Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. September 2021, 11:17:58
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Tätigkeitsbild und Ausbildung Verbindungsoffizier  (Gelesen 1794 mal)

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.310
Antw:Tätigkeitsbild und Ausbildung Verbindungsoffizier
« Antwort #30 am: 02. Juni 2021, 23:21:09 »

@ christoph:

Für die Behauptung hätte ich gerne eine Quelle.

Grundsätzlich gibt es keine Lehrgänge "für" Reservisten mehr, der Res geht auf die gleichen Lehrgänge wie die aktiven Soldaten.

(Einzige Ausnahme sind einige wenige Laufbahnlehrgänge, "exclusiv" für Res, die es nicht für Aktive gibt - weil diese die Laufbahn "nicht kennen".)

OL3 sind für Res nicht vorgesehen, da sollen ehemalige Aktive, dann als Res, die Stellen füllen.
Gespeichert

christoph1972

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.496
    • Ein Gespräch im Forum ...
Antw:Tätigkeitsbild und Ausbildung Verbindungsoffizier
« Antwort #31 am: 02. Juni 2021, 23:25:35 »

Lieber @F_K

Ich meinte rein die Laufbahnlehrgänge, da war ich wohl etwas unpräzise.

Die militärfachlichen Lehrgänge sind in der Tat für beide Gruppen gedacht, was es bei bestimmten Verwendungen (wohl) auch nicht gerade einfacher macht, den Reservisten für den DP auszubilden.
Gespeichert
„Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei ein Vegetarier.“

Yves Montand
französischer Schauspieler und Chansonnier
* 13. 10. 1921 - Monsumagno, Italien
† 09. 11. 1991 - Senlis

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.068
Antw:Tätigkeitsbild und Ausbildung Verbindungsoffizier
« Antwort #32 am: 03. Juni 2021, 08:32:32 »

Zum Thema wer wie ausgebildet werden soll...

Nach der Theorie...  ;)

Findet man das Grundsätzliche hier...


A1-221/0-23 "Die streitkräftegemeinsame Ausbildung der Reserve"

Zweck : Schaffen einer streitkräftegemeinsamen Grundlage für die Ausbildung der Reserve innerhalb und außerhalb des Wehrdienstes

gültig ab : 18.11.2019

Inhaltsverzeichnis

1 Ziel 4
2 Ergänzende Regelungen der Militärischen Organisationsbereiche 4
2.1 Grundsätze 5
2.2 Ausbildungsressourcen 6
3 Ausbildung nach Kategorien und sonstigem Aufkommen der Reserve 7
3.1 Ausbildung in den Kategorien der Reserve 7
3.1.1 Truppenreserve 7
3.1.2 Territoriale Reserve 8
3.1.3 Allgemeine Reserve 8
3.2 Ausbildung nach sonstigem Aufkommen der Reserve 9
3.2.1 Zivilpersonal der Bundeswehr, das für einen Einsatz im Soldatenstatus vorgesehen ist 9
3.3 Ausbildung Individueller Grundfertigkeiten 9
3.3.1 Truppen- und Territoriale Reserve 9
3.3.2 Allgemeine Reserve 10
4 Ausbildung nach Laufbahnen und Verwendungen 10
4.1 Allgemeinmilitärische Laufbahnausbildung 10
4.1.1 Laufbahnausbildung im aktiven Dienstverhältnis 10
4.1.2 Laufbahnausbildung außerhalb des Wehrdienstes 10
4.2 Militärfachliche Laufbahnausbildung 12
4.3 Ausbildung von Reservisten und Ungedienten mit vorläufig höherem Dienstgrad 12
4.4 Ausbildung von Laufbahnwechslern 12
4.5 Ausbildung nach Ausbildungs- und Verwendungsreihen/ Werdegangswechsel 13
4.6 Auslandseinsatzvorbereitende Ausbildung 13
5 Verfahren für die Zuerkennung von Personellen Ordnungsmitteln 13
5.1 Lehrgangsgebundene Ausbildung 13
5.2 Ausbildung am Arbeitsplatz nach Maßgabe der Fachlich Zuständigen Stelle mit Zuerkennung des jeweiligen Personellen Ordnungsmittels 14
5.3 Zuerkennung der Personellen Ordnungsmittel aufgrund ziviler Qualifikation 14
6 Ausbildung für die Aufgabenwahrnehmung eines Mittlers bzw. einer Mittlerin 14
7 Steuerung der Ausbildung 15
7.1 Verfahren, Zuständigkeiten und Ansprechpartner 15
7.1.1 Dienstpostenausbildung 15
7.1.2 Ergänzende Ausbildung 15
7.1.3 Ausnahmegenehmigung für Trainings 16
7.2 Fremdsprachenausbildung 16
7.3 Lehrgangsplatzmanagement 16
7.4 Stellen für Reservisten 17
8 Zusammenarbeit mit den in der Reservistenarbeit tätigen Verbänden und
Vereinigungen 17
9 Anlagen 18
9.1 Abgrenzung Ausbildungsinhalte Verbandsveranstaltungen Reservistendienst 19
9.1.1 Grundsätze 19
9.1.2 Legende 21
9.2 Allgemeine streitkräftegemeinsame soldatische Ausbildung für Reservisten außerhalb des Wehrdienstes 25
9.2.1 Allgemeines 25
9.2.2 Teilnahmevoraussetzungen 25
9.2.3 Ausbildungsziel 26
9.2.4 Lehrgangsziel/Tätigkeit 26
9.2.5 Lehrgangsdauer/Berechnung der Ausbildungsstunden 27
9.2.6 Bewertung/Lernkontrollen/Nachweis 27
9.2.7 Ausbildungsgebiete/-teilgebiete, Richtziele und Zeitansätze sowie Ausplanung Ausbildungsstunden in Modulen 28
9.3 Streitkräftegemeinsame allgemeinmilitärische Laufbahnausbildung Reserveunteroffiziere und Reservefeldwebel außerhalb des Wehrdienstes 41
9.3.1 Rahmenbedingungen 41
9.3.2 Ausbildung 41
9.3.3 Ressourcen 43
9.3.4 Reserveunteroffizierlehrgang außerhalb des Wehrdienstes 44
9.3.5 Reservefeldwebellehrgang außerhalb des Wehrdienstes 48
9.4 Streitkräftegemeinsame allgemeinmilitärische Laufbahnausbildung Reserveoffizier außerhalb des Wehrdienstes 52
9.4.1 Rahmenbedingungen 52
9.4.2 Ausbildung 52
9.4.3 Prüfung und Bewertung 54
9.4.4 Ressourcen 54
9.4.5 Reserveoffizier-Lehrgang außerhalb des Wehrdienstes 55
9.5 Ausbildung zum Mittler bzw. zur Mittlerin 65
9.5.1 Allgemeines 65
9.5.2 Aufgaben des Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr eingetragener Verein und der im Beirat Reservistenarbeit vertretenen Verbände und Vereinigungen 65
9.5.3 Aufgaben der Bundeswehr 67
9.5.4 Ausbildungsplanung und -steuerung 67
9.5.5 Spezifische Anforderungen an den Trainingstyp „Der Reservist als Mittler in der Öffentlichkeit“ 68
9.6 Lehrgangsplatzmanagement von Reservistendienst Leistenden 69
9.6.1 Allgemeines 69
9.6.2 Verfahren 69
9.7 Abkürzungsverzeichnis 71
9.8 Bezugsjournal 73
9.9 Änderungsjournal 75



Ergänzt durch:

C1-227/0-2004 Lehrgangsgebundene allgemeinmilitärische Ausbildung der Reserve der Luftwaffe innerhalb und außerhalb des Wehrdienstes

C1-227/0-3000 Lehrgangsgebundene allgemeinmilitärische Ausbildung der Reserve der Marine innerhalb und außerhalb des Wehrdienstes

C1-873/0-4016 Lehrgangsgebundene allgemeinmilitärische Ausbildung der Reserve im Zentralen Sanitätsdienst der Bundeswehr

„Weisung für die Ausbildung der Reserve in der Streitkräftebasis“ (noch zu überführen, Anlage J des SKgemKonzAusbResBw/K2-9000/11)

In Erarbeitung „Ausbildung der Reserve im Heer“ (folgt, vormals Anlage F des SKgemKonzAusb ResBw/K2-9000/11)

In Erarbeitung „Ausbildung der Reserve im Cyber- und Informationsraum“ (folgt)
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

DeltaEcho

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 696
Antw:Tätigkeitsbild und Ausbildung Verbindungsoffizier
« Antwort #33 am: 03. Juni 2021, 15:10:12 »

Zitat

Gibt es keinen OL 3 für RO(A)? naiv gefragt


Doch gibt es, ROA SaZ 3 diese durchlaufen den OL 3 und bekommen, entsprechend auch die ganzen Qualifikationen.

Ich kann daher nur jedem interessierten ROA SaZ 3 statt 2 empfehlen.
Gespeichert

HeinrichWest

  • Gast
Antw:Tätigkeitsbild und Ausbildung Verbindungsoffizier
« Antwort #34 am: 03. Juni 2021, 17:39:02 »

Mit genügend Zeit kann man auch als Reservist den OL3 besuchen, wenn es ausreichend Plätze gibt.
Es gab vor Ewigkeiten mal ein Modelversuch eines Ol3 für Reservisten der wurde aber ganz schnell wieder eingestellt (hören sagen).
Ich meine aber das aktuell der Einstieg des ROA. ADW auch nicht mehr im Truppendienst sondern nur noch im Fachdienst möglich ist. Um gerade das oben genannte Problem zu lösen.
Da die Ausbildung auf den Modulen einfach zu gering ist um ohne viel Selbststudium und unterstützende Kameraden mit viel Geduld im Truppendienst eingesetzt zu werden.

Ich ärger mich noch heute, dass ich den damals nicht einfach gleich den ROA gemacht habe. Statt dem dusseligen FWDL 23. Das Jahr hätte das Studium auch noch warten können  ;D
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28.532
Antw:Tätigkeitsbild und Ausbildung Verbindungsoffizier
« Antwort #35 am: 03. Juni 2021, 17:45:35 »

Zitat
... Ich meine aber das aktuell der Einstieg des ROA. ADW auch nicht mehr im Truppendienst sondern nur noch im Fachdienst möglich ist....

Das dürfte falsch sein. Es gibt keine „ROA im Fachdienst“. Für bestimmte Verwendungen gibt es die Möglichkeit des Seiteneinstiegs als Reserveoffizier bei dann berufs- bzw. Studien nahem Einsatz. ROA (also Reserveoffizieranwärter) ist immer mit niedrigstem Mannschaftsdienstgrad.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

HeinrichWest

  • Gast
Antw:Tätigkeitsbild und Ausbildung Verbindungsoffizier
« Antwort #36 am: 03. Juni 2021, 18:01:16 »

Entschuldige hab natürlich den Seiteneinstieg gemeint. Hab ich vergessen zu schreiben.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.310
Antw:Tätigkeitsbild und Ausbildung Verbindungsoffizier
« Antwort #37 am: 03. Juni 2021, 18:09:28 »

Lieber HeinrichWest,

Deine Aussagen haben "Latrinenparolen Wahrheitswert" und sind unrichtig.

ROA / RO sind immer Offiziere im Truppendienst (bzw. in der Laufbahn), Offz FD ist eine Aufstiegslaufbahn für aktive UmP.
Es gibt Reservisten, die (a. D. / d. R.) Offz FD sind (die Laufbahn wurde dann aber im aktiven Dienst begonnen).

Wie gesagt, gibt es mit Ausnahme der "initialen" Laufbahnlehrgänge schon seit Jahrzehnten keine speziellen Lehrgänge mehr für Reserveoffiziere - diese gehen aus gutem Grund auf die selben Lehrgänge, auf die auch die aktiven Soldaten gehen.

(historische Anmerkung: Ich war, gefühlt in einem anderen Jahrtausend, auf dem letzten Lehrgang KpChef / Reserve, "damals" sind alle diese Lehrgänge eingestellt worden.)

Richtig ist, dass die initiale Ausbildung der RO heutzutage so "schmalspurig" ist, dass ja auch nur die ATB "Offz Landstreitkräfte" (oder so) vergeben wird, die per Definition für KEINEN Dienstposten ausreichend ist - und nur dazu ausreicht, eine Gruppe Soldaten unfallfrei in die Kantine zu führen.

(Ja, ein Teil ist Satire, der andere aber zutreffend).

Nochmal: SE Offz sind auch Offz TrDst
Gespeichert

HeinrichWest

  • Gast
Antw:Tätigkeitsbild und Ausbildung Verbindungsoffizier
« Antwort #38 am: 03. Juni 2021, 19:27:12 »

Tolle Ausdrücke kennst du da...
Der Seiteneinstieg nach § 26 Absatz 4 Soldatenlaufbahnverordnung in den ROA Truppendienest ist nicht mehr möglich.
Weil erkannt wurde das die Ausbildung zu oberflächlich ist, als das die Absolventen im Stab oder in den Kompanie sinnbringend eingesetzt werden können. So wurde es an Heeres Offiziersschule von den Hörsaalleiter und dem Insp. Chef kommuniziert. Klar die offizielle Begründung wird anders lauten und in den Worten findet sich bestimmt auch die Persönliche Meinung der Hörsaalleiter wieder und hat wahrscheinlich "Latrinenparolen Wahrheitswert".
Ich persönlich kann nur sagen das auf den Modulen 1-3 in Dresden hauptsächlich junge Kameraden anzutreffen waren denen dieser "kurze" Weg vom Karriere Center oder von der Truppe an das Herz gelegt wurde, die anschließend aber als Zugführer eingesetzt werden wollten. Und hier wurde definitiv falsch beraten. Mein S1 hat mich auch damals im besten Gewissen auf diese Reise geschickt ohne genau zu prüfen wie und wo er mich anschließend beordern soll. Und jetzt nach 3 Jahren stellt man fest das es im Stab gar nicht viele Dienstposten gibt die meinem Leistungsprofil entsprechen ( Berufsschullehrer).

Klar  die Einstellung nach § 26 Absatz 2 ist noch möglich. Und dies ist auch Truppendienst aber hier ist für den Zieldienstposten ein vorhandenes spezifisches Studium notwendig und die Offiziere werden auf einen Dienstposten gesetzt der ihren zivilen Kenntnissen entspricht, GeoInfo, IT, Presse oder San.... Daher hab ich mich vorher etwas zu "schwammig" ausgedrückt.


Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.310
Antw:Tätigkeitsbild und Ausbildung Verbindungsoffizier
« Antwort #39 am: 03. Juni 2021, 21:23:45 »

@ HW:

Versuche bitte nachzuvollziehen, was geschrieben wurde.

Wer die Fachbegriffe nicht richtig anwendet, erscheint schnell als ahnungslos.

Das ROA adW eben NICHT als ZgFhr Offz vorgesehen sind, ist schon seit Jahrzehnten so ... und in diversen Konzepten / Vorschriften si niedergeschrieben.
(Dass mit viel Zeit viel möglich ist im Einzelfall ist eine andere Sache).
Gespeichert
 

© 2002 - 2021 Bundeswehrforum.de