Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. September 2021, 18:42:50
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Endlich raus aus dem Laden! BITTE um Hilfe  (Gelesen 1563 mal)

Jojo1223445

  • Gast
Endlich raus aus dem Laden! BITTE um Hilfe
« am: 01. August 2021, 23:11:48 »

Hallo zusammen,

ich persönlich habe seit fast zwei Jahren ein immer mehr wachsendes Problem mit dem ich auch bei meinem zuständigen Truppenarzt war. Wir sind uns ziemlich schnell bei der Diagnose meines Probleme einig.

Unterforderung

Eingesetzt als Mannschaften SAZ 8 (noch ~ 4 Jahre vor mir) verichte ich jeden Tag meinen Dienst. Immer wieder komme ich unzufrieden nachhause und stelle fest, dass es einfach nur Verschwendung von wichtiger Lebenszeit ist. Mit jedem Tag staut sich mein Unmut sodass ich bereits einen Antrag auf Dienstzeitverkürzung gestellt hatte. Dieser wurde leider abgelehnt.

Seid dem wird es nur noch schlimmer. Mittlerweile entwickelt es sich in Wut. Schweißausbrüche und aggressives auftreten sind leider bei jeden Gedanken an den Dienst verbunden. Kopfschmerzen sind leider ein ständiger Begleiter.

Eine Verlängerung kommt für mich nicht in Frage genauso wenig wie ein Laufbahnwechsel der mir schon mehrfach vorgeschlagen wurde. Ich selber lehne beides ab, da ich für mich keine Zukunft in der Bundeswehr sehe.

Privat ist bei mir alles in Ordnung. Dort bekomme ich den notwendigen Rückhalt. Also bitte dort keine fehlerhaften Interpretationen.

Was kann ich nur noch tun?

Bitte nur notwendige und hilfreiche Kommentare.

Vielen Dank und schönen Abend.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.295
Antw:Endlich raus aus dem Laden! BITTE um Hilfe
« Antwort #1 am: 01. August 2021, 23:16:29 »

Pflichtgemäss weiter dienen.

Ggf. Weiter / Ausbilden um der Unterforderung entgegen zu wirken.

BFD / Eigeninitiative.

Viel Erfolg.
Gespeichert

Jojo1223445

  • Gast
Antw:Endlich raus aus dem Laden! BITTE um Hilfe
« Antwort #2 am: 02. August 2021, 05:09:48 »

Vielen Dank für für erste Antwortm

Ein Abdienen unter den Voraussetzungen ist momentan für mich absolut nicht mehr vorstellbar und quält mich sichtlich da meine Gesundheit und Zufriedenheit für mich persönlich deutlich über die Pflichterfüllung steht.

Für den Rest der Antwort bedanke ich mich und nehme ich bereits in Anspruch. Dies läuft meistens aber erst ab 1630, sodass das Problem der sinnlosen Zeitverschwendung von 0700 bis 1630 immer noch besteht. Und leider ja ich darf die Zeit trotz der einfachen und sehr übersichtlichen Lage nicht für sinnvollere Aufgaben nutzen.

Beste Grüße
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.092
Antw:Endlich raus aus dem Laden! BITTE um Hilfe
« Antwort #3 am: 02. August 2021, 07:24:15 »

Eine andere Antwort kann und wird hier wohl keiner geben. Welche auch? Sie haben sich verpflichtet und innerhalb des Dienstverhältnisses kann man Anträge stellen, die beschieden werden. Ihr Antrag auf Verkürzung wurde abgelehnt. That‘s it.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

IT_New_Fw

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Antw:Endlich raus aus dem Laden! BITTE um Hilfe
« Antwort #4 am: 02. August 2021, 08:45:15 »

Du hast noch 4 Jahre, überleg dir schonmal einen Plan danach aus. Sammel das Geld was du verdienst auf um z.B. später ne Firma zu gründen. Oder als Rücklage für ein Studium. Wenn dich die Arbeit unterfordert, schau bei jeder Gelegenheit, dich weiterzubilden und dich selbst zu fordern. Ob es verschwendete Lebenszeit ist, ist Anssichtssache. Es gibt nicht nur beim Bund Situationen wo man schauen muss wie man durch die Zeit kommt. Das wird in der normalen Wirtschaft auch auf einen zukommen. Nimm die negativen Erfahrungen an und lerne daraus...
Gespeichert

p4uLe83

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 79
Antw:Endlich raus aus dem Laden! BITTE um Hilfe
« Antwort #5 am: 02. August 2021, 10:09:28 »

Schon mal mit dem DV oder anderen Vorgesetzten Kameraden über Ihre Verbesserungswünsche gesprochen? Wenn Sie deutlich mehr leisten können und wollen, muss es dafür doch Wege geben. Habe selten erlebt, dass Eigeninitiative und Freiwilligmelden nicht belohnt wird.
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.720
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Endlich raus aus dem Laden! BITTE um Hilfe
« Antwort #6 am: 02. August 2021, 10:25:33 »

Für mich ließt sich der Beitrag des TE so, dass er gar keine Verbesserung seiner Dienstlichen Lage wünscht, sonst hätte er in den letzten 2 Jahren schon versucht etwas dagegen zu unternehmen.
Scheinbar geht es dem TE in erster Linie darum seine eingegangene Verpflichtung nicht erfüllen zu müssen.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.122
Antw:Endlich raus aus dem Laden! BITTE um Hilfe
« Antwort #7 am: 02. August 2021, 18:57:22 »

Stell halt nen KDV-Antrag. Oder alternativ steiger dich halt so weit rein, dass man dich aus gesundheitlichen Gründen entlässt.
Aber Obacht- das gibt später oft Probleme z.B. bei Bewerbunen im ÖD oder bei Versicherungen.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

stclv

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Antw:Endlich raus aus dem Laden! BITTE um Hilfe
« Antwort #8 am: 02. August 2021, 19:20:56 »

Den Lebensunterhalt verdienen als Lebenszeitverschwendung zu beurteilen kommt nicht von ungefähr. Das sagt nur wer, der einen Plan umsetzen können zu Glauben vermag. Singer, Songwriter, Maler, Ärzte ohne Grenzen, geniale Geschäftsidee wären solche Aspekte die einem denken lassen, dass was man gerade tut ergibt keinen Sinn. Entweder du machst dass was du gerne wolltest nebenbei und baust dies aus, denn wenn du morgen nicht mehr bei der BW bist und nur noch dem Traum hinterherjagst bleibt ganz schön viel Monat am Ende vom Geld übrig. Aus Erfahrung kann ich dir sagen dass die BW sich hervorragend anbietet um nach Feierabend seinen Hobbys oder Träumen hinterherzujagen. Keine lästigen Anrufe nach Feierabend. Keine doppelten unbezahlten Überstunden. Immer genug zu Essen da.

Man vermisst nur etwas wenn man es nicht mehr hat.
Gespeichert

FoxtrotUniform

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.326
Antw:Endlich raus aus dem Laden! BITTE um Hilfe
« Antwort #9 am: 03. August 2021, 20:30:17 »

Eine Verwendung/Dienstposten suchen, der einen mehr erfüllt und nebenbei für die zivile Karriere weiterbilden.

Es gibt unter anderem die Tauschbörse. Darüber hinaus finde ich, dass auch ein Einsatz (Besondere Auslandsverwendung), einen persönlich weiterbringt und eine Bereicherung für seinen persönlichen Horizont darstellt.

Mal aus Interesse: Was ist das für ein DP zurzeit und was ist der Plan A für die freie Wirtschaft?
Gespeichert
Hochmut kommt vor dem Fall  ::)
 

© 2002 - 2021 Bundeswehrforum.de