Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. Oktober 2019, 07:56:18
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Wir mussten, für die nächste Zeit, leider das Schreiberecht für Gäste beschränken, da wir in den letzten 2 Tagen ca 1000 Beiträge mit Werbung für Pornoseiten von "Gästen" hatten

Leider wird uns vom Team der Arbeitsaufwand nach Europäischer Arbeitszeitrichline nicht gut geschrieben und somit haben wir beschlossen, das Schreiberecht für Gäste bis auf weiteres ruhen zu lassen.

Aufgrund des aktuellen Angriffs können Neuanmeldungen nur noch manuell freigeschaltet werden. Falls sich jemand angemeldet, aber bisher noch keine Bestätigungsmail bekommen hat- einfach nochmal versuchen. Es kann passieren, dass ihr bei der Löschung von Spamanfragen durchgerutscht seid.

Autor Thema: hib-Meldung 682/2019 vom 14. Juni 2019  (Gelesen 799 mal)

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.219
hib-Meldung 682/2019 vom 14. Juni 2019
« am: 14. Juni 2019, 17:29:36 »

Aufgaben des Landesregiments Bayern

Verteidigung/Antwort - 14.06.2019 (hib 682/2019)

Berlin: (hib/AW) Das Landesregiment Bayern soll für Schutz-, Wach- und Sicherungsaufgaben zur Verfügung stehen. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/10542) auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion (19/9716) mit. Die Zusammenarbeit des Landesregiments mit der Polizei erfolge im Rahmen der Amtshilfe gemäß Artikel 35 Absatz 1 Grundgesetz beziehungsweise der Hilfeleistung der Bundeswehr bei Naturkatastrophen oder besonders schweren Unglücksfällen gemäß Artikel 35 Absatz 2 Grundgesetz. Weiterführende Überlegungen zur Kooperation bestünden nicht.

Die Bundesregierung weist darauf hin, dass es sich bei dem aus drei Regionalen Sicherungs- und Unsterstützungskompanien bestehende Landesregiment Bayern um ein Pilotprojekt im Rahmen der Territorialen Reserve handelt. Erst nach Abschluss des Projektes Ende 2021 und einer sich anschließenden Evaluation werde entschieden, ob das Konzept auf andere Bundesländer übertragen werden soll.

Quelle
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de