Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 05. Juni 2020, 02:28:49
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Kommandierung zur Bundeswehrfachschule  (Gelesen 986 mal)

Jay-C

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 123
Antw:Kommandierung zur Bundeswehrfachschule
« Antwort #15 am: 24. Mai 2020, 00:25:41 »

Hoffentlich hilfreich und ohne Verwirrung zu stiften, mein Kenntnisstand diesbezüglich ist nämlich veraltet:

Aber in meiner alten Einheit haben damals auch zig Kameraden inkl. mir Förderungsangebote in Abendschulform über den BFD in Anspruch genommen.

Mich hat es immer gewundert, wieso diese Möglichkeit hier im Forum so selten genannt wird.
Ich dachte lange, dass die (u. a. wegen der Änderung des BFD-Rechts) komplett weggefallen ist.
In meinem Beorderungstruppenteil habe ich jedoch wieder mehrere Leute kennen gelernt, die auch aktuell an solchen Maßnahmen teilnehmen.

Dort geht es in allen Fällen um den Abschluss staatlich anerkannter Ausbildungsberufe.
Der "Klassiker" unter Mannschaften und UoP in meiner aktiven Zeit war aber definitiv das Fachabitur.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.167
Antw:Kommandierung zur Bundeswehrfachschule
« Antwort #16 am: 24. Mai 2020, 06:33:39 »

Einen Anspruch auf Bildung (also in Vollzeit und Kommandierung), haben Bewerber OAMilFD und §29er SLV, wenn sie ausgewählt wurden, aber die Bildungsvoraussetzungen nicht vorliegen Das sind ja auch beides Aufstiegslaufbahnmöglichkeiten (vgl. ZDv A-1340/49, dort ist das geregelt).
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.237
Antw:Kommandierung zur Bundeswehrfachschule
« Antwort #17 am: 24. Mai 2020, 08:43:50 »

... und Abendschule ist ja ein ganz anderes Thema... weil außerhalb der regulären Dienstzeit ... in der Freizeit

Wenn hier, wie im Bsp. von 200/3 genannt, der Soldat seine Laufbahnausbildung abgeschlossen hat und der DV ihn für die Zeit der Abendschule nicht anderweitig benötigt... kein Einsatz... keine Übung ... etc. ... und der Förderplan dies ebenso beinhaltet ...

... kann der Soldat natürlich zur Abendschule und der BFD bezahlt es.


Im Fall des TE will der Soldat aber 1 Jahr vom Dienst freigestellt werden... in Vollzeit an der Maßnahme teilnehmen.
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.037
Antw:Kommandierung zur Bundeswehrfachschule
« Antwort #18 am: 24. Mai 2020, 17:06:40 »

Fassen wir zusammen:

Einen Anspruch auf 1 Jahr BW Fachschule "kommandiert" (in der Dienstzeit) hat der TE nicht - denkbar nach der Dienstzeit im Rahmen eines genehmigten Förderplans.

Ratschlag:
Bildung in der Freizeit / Abends bzw. Laufbahnwechsel, ggf. "erstmal" UA / FA mit Ausbildung.
Gespeichert
 

© 2002 - 2020 Bundeswehrforum.de