Fragen und Antworten > Ausbildung und Ausrüstung

Pflegepraktikum/Krankenpflegedienst

(1/4) > >>

T.D.:
Hallo,
da das Auswahlverfahren für den SanOA mit Fachrichtung Humanmedizin für mich sehr erfolgreich verlaufen ist (an dieser Stelle danke an alle, die mir im Vorfeld mit ihrem Wissen und Ratschlägen geholfen haben - geplant ist, im Gegenzug zeitnah noch einen ausführlichen Erfahrungsbericht zu veröffentlichen), beschäftige ich mich derzeit mit der Frage, wie und wann das Pflegepraktikum am besten zu organisieren ist.

Dabei bin ich auf folgende Frage gestoßen, auf die ich im Forum trotz eingehender Recherche keine abschließende Antwort gefunden habe:

Wie ist die Regelung, dass 50% aller Praktika und Famulaturen in einer BW-Einrichtung abzuleisten sind zu interpretieren, wenn man bereits 1 Monat Pflegepraktikum in einer Zivilen Einrichtung im Vorfeld der Einstellung abgeleistet hat?

Aus meiner Sicht gibt es folgende Möglichkeiten:

Möglichkeit 1 (unwahrscheinlich): 50% der verbleibenden Dienstzeit sind im BWK abzuleisten, der Rest entweder auch im BWK oder zivil.

Möglichkeit 2 (wahrscheinlich): 50% der gesamten Dienstzeit sind im BWK abzuleisten und somit die vollen verbleibenden 60 Tage, da Dienstzeiten unter 30 Tagen laut Prüfungsordnung grundsätzlich nicht anerkannt werden.

Ich frage vor allem deshalb, weil ich einen Teil des Pflegepraktikums gerne im Ausland absolvieren würde, einfach um mal einen Einblick in das dortige Gesundheitswesen zu erhalten. Weiß was das angeht zufällig jemand, ob es möglich ist, einen Teil des Praktikums in einem Militärkrankenhaus eines NATO-Partners zu absolvieren?

Vielen Dank!

LG

T.D.

Chern187:
Manchmal ist es auch möglich das KPP in zwei Blöcke a 45 Tage zu splitten.

Anderenfalls gibt es da eigentlich nichts zu interpretieren. Wenn es heißt mindestens 50%, dann sind 60 Tage ok, aber 30 zu wenig, weil 30/90~33%<50%.

Ebenso stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist das KPP im Ausland abzuleisten. Ich denke hier macht es mehr Sinn ggfs. eine Famulatur im Ausland abzuleisten. Dies hängt aber alles von Leistungen während des Studiums ab.

Wenn das bei dir alles problemlos läuft, ist man sicherlich gewillt dich bei deinen Plänen zu untersützen.

T.D.:

--- Zitat von: Chern187 am 23. Mai 2022, 13:21:27 ---Manchmal ist es auch möglich das KPP in zwei Blöcke a 45 Tage zu splitten.

Anderenfalls gibt es da eigentlich nichts zu interpretieren. Wenn es heißt mindestens 50%, dann sind 60 Tage ok, aber 30 zu wenig, weil 30/90~33%<50%.

Ebenso stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist das KPP im Ausland abzuleisten. Ich denke hier macht es mehr Sinn ggfs. eine Famulatur im Ausland abzuleisten. Dies hängt aber alles von Leistungen während des Studiums ab.

Wenn das bei dir alles problemlos läuft, ist man sicherlich gewillt dich bei deinen Plänen zu untersützen.

--- Ende Zitat ---

Danke für deine schnelle Rückmeldung!

Was ich vergessen habe explizit zu erwähnen und worauf ich mich beziehe, ist die Regelung, dass es im Falle eines bei Einstellung bereits abgeleisteten Pflegepraktikums eine Ausnahme von der 50/50 Regelung gibt.

Daher meine Frage, wie dies im Falle eines nur bereits zum Teil abgeleisteten Pflegepraktikums aussieht. Also ob sich genannte Regelung dann auf die Restzeit oder die Gesamtzeit bezieht.

LG

T.D.

F_K:
Gehe einfach davon aus, dass Du das Pflegepraktikum (den Rest) in einem BWK machen darfst.

Für individuelle (andere) Lösungen NACH Dienstantritt mit dem Betreuungsoffizier sprechen.

T.D.:

--- Zitat von: F_K am 23. Mai 2022, 13:58:45 ---Gehe einfach davon aus, dass Du das Pflegepraktikum (den Rest) in einem BWK machen darfst.

Für individuelle (andere) Lösungen NACH Dienstantritt mit dem Betreuungsoffizier sprechen.

--- Ende Zitat ---

Ich frage deshalb, weil ich kurzfristig die Möglichkeit habe, im Vorfeld der Grundausbildung (Juni) noch ein einmonatiges Pflegepraktikum zu absolvieren.

Ob das sinnvoll ist, hängt allerdings von der Antwort auf oben gestellte Frage ab.

LG

T.D.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Antwort

Zur normalen Ansicht wechseln