Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 02. April 2020, 20:42:22
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Corona - VM'in ruft alle Reservisten zur Unterstützung auf  (Gelesen 3514 mal)

Marschkompasszahl

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Antw:Corona - VM'in ruft alle Reservisten zur Unterstützung auf
« Antwort #15 am: 21. März 2020, 12:29:02 »

Aber wie gesagt, Ihre Fragen sind nachvollziehbar...

also senden Sie diese an reserve.hilft@bundeswehr.org

...und bitten Sie, dass man die Antworten auf bundeswehr.de veröffentlicht... eben als Info für Alle !

Vielen Dank für die Idee!
Die Email ist raus!  :)
Gespeichert
Mainz - Rheinhessen - RLP - Deutschland - Europa

PzPiKp360

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 433
Antw:Corona - VM'in ruft alle Reservisten zur Unterstützung auf
« Antwort #16 am: 21. März 2020, 13:25:27 »

So heute per E-Mail vom KpChef eingegangen, vermutlich bundesweit ähnlich gültig:

Beorderte, aktuelle Interessenten und (Dauer-)Gäste der RSU Kp werden gebeten, sich nicht einzeln per genanntem Verfahren zu melden, sondern sich bereit und fit zu halten, um ich Falle einer Anforderung durch LKdo als gesamte Einheit zur Verfügung zu stehen.
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.023
Antw:Corona - VM'in ruft alle Reservisten zur Unterstützung auf
« Antwort #17 am: 21. März 2020, 18:07:58 »

Welche TrT zuziehen möchte, kümmert sich um die Tage - wer die Musik bestellt, bezahlt.

Und dies wird am Ende das BMVg sein ... ohne Limit... wenn erforderlich.
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.023
Antw:Corona - VM'in ruft alle Reservisten zur Unterstützung auf
« Antwort #18 am: 22. März 2020, 19:19:28 »

Update

https://www.bundeswehr.de/de/aktuelles/coronavirus-bundeswehr

Im Link >>  Reserve hilft


"Bitte diese Infos mit angeben:

+ Personenkennziffer und
+ Personalnummer militärisch und
+ militärisch und zivil erworbene Kompetenzen
+ Wohnanschrift
+ Erreichbarkeit
+ Aussage dazu, ob eine Abkömmlichkeit seitens des Arbeitgebers zu erwarten ist.

Oder Sie nutzen diese Excel-Datei und füllen sie komplett aus."



Die Excel-Tabelle findet sich im o.g. Link


Update

"Große Resonanz, bitte nur noch per Excel-Datei melden

Wenn Sie sich melden wollen, nutzen diese Excel-Datei und füllen sie komplett aus. In weniger als 48 Stunden sind über 2.500 Meldungen eingegangen. Daher können aktuell nur Meldungen bearbeitet werden, die diese Datei nutzen."

« Letzte Änderung: 23. März 2020, 20:13:06 von LwPersFw »
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

PzPiKp360

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 433
Antw:Corona - VM'in ruft alle Reservisten zur Unterstützung auf
« Antwort #19 am: 23. März 2020, 12:24:32 »

Stand jetzt: An der RSU-Front herrscht völlige Ruhe.
Gespeichert

bayern bazi

  • die Bergziege
  • Administrator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.039
Antw:Corona - VM'in ruft alle Reservisten zur Unterstützung auf
« Antwort #20 am: 23. März 2020, 12:39:04 »

Stand jetzt: An der RSU-Front herrscht völlige Ruhe.

auch die meisten KVK´s sind im Moment "nur" standby

aber telefonisch erreichbar - falls Fragen oder Anträge aufschlagen sollten
Gespeichert
wer nicht kämpft  - hat bereits verloren

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.023
Antw:Corona - VM'in ruft alle Reservisten zur Unterstützung auf
« Antwort #21 am: 23. März 2020, 20:57:26 »

Update von Heute


Die Corona-Krise fordert die ganze Bundeswehr. Zur Unterstützung der aktiven Truppe sind mehr denn je auch Reservistinnen und Reservisten gefordert. Die Hilfsbereitschaft ist enorm, fast 5.000 Meldungen von Freiwilligen seit Donnerstag zeigen die Einsatzbereitschaft der Reserve. Jetzt geht es darum, dass aus Hilfsbereitschaft auch schnelle Hilfe wird. Das Team vom Reservisten-Callcenter sorgt dafür, dass die Unterstützung dort ankommt, wo sie gebraucht wird.

Von null auf hundert in weniger als 24 Stunden

„Nach der Pressekonferenz der Ministerin am vergangenen Donnerstag ging alles ganz schnell. Nach am selben Tag konnten wir anfangen zu arbeiten und schon ab Freitag morgen hat unser Team Anfragen beantwortet.“ Schnelles Handeln, das sich jetzt auszahlt: fast 5.000 Meldungen allein in den ersten fünf Tagen.

Diese zu administrieren ist eine große Herausforderung. Dabei kann Oberstabsfeldwebel Gilbert Hill auf seine Kameradinnen und Kameraden zählen. Nicht nur unter den Freiwilligen sei die Hilfsbereitschaft enorm, auch im Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr werde jede Möglichkeit genutzt, um eine schnelle Bearbeitung der vielen Unterstützungsangebote zu gewährleisten. Gerade hat er neue Mitarbeitende in ihre Tätigkeiten eingewiesen, freut sich über das Engagement: „Jede Hilfe zählt, aber wir müssen die Hilfe auch organisieren!''

Datenbank für die Corona-Reserve

Seit Donnerstag, 23. März, gibt es für die Datenpflege ein eigenes Team. Es sorgt dafür, dass die Eingabe in die Corona-Datenbank einheitlich und unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen passiert. Bereits bei der Einrichtung des Callcenters habe man gute Erfahrungen gemacht. Vor allem die schnelle ITInformationstechnik-Unterstützung sei essentiell gewesen, so Hill.

Das Kernteam des Callcenters, zu dem auch Hill gehört, besteht aus der bisherigen Ansprechstelle für Reservistendienst Leistende im Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr. Unterstützt werden sie von Kameradinnen und Kameraden aus der gesamten Abteilung, die das Personalmanagement für Reserve bearbeitet. Ihre Aufgaben sind die Annahme und sichere Erfassung der Freiwilligenmeldungen: „Die Informationen der Freiwilligen fließen in unsere zentrale Datenbank, damit sie dann später genau dort eingesetzt werden können, wo sie am nötigsten gebraucht werden“, so Hill.

Gesucht: Corona-Helfer in allen Bereichen

Gebraucht werden nicht nur Reservistinnen und Reservisten für den Sanitätsdienst: „Jeder kann sich melden – die Lage entwickelt sich dynamisch und wir wissen noch nicht endgültig, welche Fähigkeiten wir benötigen werden, deshalb erfassen wir jede Meldung von Freiwilligen.“ Angesichts der weiterhin großen Zahl der Mails und Anrufe bittet Hill aber auch um Geduld und Verständnis: „Alle Anträge werden bearbeitet, aber nicht jede Rückmeldung kann zeitnah erfolgen.„

Wichtig ist, dass die Meldung in einer Form erfolgt, die das Erfassen und Bearbeiten unter Beachtung der Daten- und ITInformationstechnik-Sicherheit möglich macht.

Meldungen sollen deshalb ausschließlich über die bereitgestellte Excel-Tabelle (siehe unten) erfolgen.

Hill appelliert:

Bitte versuchen Sie sämtliche Informationen in die bestehende Excel-Tabelle einzufügen,
nur so können wir die Daten einfach, einheitlich und sicher erfassen!



https://www.bundeswehr.de/de/organisation/personal/reserve-hilft-in-der-corona-krise-callcenter-226376
« Letzte Änderung: 23. März 2020, 21:00:18 von LwPersFw »
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.023
Antw:Corona - VM'in ruft alle Reservisten zur Unterstützung auf
« Antwort #22 am: 23. März 2020, 21:18:03 »

Für die Kameraden der Marine

Auszug aus : Infobrief Corona des Marineinspekteurs 20/03 v. 20.03.2020

"Weitere  Absichten:   

Die  bereits  in  vorherigen Briefen  angekündigten Absichten bleiben  zunächst  bestehen. Zusätzlich  gilt: - - Alle Dienststellen  der  Marine sind  aufgefordert,  den möglichen und sinnvollen Einsatz  von Reservistinnen  und Reservisten  zu  prüfen und deren Verfügbarkeit bereits  anzufragen. Zuziehungen  im  größeren  Rahmen  erfolgen  in  der  Marine  noch nicht.   

Insbesondere  vor  dem  Hintergrund,  dass  kurzfristige  Ausschiffungen nicht  mehr möglich  sein  werden,  arbeitet  die  Marine  mit  aller  Kraft  darauf  hin,  die Familienbetreuungsorganisation  so  zu  stärken,  dass  sie  den  Familien  unserer Soldatinnen und Soldaten im  Einsatz,  in  Übungen  und in See  beistehen kann,  wo immer dies gefordert  ist.  Bis  diese  Maßnahmen  greifen,  sind  alle  Dienststellen aufgefordert,  im  Sinne der  Kameradschaft  hier  Unterstützungsmöglichkeiten  zu schaffen und  direkt  zu  helfen."
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.023
Antw:Corona - VM'in ruft alle Reservisten zur Unterstützung auf
« Antwort #23 am: 24. März 2020, 09:57:06 »

Dieses Thema dient ab jetzt nur noch zur sachgerechten Information unserer Reservisten.

Deshalb haben ich alle dazu nicht unbedingt hilfreichen Beiträge gelöscht. Inkl. auch Beiträge von mir.

Wer Informationen hat, die für alle Reservisten wichtig sein können, bitte per PN an mich ... ich stelle sie dann hier ein.

Und bedenkt einmal ... hier geht es nicht um Informationen für den erfahrenen, beorderten, regelmäßig
übenden Reservisten, der weiß bei welchen Ansprechstellen er seine Informationen bekommt.
Davon gehe ich aus und das erwarte ich. Deshalb war auch mein Rat ... diese Gruppe wendet sich an den BeordTrT bzw. die bekannten Ansprechstellen.

Wer es in dieser Ausnahmesituation nötig hat, sich über "hätte...würde...könnte" auszutauschen ... macht bitte dazu ein normales Thema auf ... dort könnt Ihr Euch austauschen...  :)

Und wer einen super Rat  8) hat, wie Manches besser laufen kann ... nicht nur hier im Forum posten...
... sondern an die Kameraden bei reserve.hilft senden  8) !!! ( kein Sarkasmus !! )  :)

Edit BAZI : DAS WICHTIGE ROT ANGEMERKT
;)
« Letzte Änderung: 24. März 2020, 11:44:28 von bayern bazi »
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.023
Antw:Corona - VM'in ruft alle Reservisten zur Unterstützung auf
« Antwort #24 am: 26. März 2020, 16:00:22 »

Update


"Die Abteilung Personalführung Reservisten des Bundesamtes für das Personalmanagement der Bundeswehr hat im Moment alle Hände voll zu tun mit dem großen Engagement aus der Reserve. Wie geht die Bundeswehr damit um und plant die Helferinnen und Helfer ein? Das haben wir Major Dirk Großhenrich gefragt, der das Sachgebiet Grundsatz in der Abteilung leitet.

Wie ist die Aktion „Reserve hilft“ angelaufen?

Großhenrich: Die Resonanz ist überwältigend! Wir sind sehr dankbar darüber, wie viele Reservistinnen und Reservisten die Bundeswehr im Kampf gegen COVID-19 unterstützen wollen. Bis zum 25. März sind über unseren Kontakt: reserve.hilft@bundeswehr.org schon über 6.300 Meldungen eingegangen. Das zeugt von Solidarität und hoher Einsatzbereitschaft.

Wen genau suchen Sie eigentlich mit „Reserve hilft“?

Großhenrich: Die Bundeswehr fährt zwei parallele Aufrufe. Einmal für Reservistinnen und Reservisten im Bereich der Sanität. Dort sind Stand jetzt schon über 200 Freiwillige konkret eingeplant worden. Diese melden sich direkt bei ihren Bedarfsträger-Truppenteilen. Mit „Reserve hilft„ sprechen wir Angehörige der Reserve an, die primär keinen Hintergrund im Bereich Sanität haben. Auch deren Expertise werden wir auf Sicht in verschiedenen Bereichen brauchen.

Wie gehen Sie mit den vielen Meldungen um?

Großhenrich: Wir arbeiten mit Volldampf. Die unzähligen Meldungen sorgen dafür, dass wir alle Hände voll zu tun - Mails bearbeiten, unsere Corona-Datenbank weiter befüllen und Verwendungsmöglichkeiten abstimmen.

Wir fragen den Bedarf aus der Truppe ab und sichten die Fähigkeiten der Freiwilligen. Für uns zählt dabei Sorgfalt vor Geschwindigkeit. Das heißt, dass wir die Helferinnen und Helfer ihren Fertigkeiten entsprechend einplanen. Dort, wo die freiwilligen Kräfte in der Truppe gebraucht werden, müssen die Aufnahmekapazitäten gesichert sein und die Helfenden müssen eingewiesen werden. Das alles stellen wir gemeinsam mit den Dezernaten Wehrersatz in den Karrierecentern der Bundeswehr in der Fläche sicher und schreiben dann die Freiwilligen an und teilen mit, wo und wie sie helfen können.

Was ist Ihre Botschaft an die tausenden Freiwilligen, die sich schon gemeldet haben oder noch melden wollen?

Großhenrich: Zuallererst ein riesiger Dank! Es ist unglaublich, wie viele sich melden, um zu helfen. Wir haben eine tolle Reserve!

Und ich bitte um Geduld! Wir arbeiten sorgfältig, denn wir wollen die Fähigkeiten der Reservistinnen und Reservisten optimal einsetzen. Dazu brauchen wir Zeit für eine sinnvolle Planung und Koordination. Die Freiwilligen können sich sicher sein, dass wir uns melden, wenn wir die passende Verwendung gefunden haben."
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen
 

© 2002 - 2020 Bundeswehrforum.de