig.

Jetzt können Sie anreisen und das ganz beruhigt. Es reiß Ihnen niemand den Kopf ab.
Fahren Sie nach Roth/Germersheim, melden sich an der Wache.
--> Hierzu Einberufung und Ausweis bereit halten.
Diese erklärt Ihnen den Weg zusätzlich ist es beschildert.
Gehen Sie zu ihrer zugewiesenen Kompanie und melden sich da beim Meldekopf oder beim UVD (Unteroffizier vom Dienst). Alles weitere Bürokratische wird ihnen vor Ort erläutert. Hören Sie gut zu.
Irgendwann beziehen Sie ihre Stube, nein es ist kein Einzelzimmer! Meist besetz mit 4 - 6 Mann oder Frau. Es gibt auch keine Mix-Stuben (Männer und Frauen)
Dann folgen Unterrichte, Chef, Spieß, Zugführer und Gruppenführer usw.

Der erste Tag ist vorbei.

Ja willkommen bei der Bundeswehr - jetzt geht es los.
Frühes Wecken von 0500 bis 0530 ist hier alles möglich. Körperpflege, Frühstück, Stuben und Revier reinigen, Dienst nach Dienstplan, Abendessen, Selbststudium, Ausrüstung nachbereiten, Körperpflege und spätestens 22oo Uhr Zapfenstreich d.h. schlafen gehen.

Dienstzeiten abends bis 1700-1730 - freitags bis 1100-1130. Und ja, man darf nach Hause und nein, nicht in Uniform oder geschweige denn mit militärischer Ausrüstung, wie z.B. dem Rucksack.

Kommen wir nun zum Wichtigen Teil
Was muss ich tun damit ich keinen Ärger bekomme und mein Kopf da bleibt wo er mir gewachsen ist!?

--> Zeiten sind dafür da dass sie gehalten werden. 5 Minuten vor der Zeit ist des Soldaten Pünktlichkeit.
--> Ein guten Morgen, guten Tag oder guten Abend sollten Sie schon über ihre Lippen bringen. Seien sie höfflich.
--> Männer: Rasieren. Damen: Die Haare.
--> Überdenken Sie ihre Kleidung solange Sie noch nicht eingekleidet sind. Die Disco oder das Sofa ist wo anders.
--> Gewöhnen Sie es sich ganz schnell ab mit Händen in der Tasche herum zu laufen!
--> Lehnen Sie sich nicht an Wände, Türrahmen oder ans Geländer.
--> Die Körperhaltung. Gerade stehen, Kopf hoch und Schultern zurück.
--> Beachten sie die Komfortzone eines jeden Vorgesetzten d.H. treten Sie ihm nicht zu nahe.
--> Stehen Sie nicht im Weg herum
--> Schreiben Sie mit und ggf. fragen Sie nach.
--> Halten Sie die Stube und die Reviere sauber!
--> Sprechen Sie klar und deutlich. Dinge wie Digga, Opfer, Alter, was geht ab und ähnliches streichen Sie aus Ihrem Wortschatz.
--> Die Begrüßung reduziert sich auf einen Blick, einen Händedruck(Rekruten) - Keine Umarmungen, Ghettofaust oder ähnliche Ritualen.
--> Haben Sie die Gruß Abnahme hinter sich, grüßen Sie jeden Vorgesetzten militärisch Korrekt. Wird ihnen im Formaldienst gelehrt.
--> Klopfen Sie immer an und denken Sie bloß nicht daran an der Tür zu lauschen oder etwa rein zu linsen, wenn keiner da ist.
--> Sie sind evtl. nervös und aufgeregt - verständlich - aber Sie müssen bei Anliegen schon auf uns zu kommen. Wir können (immer) noch keine Gedanken lesen. Und wenn Sie ein Anliegen haben, dann sprechen Sie den Vorgesetzten an aber erst dann wenn er Sie auffordert. Stören Sie keine Unterhaltung und vor allem halten Sie den nötigen Abstand. Man wird Sie schon bemerken. Wenn Sie aufgefordert werden - Sprechen Sie KLAR und DEUTLICH. Haben Sie etwas verstanden oder Sie werden zu einer Tätigkeit aufgefordert, dann kommt von Ihnen nur noch ein "Jawohl". Ein "OK" oder ein "Alles klar" streichen sie im Dienstbetrieb!

"VERSTANDEN"? "Jawohl Herr Unteroffizier"

Nun das aller wichtigste für Sie um es körperlich durchzustehen!!!

--> Treiben Sie Sport, am besten Ausdauer Sport, gehen Sie schwimmen und laufen Sie.
--> Machen Sie Liegestütze und vor allem Rücken-Kräftigung (Wichtig)
--> Die Damen, stärken sie Ihren Zeigefinger. Das Abzugsgewicht der Pistole ist nicht unbedingt sehr schwer aber die Erfahrung zeigt, dass die Damen damit unheimliche Probleme haben. Am besten mit einem Hand-Trainer. Ein Einmachgummi tut es auch.
Nicht erst wenn die GA losgeht! Nein jetzt, fangen Sie jetzt an - sofort ::)

So als letzter Tipp noch. Sie haben sich für diesen Schritt entschieden! Somit müssen Sie auch mit manchen Entbehrungen, lange Wartezeiten oder ähnlichem einstellen. Denken Sie immer daran, so schwer, anstrengend oder auch ermüdend es manchmal sein mag. Eine vergleichbares Gefühl von Kameradschaft, gerade in der GA, werden Sie wohl kaum wo anderes erleben und das obendrein für nicht wenig Geld. Helfen Sie sich gegenseitig. 

So das sollte genügen. Ich hoffe ich konnte Ihnen ein wenig helfen.

Horrido und alles Gute bei Ihrem Dienstantritt beim Luftwaffenausbildungsbataillon "Dem Tor zur Luftwaffe"

Gerne bin ich bereit Ihre Fragen zu beantworten. Schreiben Sie einfach ihr Kommentar oder Sie sind sich nicht sicher mit Ihrer Frage, dann auch per Nachricht.

MkG (Mit kameradschaftlichen Grüßen)

Moderator informieren   Gespeichert
Kraft schöpft man aus den Ideen für die Zukunft, nicht aus den Leistungen die hinter einem liegen.  *Messner

Alex1700

  • Gast

Hallo,

zunächst vielen Dank für die Tipps! Ein paar Fragen hätte ich noch, die bestimmt auch viele andere interessieren:

Was stellt während der AGA die größten Herausforderungen da? Wo haben viele Rekruten Probleme ?

Wie kann man sich einen „durchschnittlichen“ Tag in der AGA vorstellen? Was wird oft gemacht?

In dem Schreiben von der Bundeswehr steht, dass anfangs die Anreise per Zug empfohlen wird, dies ist bei mir jedoch nicht möglich. Gibt es vor Ort Möglichkeiten mein Auto abzustellen und wo muss ich das melden? Vor der Kaserne (in Germersheim) schienen keine ausgewiesenen Parkplätze zu sein.

Wann erhalte ich normalerweise das Willkommensschreiben in die Truppe? (Dienstbeginn ist der 01 April)
Wissen Sie ob es bei Luftwaffensicherungssoldaten (Mannschaften) üblich ist nach der AGA direkt in die weiterführende Ausbildung zu gehen oder ob es erst an den Standtort geht?


Vielen Dank und viele Grüße


Alex


Moderator informieren   Gespeichert

IcemanLw

  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 283

Vor der Kaserne in Germersheim sind Parkplätze, aber du bekommst relativ schnell Parkmarken.

Die größte Herausforderung ist für jeden anders. Für mich waren es die 2 Monate die so trocken waren bei um die 37 Grad. Aber das hättest du ja erst ein Quartal später.
Moderator informieren   Gespeichert
Kronen erbt man, Königreiche muss man sich verdienen

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.148

Um exakt zu sein:

Zitat
501. Soldatinnen und Soldaten ist das Tragen von dezentem Schmuck nach den folgenden
Vorgaben gestattet:
! insgesamt bis zu zwei Fingerringe,
! Manschettenknöpfe und Krawattennadeln sowie
! für Soldatinnen zum Dienstanzug Grundform mit seinen Ergänzungen/Abwandlungen zusätzlich
ein dezenter Ohrstecker aus Edelmetall oder Perlmutt je Ohr (im Ohrläppchen).

D. h. zum Feldanzug (wohl der Regeldienstanzug in der GA) wird KEIN Ohrring getragen, auch die Damen nicht.

Der "Tunnel" darf nicht zu groß sein:

Zitat
! Tunnel im Ohrläppchen sind nur zulässig, wenn sie durch eine hautfarbene Abdeckung bis zu
einem Durchmesser von 15 mm (1-Cent-Münze) vollständig abgedeckt werden.
Moderator informieren   Gespeichert

LwLauch

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 208

In Roth sind auch genügend Rekrutenparkplätze, falls das wen interessiert. Wir hatten zum Anfang viel Unterricht und Formaldienst, ab dem 2. Monat waren wir eigentlich täglich draußen beim Gefechtsdienst. Da lernt man alles rund um die grüne Ausbildung. Was man oft macht? Marschieren, laufen und gehen. ;) Mein Willkommensschreiben kam etwa eine gute Woche vorher an, also eher zeitnah. Viel Spaß bei der GA!
Moderator informieren   Gespeichert
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de