Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. Februar 2024, 08:52:06
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

AUS AKTUELLEM ANLASS:

in letzte Zeit häufen sich in  Beitragen einige identifizierbaren Daten:

 Standorte, Dienstposten, Dienstpostennummern und detailierten Beschreibungen welche angegeben werden

Denkt bitte an OPSec - und veröffentlicht nur das was allgemein ist - wir werden dies in nächster Zeit besser im Auge behalten und gegebenenfalls auch löschen

Autor Thema: Fremdgehen  (Gelesen 1865 mal)

Infoserbeten

  • Gast
Fremdgehen
« am: 02. Dezember 2023, 20:37:53 »

Hallo an alle, ich bin neu hier. Verheiratet, seit 7 Jahren und es gibt zwei kleinkinder in der Ehe mit "meinem" Soldaten. Ich möchte erzählen wie belastend ich es empfinde oft zu hören dass ein offen werden von Beziehungen innerhalb der Kasernen so gut wie nie eintritt weil "ihr frauen" eh nicht hinein kommt. Meiner ist in Niederstetten und es ist eine große Enttäuschung mich geirrt zu haben und zu erfahren wie aktiv Soldaten dort fremdgehen. Vielleicht denkt der eine oder andere ja doch auch daran dass "eure Frauen" und "eure Männer" nicht so gefühllos wie Panzer sind. Liebe Grüße
Gespeichert

Infoserbeten

  • Gast
Antw:Fremdgehen
« Antwort #1 am: 02. Dezember 2023, 20:51:12 »

Kameradschaft beim "dichthalten" anzuführen um im zivilen moralische Werte zu verlassen? Anfangs hat meiner gesagt deshalb wäre viele Frauen bei Soldaten abgeneigt. Ja mir geht es inzwischen auch so, derweil habe ich nie irgendwelche Schubladen gehabt aber zu sehen wie "Mann" sich von den Liebschaften ständig wund kratzt ist nicht schön. Beim nächsten einer aus der Firma in der Umgebung, da erfährt man wenigstens schneller wann und mit welcher. Ich finde diese Sachlage des Auslebens hinter Zäunen höchst fragwürdig aber das ist inzwischen vieles in der Bundeswehr. Auch dass es möglich ist zu Standorten privat anzureisen und das Puff nebenan zu besuchen. Schämen sollte sich der, der ein Lügenkorsett ausnutzt. Der Rest kann beruhigt sein. Einen schönen Abend.
Gespeichert

Angemon84m

  • Gast
Antw:Fremdgehen
« Antwort #2 am: 02. Dezember 2023, 21:43:36 »

Guten Abend,
Es tut mir ehrlich weh, wenn Ehen mit Kinder beim Fremdgehen in Mitleidenschaft gezogen werden. Da sollte sich doch manche:r Ehepartner:in zusammenreißen.

@Infoserbeten
Wenn du gerne mit jemandem darüber reden möchtest, kannst du mich über E-Mail anschreiben:
[Nickname](at)googlemail.com

Ich bin auch Soldat und möchte dir sagen, die Mehrheit der Soldaten und Soldatinnen geht nicht fremd. Viele haben ein entsprechendes Verantwortungsbewusstsein ihren Partnern gegenüber und andere wollen nicht den Ruf eines Betrügers bzw. einer Schlampe erwerben. Aber natürlich gibt es auch Ausnahmen, da die Bundeswehr nun auch mal ein Spiegelbild der Gesellschaft ist. Und der allgemeine Trend geht ja wohl unbestritten Richtung Werteverfall  :-[
Gespeichert

Infoserbeten

  • Gast
Antw:Fremdgehen
« Antwort #3 am: 03. Dezember 2023, 08:53:28 »

Lieber Angemon84m,

Vielen Dank für deine liebe Antwort und die Zeit die du dir hierfür genommen hast! Ich denke auch dass "zusammenreißen " genau das richtige ist.

Ich finde sehr interessant wie differenziert du über die Mehrheit berichtest und Ihre Beweggründe weshalb die Mehrheit nicht untreu ist. Es beschreibt so schön die unterschiedlichen Moralstufen. Es ist so richtig dass es einen Werteverfall gibt, welcher sich auch in der Bundeswehr spiegelt. Umso wichtiger ist es dass es doch Menschen gibt denen der Wert von Werten noch bewusst ist und welche diese Verantwortungsbewusst umsetzten. Wie tröstlich dich hier getroffen zu haben:-)

Ich hatte nicht mit einer Antwort gerechnet und so einer inhaltlich wertvollen schon garnicht.

Danke auch für dein Angebot. Mir stehen ein paar Bewältigungsstrategien zur Verfügung, weshalb ich deine Zeit nicht in Anspruch nehmen werde, es ist sicher auch so anstrengend genug wenn du dich manchmal umsiehst und selbst doch die Wichtigkeit schon längst für dich und die Gesellschaft verstanden hast und so, wie hier, anderen zur Erfahrung machen möchtest. Ich finde das wunderbar und denke wenn es mehr so sehen würden, hätte die zukünftige Generation ein respektvolles Miteinander. Danke dass du dich dafür einsetzt!

Herzliche Grüße!
Infoserbeten
Gespeichert

Maybach

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Antw:Fremdgehen
« Antwort #4 am: 03. Dezember 2023, 12:15:11 »

Lieber Angemon84m,

Vielen Dank für deine liebe Antwort und die Zeit die du dir hierfür genommen hast! Ich denke auch dass "zusammenreißen " genau das richtige ist.

Ich finde sehr interessant wie differenziert du über die Mehrheit berichtest und Ihre Beweggründe weshalb die Mehrheit nicht untreu ist. Es beschreibt so schön die unterschiedlichen Moralstufen. Es ist so richtig dass es einen Werteverfall gibt, welcher sich auch in der Bundeswehr spiegelt. Umso wichtiger ist es dass es doch Menschen gibt denen der Wert von Werten noch bewusst ist und welche diese Verantwortungsbewusst umsetzten. Wie tröstlich dich hier getroffen zu haben:-)

Ich hatte nicht mit einer Antwort gerechnet und so einer inhaltlich wertvollen schon garnicht.

Danke auch für dein Angebot. Mir stehen ein paar Bewältigungsstrategien zur Verfügung, weshalb ich deine Zeit nicht in Anspruch nehmen werde, es ist sicher auch so anstrengend genug wenn du dich manchmal umsiehst und selbst doch die Wichtigkeit schon längst für dich und die Gesellschaft verstanden hast und so, wie hier, anderen zur Erfahrung machen möchtest. Ich finde das wunderbar und denke wenn es mehr so sehen würden, hätte die zukünftige Generation ein respektvolles Miteinander. Danke dass du dich dafür einsetzt!

Herzliche Grüße!
Infoserbeten

Viel Kraft und nur das Beste wünsche ich euch, insbesondere bei Kindern, kann ich es nicht verstehen. Ich kann nur hoffen das ihr das Thema gemeinsam bewältigen könnt und im schlimmsten Fall zumindest die Kinder so wenig wie möglich mitbekommen und es weiter mit beiden Elternteilen funktioniert.
Gespeichert

MaikG

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 168
Antw:Fremdgehen
« Antwort #5 am: 03. Dezember 2023, 13:37:12 »

Ich kann ja verstehen, dass du deiner Enttäuschung irgendwo Luft machen willst.. Aber verallgemeinerst Du da nicht ein bisschen?
Ja ist schon irgendwie blöd, wenn dein Mann dich betrogen hat, aber meinst du wirklich, dass liegt an seinem Beruf und nicht an seinem Charakter? Im zivilen Leben gehen Menschen genauso fremd, sei es auf Weihnachtsfeiern, Kegelausflügen oder Montage, dass ist nun echt kein Alleinstellungsmerkmal von Soldaten. Um ehrlich zu sein habe ich das in meinem zivilen Umfeld sogar öfter mitbekommen, als in meinem militärischen. Und stell dir mal vor, Frauen von Soldaten tun das auch. Ich kann schon nicht mehr an meinen Fingern abzählen, wie oft Kameraden, mit denen ich im Einsatz war, irgendwo in einem Feldlager am Arsch der Welt mitbekommen haben, dass ihre Frau sich zu Hause auslebt.
Also wie Maybach schon sagte: Klar gibt es bei uns auch welche, die fremd gehen, aber nicht unbedingt mehr als draußen.
Und was das dicht halten angeht. Es geht mich nun mal einen scheiss an, ob mein Kamerad fremd geht oder nicht. Er ist selber erwachsen, ich fühle nicht die geringste Verpflichtung einer fremden Frau gegenüber, ihr zu stecken, dass ihr Mann fremd gegangen ist (mit dem ich’s mir dadurch auch noch verscherzen würde) und wie er sein Leben führt, welche Verantwortungen er übernimmt und welche Konsequenzen er zu tragen hat ist, solange es den Dienst nicht beeinträchtigt, neunmal absolut sein Ding. Ich würd für keinen Lügen oder Alibis geben, aber darüber hinaus hält man sich halt raus..

Aber wie gesagt, kann verstehen, dass du Dir Luft machen willst und wünsche Dir alles gute.
Ach bevor ich es vergesse, an manchen Standorten mag es schonmal vorgekommen sein, dass nach einer Feier einige ins Bordell rüber gewandert sind, weil es der einzige Ort war, der um 4uhr früh im ländlichen Raum noch Bier ausschenkt, aber ich hör in 23jahren zum ersten mal, dass irgendwelche Kameraden Standorte besuchen um in den benachbarten Puff zu gehen.
Gespeichert

Tasmanian Devil

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Antw:Fremdgehen
« Antwort #6 am: 28. Januar 2024, 10:55:15 »

Zitat
, aber ich hör in 23jahren zum ersten mal, dass irgendwelche Kameraden Standorte besuchen um in den benachbarten Puff zu gehen.

Das ist bei uns Standard. Wenn wir Übungsplätze, Lehrgänge oder Standortfremde Aufträge haben wird Abends immer der Puff erkundet.

Ich frage mich ob es dienstliche Konsequenzen gibt wenn man betrügt und fremdgeht.



Edit: Zitat kenntlich gemacht.
« Letzte Änderung: 28. Januar 2024, 11:19:23 von BulleMölders »
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.484
Antw:Fremdgehen
« Antwort #7 am: 28. Januar 2024, 11:04:15 »

Zitat
… Ich frage mich ob es dienstliche Konsequenzen gibt wenn man betrügt und fremdgeht. …

Wo ist da das Dienstvergehen zu sehen? Ohne Dienstvergehen keine disziplinarrechtliche Sanktion.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.248
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Fremdgehen
« Antwort #8 am: 28. Januar 2024, 11:23:21 »

aber ich hör in 23jahren zum ersten mal, dass irgendwelche Kameraden Standorte besuchen um in den benachbarten Puff zu gehen.

Na ja, wenn im eigen Standort so etwas nicht gibt.

Aber als Mariner des letzten Jahrhunderts habe ich da wohl eine andere einstellung zu.
Gespeichert
 

© 2002 - 2024 Bundeswehrforum.de