Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. September 2021, 23:37:52
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: FlgGerEinFW KZO Auflösung, Einplaner?  (Gelesen 886 mal)

Bravo_S

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
FlgGerEinFW KZO Auflösung, Einplaner?
« am: 03. Februar 2021, 13:19:01 »

Moin Moin,

Folgender Sachverhalt:
Ich bin Wiedereinsteller 25 Jahre und war vorher 2Jahre bei den Grenis. Nun Hatte ich vor als FW zur Marineinfanterie oder den Feldjägern zu dienen. Angekommen beim Einplaner: Ernüchterung. Keine Stellen Frei zu gewünschten Verwendungen. Lüneburg FlgGerEinsFW KZO wäre das sinnigste von allen Vorschlägen. 15 Jahre Verpflichtungszeit.

Nun war ich sehr enttäsucht, da ich gerne mehr kämpfen würde, als ich es in dieser Verwendung tun würde. Zudem habe ich in diesem Forum bereits gelesen, dass 2013 jemand behauptete die KZO wird in den nächsten Jahren mit Sicherheit abgeschaft. Im Internet Fand ich ein Schreiben der Bundesregierung, die auf eine Anfrage eines Politikers reagierte. Inhalt: Sämtliche Fragen und Antworten zu Aufklärungsmitteln der Bundeswehr. Außerdem: Die KZO ist nicht mehr beschaffbar, aber ca 40 wären noch verfügbar.

Frage: Habe gehört, es würde nicht sehr gut um den Standort Lüneburg stehen? Kann mir vorstellen, hochmotiviert dort anzukommen und jeder weiß, dass es diese Verwendung nicht mehr allzu lange gibt und dementsprechend eine miese Motivation dort vorherrscht?
Ziehe es tatsächlich in Betracht von meiner Bewerbung zurückzutreten, da sowohl Tätigkeit als auch die Standortfrage, unklar sind.
Spähfeldwebel, wäre mir natürlich lieber, wenn ich schon in Lüneburg bin. Wie sehen da die Möglichkeiten aus? Kann einer was zum Standort Lüneburg und seiner Besetzung bzw. Zukunftsfähigkeit sagen? Evtl. ist hier jemand mit Erfahrung der KZO.

Danke und Grüße
Gespeichert

Landeskommando TSK

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:FlgGerEinFW KZO Auflösung, Einplaner?
« Antwort #1 am: 03. Februar 2021, 15:31:15 »

Habe gehört, es würde nicht sehr gut um den Standort Lüneburg stehen?

Dazu finden sich im Internet bspw. folgende, zwar ~ein Jahr alte, Artikel, die zeigen, dass der StO erhalten werden und sogar aufwachsen soll:

https://augengeradeaus.net/2019/08/weiter-abschied-vom-stationierungskonzept-bundeswehr-behaelt-weitere-liegenschaften/

https://www.landeszeitung.de/lokales/24801-mehr-soldaten-in-lueneburg/
Gespeichert

VeggieBurger

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 81
Antw:FlgGerEinFW KZO Auflösung, Einplaner?
« Antwort #2 am: 04. Februar 2021, 07:10:03 »

KZO soll durch HUSAR abgelöst werden.
Wann genau das passiert ist derzeit schwierig zu beurteilen.

Naja, der Marder soll auch seit x Jahren aus der Truppe gehen.
Trotzdem wird daran noch ausgebildet und mit dem System gearbeitet.

Gespeichert

Bravo_S

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Antw:FlgGerEinFW KZO Auflösung, Einplaner?
« Antwort #3 am: 04. Februar 2021, 23:33:20 »

Danke. Dir Antworten haben mir geholfen. Vielleicht kann mir noch jemand sagen, inwiefern es möglich wäre, trotz eingeplantem Dienstposten FlgGerEinsFw innerhalb der Einheit einen DP auf SpähFw zu bekommen? Oder bin ich jetzt fest an diese Verwendung gebunden?
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.713
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:FlgGerEinFW KZO Auflösung, Einplaner?
« Antwort #4 am: 05. Februar 2021, 08:07:25 »

Sie werden ja für den Dienstposten für den Sie jetzt Eingeplant sind ausgebildet. Welches Interesse sollte der Dienstherr haben, sie dann auf einem anderen Dienstposten zu verwenden, für den Sie dann eine zweite Dienstpostenausbildung brauchen, welche wieder Steuergelder kostet?

Und eine Umplanung von einem FW-Dienstposten auf den anderen FW-Dienstposten nimmt nicht die Einheit vor sondern das BaPersBW
Gespeichert

VeggieBurger

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 81
Antw:FlgGerEinFW KZO Auflösung, Einplaner?
« Antwort #5 am: 05. Februar 2021, 10:06:26 »

Falls du wirklich in die leichte oder fahrzeuggebundene Spähaufklärung möchtest, solltest du dich noch vor Dienstantritt darum kümmern dass du auf einen entsprechenden Dienstposten umgeplant wirst.

Innerhalb der Kompanie ist dies nicht möglich, da diese "technischen Aufklärungskompanien" eben "nur" über Drohnen- und Radaraufklärung verfügen.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28.510
Antw:FlgGerEinFW KZO Auflösung, Einplaner?
« Antwort #6 am: 05. Februar 2021, 10:27:09 »

Und wenn als Spähfeldwebel nichts frei ist wird das auch nichts mit Umplanung vor Dienstantritt.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Bravo_S

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Antw:FlgGerEinFW KZO Auflösung, Einplaner?
« Antwort #7 am: 05. Februar 2021, 12:26:40 »

Danke auch diese Antworten haben mir ein klareres Bild gebracht.
Ich werde diese Stelle nun voraussichtlich ablehnen und mich für geeigneteren Dienstposten auf die Warteliste setzten lassen. Kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass der einplaner proaktiv auf mich zukommen wird, um mir eine andere Stelle anzubieten. Ich denke, ich werde ihn in regelmäßigen Abständen belästigen müssen. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.285
Antw:FlgGerEinFW KZO Auflösung, Einplaner?
« Antwort #8 am: 05. Februar 2021, 12:51:55 »

Es gibt Gerüchte, dass es Aufgabe der Einplaner ist, Bedarf zu decken ...

Infanterie ist halt begehrt - daher auch andere Optionen prüfen.
Gespeichert
 

© 2002 - 2021 Bundeswehrforum.de