Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. Oktober 2019, 17:09:59
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Wir mussten, für die nächste Zeit, leider das Schreiberecht für Gäste beschränken, da wir in den letzten 2 Tagen ca 1000 Beiträge mit Werbung für Pornoseiten von "Gästen" hatten

Leider wird uns vom Team der Arbeitsaufwand nach Europäischer Arbeitszeitrichline nicht gut geschrieben und somit haben wir beschlossen, das Schreiberecht für Gäste bis auf weiteres ruhen zu lassen.

Aufgrund des aktuellen Angriffs können Neuanmeldungen nur noch manuell freigeschaltet werden. Falls sich jemand angemeldet, aber bisher noch keine Bestätigungsmail bekommen hat- einfach nochmal versuchen. Es kann passieren, dass ihr bei der Löschung von Spamanfragen durchgerutscht seid.

Autor Thema: HK fordert größeres Kaliber für den G36 Nachfolger  (Gelesen 1784 mal)

Verteidiger

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 580

HK fordert das BMVg auf die Ausschreibung zu ändern. Ziel soll ein größeres Kaliber sein. Ob 7,62mm im Nahbereich wohl Sinn machen?
https://www.welt.de/wirtschaft/article192942431/Neues-Sturmgewehr-Heckler-Koch-verlangt-Aenderung-der-Ausschreibung.html
Moderator informieren   Gespeichert

Papperlapap

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
Antw:HK fordert größeres Kaliber für den G36 Nachfolger
« Antwort #1 am: 05. Mai 2019, 19:42:08 »

Gegenfrage: Warum sollte es keinen Sinn ergeben? Wenn man sich mit Kameraden aus dem Einsatz unterhält, wird fast ausschließlich das kleine Kaliber des G36 gemängelt.

Dass die Ausschreibung eine Farce ist, steht wohl auf nem anderen Blatt. Nicht umsonst haben sich sämtliche Bewerber zurückgezogen, denn hier wird nichts anderes als die Eierlegende Wollmilchsau gefordert.
Moderator informieren   Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.237
Antw:HK fordert größeres Kaliber für den G36 Nachfolger
« Antwort #2 am: 05. Mai 2019, 21:47:51 »

Quellen?

Für beide Behauptungen?
Moderator informieren   Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.557
Antw:HK fordert größeres Kaliber für den G36 Nachfolger
« Antwort #3 am: 05. Mai 2019, 22:22:51 »


.... die Ausschreibung....


Siehe Anhang
Moderator informieren   Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

Papperlapap

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
Antw:HK fordert größeres Kaliber für den G36 Nachfolger
« Antwort #4 am: 05. Mai 2019, 22:53:58 »

Quellen?

Für beide Behauptungen?

Nun, als Quelle hier einige Kameraden aufzuzählen, mit denen man sich vor 4 Jahren mal unterhalten hat, erscheint unzweckmäßig. Aber auch ältere Berichte stützen diese Aussage, wie zum Beispiel der Bericht der Kommission von 2015, die zu dem Ergebnis kommt, dass das G36 stets zuverlässig war.

Siehe: https://augengeradeaus.net/2015/10/maengel-beim-g36-keine-probleme-im-gefecht/

Aber auch der Bundesrechnungshof kommt zu dem Gedanken, dass das Kaliber möglicherweise unzureichend sein könnte

https://augengeradeaus.net/2018/10/suche-nach-g36-nachfolger-dauert-ein-bisschen-laenger/

Für meine Behauptung, dass die Ausschreibung eine Farce ist, kann ich logischerweise keinen Nachweis erbringen, da sich wohl kaum jemand derart präsentiert.
Aber alleine die Tatsache, dass alle Produkte von namhaften Hersteller durchgefallen sind, lässt den Schluss zu, dass etwas an der Ausschreibung technisch schwer oder kaum realisierbar erscheint. Dabei passt auch nun der "Brandbrief" von H&K ins Bild, der sich auch wie ein Hilferuf liest. So ein Unternehmen ließe sich nicht zu so einem Brief hinreißen, wenn es nicht frustriert o.ä. wäre. Denn solche Äußerungen können für Unternehmen auch zu einem enormen Bumerang werden.

Als letzten Punkt würde ich noch die Beschaffung des SPz Puma anführen, der durch stete Ergänzungen das ist, was er ist. Und das trifft sicherlich auch auf weitere Großprojekte zu.
Moderator informieren   Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.237
Antw:HK fordert größeres Kaliber für den G36 Nachfolger
« Antwort #5 am: 06. Mai 2019, 08:52:54 »

Anmerkung:

Ein Kaliber (bzw. Alternative dazu) ist in der Ausschreibung angegeben - einige Presseberichte sind da also ungenau.

@ Papperlapap:

Ich bin Infanterist, und in der Gesamtschau ist ein Sturmgewehr in 5,56 mm genau das richtige und hat sich in vielen Konflikten sehr gut bewährt - die Infanteriegruppe bedient sich schon immer eines Waffenmixes, ggf. auch mit anderen Kalibern (je nach Auftrag).

.. deine Quellen belegen ja, dass "die Soldaten" mit dem Gewehr G36 sehr zufrieden sind - es hat in gewissen Eigenschaften zu "seiner" Zeit Maßstäbe gesetzt und ist in vielen Dingen immer noch führend.

Zu deiner zweiten Falschbehauptung: Es sind noch ZWEI Lieferanten im "Rennen" - die Behauptung, es hätten "alle" zurückgezogen, ist also sachlich völlig unzutreffend.
Moderator informieren   Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.557
Antw:HK fordert größeres Kaliber für den G36 Nachfolger
« Antwort #6 am: 06. Mai 2019, 09:13:32 »

Zum Thema... siehe Anhang

Deutscher Bundestag Drucksache 19/7842
19. Wahlperiode 18.02.2019

Antwort
der Bundesregierung

Beschaffung eines neuen Sturmgewehres für die Bundeswehr
Moderator informieren   Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

Marschkompasszahl

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 67
Moderator informieren   Gespeichert
Mainz - Rheinhessen - RLP - Deutschland - Europa

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 18.442
Antw:HK fordert größeres Kaliber für den G36 Nachfolger
« Antwort #8 am: 03. September 2019, 19:41:15 »

Die US Armee fordert in der Ausschreibung für das NGSW-Projekt eine neu zu entwickelnde 6,8 mm Patrone. Von deutscher Seite sind H&K und SIG mit ihren amerikanischen Töchtern noch beteiligt.
Moderator informieren   Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de