Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 10. Dezember 2019, 16:59:26
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Ich weis nicht was genau ich bei der Bundeswehr machen möchte/kann  (Gelesen 1167 mal)

Noah007

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hey, ich heiße Noah und möchte später zur Bundeswehr.
Ich weiß nur noch nicht so genau was genau ich dort machen will💁🏼‍♂️
Ich möchte mit Menschen arbeiten , kämpfen , viel Sport , im Team arbeiten und schießen
Ich möchte eher weniger pc, büro , Panzer , Auto , fliegen , Wasser , Sanitäter

Ich habe in einem Jahr meine mittlere Reife (Realschule)
Ich überlege ob ich eine Ausbildung machen soll oder bei der Bundeswehr eine Ausbildung machen soll?
Ich habe kein einfach kein Plan wie mein Weg verlaufen soll ,aber das soll sich mit diesem Forum ändern!💪👌👍🏼
Gespeichert

KillBurn93

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 614

Frontlinien Fußvolk und ab dafür🤷🏼‍♂️😂
Nach Ihrer Beschreibung ist eine Verwendung im Fachdienst nicht Ihr Wunsch. Also Laufbahn im Truppendienst der Mannschaften oder Feldwebel. In dieser Laufbahn bekommen Sie außer der kämpferischen Ausbildung keine weitere also würde ich empfehlen vorher eine zivile Ausbildung zu machen um nach der Bundeswehr etwas in der Hand zu haben.
Gespeichert
Memento moriendum Esse

Ohne Mut und Entschlossenheit kann man in großen Dingen nie etwas tun, denn Gefahren gibt es überall.
Carl von Clausewitz (1780-1831)

BSG1966

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.255

Lassen Sie sich im Karrierecenter beraten. Die werden dafür bezahlt.
Gespeichert

Unentschlossene familie

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43

Wir schliessen uns dem Rat an, erst den Weg zum Karriereberater.

Dem Rat folgen, evt Praktikum 2 Jahre SaZ2 !

Feststellen ob man zur Bundeswehr passt !

Merkst ja hier, was Du für Antworten auf deine Frage bekommst !


Gruss
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.091

SaZ 2 in der Mannschaftslaufbahn? Da kann es passieren, dass dafür gar kein Bedarf gegeben ist. Der Trend geht nämlich zu deutlich höheren Verpflichtungszeiten als SaZ 4!
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Unentschlossene familie

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43

Kann ja sein !

Darum der Weg zum Karriereberater !

Der zeigt den besten Weg auf  ;)

Gespeichert

Unentschlossene familie

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43

Warum wohl längere Verpflichtungszeiten , gibt ja eine Prämie  ;D
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.091

Das ist nur ein Nebeneffekt und trifft ja auch nicht flächendeckend auf alle Bewerber zu. Wie schon angedeutet(was ich mit "Bedarf" meinte): Wenn der Einplaner keine Stelle hat, die durch die Bedarfsträger für 2 Jahre ausgeschrieben wurde, kann er dem TE auch nichts anbieten
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

S1NCO

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 416

Warum wohl längere Verpflichtungszeiten , gibt ja eine Prämie  ;D

Die aber nüchtern betrachtet nicht wirklich attraktiv ist.
Verpflichte ich mich als SaZ 8, erhalte ich 8.000 € Prämie.
Ausgezahlt davon bekomme ich grob 5.800 €. Macht 60,42 € pro Monat mehr.

Allein die Verpflichtungsprämie sollte kein Ansporn sein, eine bestimmte Verwendung zu wählen oder sich allgemein zu verpflichten.
Gespeichert

Daavid

  • Gast

Der sogenannte TE hat in einem Jahr seine mittlere Reife....Das ist doch schon mal gut.

Noha, an deiner Stelle würde ich es ruhig angehen. Mit Abschluss deiner Realschule könnte es sein, dass du noch zu jung bist für die Bundeswehr.

Wenn du die Möglicheit hast, die Schule weiterzumachen, dann mach das. Je höher dein Schulabbschluss desto mehr Möglichkeiten hast du bei der Bundeswehr.
Wenn du bock hast auf Sport, kannst du Fachabi mit Ausrichtung Sport und Gesundheit machen.
Wenn du bock hast auf (Zusammen-)Arbeit mit Menschen, kannst du Fachabi mit Ausrichtung Soziales machen.
Wenn du (zivil bleiben willst und irgendwann) an einer Universität studieren willst/ dürfen möchtest, dann mach das normale Abi.
Wenn du militärischer Führer werden willst, musst du sportlich sein und mit Menschen umgehen können.
Wenn du mit Menschen zu tun hast, kann es immer passieren, dass irgendjemand schießt...Und wenn es nur Pfeile sind....

Aber lieber Noha, ich weiß es nicht besser als die anderen.
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.668


Ich überlege ob ich eine Ausbildung machen soll oder bei der Bundeswehr eine Ausbildung machen soll?


Egal welche der Varianten es am Ende sein soll ... Ihre Lebensplanung sollte auf jeden Fall eine zivile Berufsausbildung beinhalten.

Also vor Einstieg in die militärische Laufbahn eine zivile Lehre absolvieren ...
... dies geht auch bei der Bw > siehe hier https://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php/topic,55157.msg675809.html#new
... dort die Beiträge vom 18.02.2016 ... 17.02.2018 ... 26.02.2018

Dabei beachten:

"Bewerbungs- und Einstellungstermin:
DER BEWERBUNGSSCHLUSSTERMIN IST DER 31. OKTOBER IM JAHR VOR DER EINSTELLUNG.

DIE EINSTELLUNGSTERMINE SIND – ABHÄNGIG VOM BUNDESLAND BEZIEHUNGSWEISE AUSBILDUNGSBERUF –
GRUNDSÄTZLICH DER 1. AUGUST ODER DER 1. SEPTEMBER EINES JEDEN JAHRES.

TIPP:
Ihre Bewerbung sollten Sie am Ende des vorletzten Schuljahres absenden."






oder Einstieg in die militärische Laufbahn, die eine zivile Berufsausbildung beinhaltet > Unteroffizier oder Feldwebel des allgemeinen Fachdienstes

Zu beachten ist aber ... der allgemeine Fachdienst ist keine "Kämpfer-Verwendung"

Wenn dies Ihr absoluter Wunsch ist >>> sollte das Ziel der Feldwebel im Truppendienst sein.

Hier ist eben auf jeden Fall zu empfehlen, zuvor eine zivile Lehre zu absolvieren ! Da diese Laufbahn keine zivile Berufsausbildung beinhaltet !
« Letzte Änderung: 19. Juni 2019, 06:59:19 von LwPersFw »
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de