Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. September 2021, 19:16:38
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Bundeswehr nach widerruf im 5ten Monat,chance auf ein 2tes mal (Mannschaften)  (Gelesen 1043 mal)

Kathalina

  • Gast

Guten Tag,

Wie stehen die Chancen ein 2tes mal nach seinem Widerruf eingestellt zu werden?

Mir wurde empfohlen zu widerrufen wenn ich eine andere Verwendung machen möchte,da ich in eine Verwendung kam auf die ich mich nicht beworben hatte,wurde umgestellt in der Einheit, deshalb bin ich raus.Zählen da auch Krankheits Tage zum negativen? War in den 5 Monaten 6tage krank.

Wäre und war für Laufbahn Mannschaften.

Die neu Bewerbung ist raus,ich muss nun auf Einladung warten.
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.720
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders

Die Chancen liegen zwischen 0 und 100 Prozent. Das ganze kommt auf so viel Faktoren an, angefangen von Verwendung über Örtlichkeit und und und, das niemand eine seriöse aussage zu den Chancen treffen kann.
Ein sicherlich nicht unvesebtlicher Faktor wird sein, wenn Sie eingeladen werden, wie Sie sich und Ihren Wiederruf dann verkaufen.
Gespeichert

Kathalina

  • Gast

Ja,was soll ich sagen,als wie das es mir so empfohlen wurde also raus uns rein.
Das wäre der wahre Grund auch wenn er dumm war.
Gespeichert

PzHurra

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 129

Ich möchte mal wissen, wer diese "Tippgeber" sind, die solch ein "...." empfehlen.

Nicht nur das es aufgrund der allgemeinen angespannten Situation der verminderten Prüfkapazität für alle Bewerber unfair ist sollte man mal überleben, was das für ein Verwaltungsaufwand ist jemanden einstellen, dann zu entlassen und dann nochmal alles von vorne...

Und nur das man vielleicht meint, man bekommt nach dem Widerruf eine "bessere" Verwendung sollte vielleicht das Gespräch nochmals mit dem Karriereberater gesucht werden und diesmal vielleicht auch mal glauben, was das gesagt wird und verstehen was Bedarf bedeutet.

Gespeichert

Kathalina

  • Gast

Es war bei mir ein Fehler und ich hoffe auf eine 2te Chance.
Hab ja die aga auch absolviert was evtl besser aussieht als wenn nicht.
Gespeichert

Kathalina

  • Gast

Hallo,
Habe heute eine Absage bekommen, das übliche Schreiben halt.
Ich hatte Einstellungsdatum 01.10.2021 angegeben, kann das der Grund sein?
Oder der Widerruf an sich?
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.061

Das musst du dort nachfragen, das kann dir ja keiner hier sagen, warum das so ist. Vielleicht auch die Verwendung, die Region o.ä.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 19 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

SolSim

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 451

Dies ist doch ein typisches Beispiel dafür, dass rausgehen um dann eine „bessere“ Verwendung zu bekommen selten klappt.

Da muss ich Ihnen ganz ehrlich sagen…dass Sie einen wirklich schlechten Ratgeber hatten.
Gespeichert

Chern187

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 177

Was ist denn die Alternative? Sich für etwas verpflichten womit man nicht zufrieden ist? Wenn der Wechsel des DP nicht klappt, dann muss man ggf. Jahre lang etwas tun wozu man überhaupt nicht gewillt ist. Ob das wirklich der bessere Rat ist.
Gespeichert

SolSim

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 451

Naja… erstmal rein um drinnen zu sein kann ja auch keine Alternative sein😉
Gespeichert

Kathalina

  • Gast

Für mich ist erstmal der Grund der Absage relevant. Bekommt man den genannt?
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.061

Für mich ist erstmal der Grund der Absage relevant. Bekommt man den genannt?
Sag du es uns.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 19 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28.523

Für mich ist erstmal der Grund der Absage relevant. Bekommt man den genannt?
Wie jeder Arbeitgeber muss auch die Bw keine Begründung für eine Ablehnung geben, weil einfach kein Rechtsanspruch besteht, weder auf Einstellung noch auf Einladung zur Eignungsfeststellung.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Kathalina

  • Gast

Kenne den Grund ja nicht.
Ist dieses Form schreiben eben.
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.720
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders

Beim Absender des Schreibens nachfragen und sehen ob man den genauen Grund genannt bekommt.
Alles andere ist Spökenkiekerei.
Gespeichert
 

© 2002 - 2021 Bundeswehrforum.de