Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 04. Dezember 2020, 22:17:15
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Eisenbahnpioniere Lehr-und Versuchskompanie in Krailling  (Gelesen 471 mal)

Hans Joachim

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Guten Tag verehrte Kameraden,

mein Name ist Hans Joachim Amann (Saarlouis, Saarland). Ich habe im Sommer 1974 (Fußball-WM in Deutschland) meine Grundausbildung in der Funkkaserne In München absolviert. Danach wurde ich als Vermesser in die PiLehr-u. Versuchskompanie (872?) nach 82152 Krailling versetzt. Dort gab es keine festen Steingebäude sondern nur die bekannten Holzbaracken. Eine für die Pipeline-Pioniere, eine für uns Eisenbahn-Pioniere, eine Kantine und kleinere Kompanie-Bürobaracken. Bis zu meiner Versetzung 1975 nach Koblenz, zum 1.sPiBtl310, habe ich mich dort sehr wohl gefühlt und war mit tollen Kameraden zusammen. Die meisten kamen aus der direkten Umgebung Münchens und waren  Heimschläfer. Als Saarländer und damals noch ohne Führerschein verbrachte ich die meisten Wochenenden in Krailling, bzw. München. Ich erinnere mich noch gut an die Tage, als unsere Kompanie im Kraillinger Kasernengelände eine Brücke über eine Kiesgrube bauten.
Vielleicht kann sich noch einer der Kameraden an mich erinnern und möchte vielleicht Kontakt aufnehmen. Daran denke ich sehr oft und je älter ich werde, umso wichtiger wird dieses Thema für mich. Ich würde auch gerne noch einmal das alte Kasernengelände in Krailling besuchen. Obwohl ich mittlerweile weiß, dass dort fast alles eingeebnet ist. Genau wie die Funkkaserne.
Liebe Grüße an alle Kameraden,
Hans Joachim

Vielleicht habe ich ja glück und einer meiner alten Kameraden ist ebenfalls in diesem Forum angemeldet.
« Letzte Änderung: 30. April 2020, 13:19:08 von BulleMölders »
Gespeichert
 

© 2002 - 2020 Bundeswehrforum.de