Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 27. Oktober 2020, 06:55:39
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Infrarot Patches (IR Patch)  (Gelesen 2369 mal)

Marschkompasszahl

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 74
Infrarot Patches (IR Patch)
« am: 08. September 2019, 00:04:48 »

Hallo,

in vielen Shops tauchen neben mehr oder weniger sinnvollen Patches/ Aufnähern mittlerweile auch IR-Patches auf.
Bei richtiger Bestrahlung wird dann beispielsweise auch ein "DEU" sichtbar.
So sinnvoll und hilfreich das im ersten Moment erscheinen mag - sind die Dinger wirklich einsatztauglich?

Ich versuche mir das gerade vorzustellen: da kommt so ein abgekämpfter, müder Haufen zurück zur Basis oder trifft auf andere Truppenteile -
und statt Parole oder Kontaktaufnahme per Funk, lässt man sich also erst einmal mit IR-Lampen anleuchten, um zu signalisieren, dass man FREUND ist?

Oder zivil gedacht: ich gehe abseits der Pisten wandern oder fahre Ski und breche mir die Haxen... hätte ich wirklich größere Chancen, gefunden zu werden, wenn ich einen 5cmx9cm großen Patch am Oberarm, dem Helm oder der Brust trage?!

Sofern ich mich nicht irre, bestehen diese Reflektionsflächen aus schwarzer Reflexionsfolie - wie sie zum Teil auch im Straßenverkehr Verwendung findet.
Ja, schwarze Folie, die bei Lichteinstrahlung weiß reflektiert (sieht bei Tag nicht so unsexy aus wie weiß - aber reflektiert ähnlich gut).
Also ist das besondere dieser Patches nur der Cut per Laser - um ein klar deutliches und scharfes "DEU" sehen zu können. Ebenso gut könnte man Codura-Nylon auch mit einem heißen Messer schneiden und dann das Motiv auf die Reflex-Folie legen...

Oder liege ich falsch?

Wie sinnvoll ist es also, sich einen 10-20 teuren Aufnäher zuzulegen, wenn dieser kaum bis gar nicht beachtet wird, bzw. beachtet werden kann?

DANKE!
Gespeichert
Mainz - Rheinhessen - RLP - Deutschland - Europa

Pericranium

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
Antw:Infrarot Patches (IR Patch)
« Antwort #1 am: 08. September 2019, 00:14:51 »

Die Besonderheit wird wohl eher sein, dass normales Licht nicht reflektiert wird (kein Verraten der Position durch Reflektionen bei Tag),
aber halt infrarotes Licht von IR-Taschenlampen, IR-Kameras oder Nachtsichtgeräten mit IR-Licht eingebaut. Sicher bin ich mir da aber nicht.
Z.B. man hat den Patch auf dem Helm, Heli über einem mit Nachtsichtkamera, der sieht einen dann.
Vorteil ist, dass man da nicht wie bei IR-Knicklichtern oder den IR-Blinkern um die Laufzeit fürchten muss. Dafür ist der Patch aber vllt nicht so hell.

Anders herum ist die Frage, ob normale Reflexfolie auch IR-Licht reflektieren kann oder nur für das Auge sichtbares Licht.

Beim Ski fahren ist RECCO deutlich sinnvoller: https://de.wikipedia.org/wiki/RECCO
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.611
Antw:Infrarot Patches (IR Patch)
« Antwort #2 am: 08. September 2019, 10:21:47 »

Gegenfrage: Wenn nicht dienstlich geliefert, gibt es dann verfahren dazu?

Ist auf dem gleichen Niveau wie "RSU Operator" oder die selbstbeschafften Dienstgradabzeichen mit zusätzlichem US Dienstgradabzeichen und NATO Rankcode.
(Dem Profi ist bekannt, dass der NATO Code ggf. auf dem Bildausweis der Mission mit "drauf" ist, aber von KEINER Nation im Einsatz als Uniformbestandteil getragen wird).
Gespeichert

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.148
Antw:Infrarot Patches (IR Patch)
« Antwort #3 am: 08. September 2019, 10:49:49 »

Erstens ist es nicht dienstlich geliefert, zweitens ist es BULLSHIT! Es gibt im Einsatz offizielle Verfahren zur Freund-Feind-Erkennung, die definitiv funktionieren und die von Seiten der Soldaten keinerlei Investitionen nötig machen. Was ist denn dann, wenn ein Soldat nicht daran interessiert ist, für so einen Unfug Geld auszugeben? Wird er erschossen, wenn es hart auf hart kommt? Finger weg von solchem Mumpitz!

Wir sind mit einem OMLT im Jahre 2010 im Raum Kunduz im TiC gelegen und haben insgesamt zwei Mal Unterstützung von Teams der Kreissparkasse aus Calw bekommen, ohne dass uns irgendwer mit Infrarotlicht angeleuchtet hat! Funktioniert auch ohne solchen Unsinn!
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

OMLT

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 336
Antw:Infrarot Patches (IR Patch)
« Antwort #4 am: 08. September 2019, 12:43:49 »

Was hab ich denn jetzt damit zu tun  ;)

Ich sehe es genauso, dient halt primär der Profilierung einzelner Individuen. In Bayern sagt man "Gschaftlhuber"

Ich trage, muss ich gestehen, selbst einen Bundesadler auf der Ausrüstung welcher mit IR Folie hinterlegt ist, jedoch weil er mir optisch gut gefällt und nicht um Tacticool zu sein.

MkG
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.611
Antw:Infrarot Patches (IR Patch)
« Antwort #5 am: 08. September 2019, 12:49:24 »

... tatsächlich im Einsatz bin ich etwas "toleranter" - allerdings hatte damals der PM nachgefragt, ob das EINE Moralpatch denn mit der Befehlslage der Kontingentführung in Übereinstimmung wäre - damit war das Thema durch.
Gespeichert

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.148
Antw:Infrarot Patches (IR Patch)
« Antwort #6 am: 08. September 2019, 13:23:09 »

Im Einsatz war es in der Regel untersagt, außerhalb des Feldlagers ein (richtiges) Namensschild an der Uniform zu tragen. Deshalb wurde das Namensschild in Afghanistan zu ISAF-Zeiten oft durch "lustige" Namensschilder ersetzt, z. B. "72 Virgins Dating Service" oder "Infidel" oder "Taliban Hill Fighter" (in Anspielung auf das Logo von Tommie Hillfiger :D !) !

Ich persönlich habe mich bei solchen Unternehmungen immer ein wenig zurück gehalten. Die Patches habe ich aber trotzdem gesammelt ;) !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist
 

© 2002 - 2020 Bundeswehrforum.de