Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 06. Juni 2020, 22:55:57
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Suche gute Kampfstiefel.  (Gelesen 576 mal)

TheStyler92

  • Gast
Suche gute Kampfstiefel.
« am: 12. Januar 2020, 16:49:27 »

Hallo Leute,

ich bin Zivilist und bin sehr oft im Wald unterwegs, fast täglich.

Ich habe Plattfüße und nutze für meine Schuhe in der Regel diese Plattfuß-Einlagen  ;D

Kann mir jemand ein Paar gute Kampf oder Gebirgsstiefel empfehlen die man im Alltag unter der Hose tragen kann?

Mir wäre wichtig das die Sohle sehr stabil und fest ist.

Die herkömmlichen Bundeswehrstiefel wären vielleicht auch ganz geeignet, kennt denn jemand ein Geschäft wo man hingehen kann und sowas anprobieren wenn möglich in Hessen im Wetteraukreis?


Ich dachte ich frage mal hier nach, da es hier sicherlich einige gibt die Beruflich lange Strecken zurücklegen müssen.
Gespeichert

Pericranium

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.851
Antw:Suche gute Kampfstiefel.
« Antwort #1 am: 12. Januar 2020, 17:02:40 »

Hanwag Alaska GTX
Lowa Zephyr GTX
Meindl Combat Extreme

Bringt Ihnen aber alles nichts, wenn die Schuhe nicht zu Ihren Füßen passen.
Die Hanwag gibt es auch in einer weiten Variante, was sich bei platten breiten Füßen anbietet.
Sind teuer, aber ihr Geld wert.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.049
Antw:Suche gute Kampfstiefel.
« Antwort #2 am: 12. Januar 2020, 17:17:42 »

Was soll den der Anwendungsfall sein?
Geländebeschaffenheit?
Gewicht?
Temperatur?

Alltag / Hose?
Gespeichert

Gast999

  • Gast
Antw:Suche gute Kampfstiefel.
« Antwort #3 am: 12. Januar 2020, 17:19:41 »

Rocky s2v - läuft sich vom feinsten wie n Turnschuh. Hatte ich jetzt 4 Jahre in Betrieb bis sie auseinander fielen und regelmässig vom schuster repariert werden. Hab ich mir damals aus den USA für teuer Geld importieren lassen weil ich einen luftigen stiefel wollte. Selbst im letzten Sommer hatte ich mit den richtigen Socken weit weniger damit zu kämpfen..

Seit 1 Monat den "meindl desert FOX pro".  Hab jetzt 100km drin aber sind immer noch gewöhnungsbedürftig gegenüber den s2v. Die sind weitaus härter und etwas dicker vom Material. Evtl gebe ich sie deswegen an meine Frau ab und hol mir erneut n paar s2v.

Gerade die Bewegungsfreiheit ist beim s2v weitaus geiler als beim meindl. Das merke ich vor allem dann wenn ich in die hocke gehe.

Ich selbst habe auch Platfuss und habe deswegen in 2 Wochen  bei einem Orthopädieunternehmen n Termin die mir zum einen n neues paar einlegsohlen bauen und zum anderen etwas an der Sohle anbringen. Spätestens da wird mein altes paar s2v für herhalten müssen. Mal sehen was es bringt ...
Gespeichert
 

© 2002 - 2020 Bundeswehrforum.de