Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 02. Dezember 2020, 15:48:57
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Gelöbnis  (Gelesen 20316 mal)

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.220
Re: Gelöbnis
« Antwort #15 am: 01. Dezember 2007, 15:13:56 »

Hallo Birgit.
Ein sehr schöner Bericht über das Gelöbnis Deines Sohnes, bei dem Du offensichtlich mit dem Herzen dabei warst. Sehr schön zu lesen. Es hat mich besonders gefreut, dass Dein Sohn dies auch so gesehen hat und Deine Teilnahme als Bereicherung empfunden hat.
 
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

Timid

  • Deputy chief
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.831
    • Bundeswehrforum.de
Re: Gelöbnis
« Antwort #16 am: 01. Dezember 2007, 22:06:23 »

Hier hätte doch eine Stehtribüne Wunder gewirkt, zumal der Platz dreimal dafür ausreicht. Die Akustik im alten Innenhof der Burg ist riesig, doch leider hingen dort nur zwei ca. 40X40 cm
große(kleine) Lautsprecher, so dass die Ansprachen so gut wie nicht zu hören waren. Bei Temperaturen von 1 Grad
wurde kostenlos ein Heißgetränk gereicht, schmeckte irgendwie nach Apfel mit Zimt oder so, wärmte aber
schon mal von innen. Ansonsten war die Veranstaltung, bedenkt man die Bedeutung, ziemlich am Zuschauer vorbei
geplant. Wenn die Bundeswehr soviel Wert auf die Anwesenheit der Angehörigen legt, wie im Einladungsschreiben
dargelegt, sollte sie sich Gedanken machen.

Zu der Tribüne: Die Dinger gibt/gab es durchaus. Allerdings ist der Aufbau mit einem enormen Aufwand verbunden - als wir einmal damit zu tun hatten, sind Soldaten in Zugstärke rotiert, es waren direkt ein halbes Dutzend Lkw im Einsatz und zusammen waren es sicherlich weit mehr als 1.000 km an Wegstrecke, die zurückgelegt wurden. Und das nur für den Aufbau. Entsprechendes Equipment gibt es natürlich auch zum Ausleihen, aber auch das kostet sicherlich nicht wenig. Genauso wie das Sound-Equipment auf die Art und Weise verbessert werden kann, aber auch das nur gegen entsprechendes Entgelt.

So verständlich für mich der Wunsch nach einem bestens organisierten und ausgestatteten Gelöbnis ist - aber je "besser" das alles werden soll, desto mehr Geld muss in die Hand genommen werden, das vielleicht an anderer Stelle dringender benötigt wird (z.B. für die notwendige Ausbildung und Inübunghaltung der Soldaten?). Oder es werden weniger Gelöbnisse veranstaltet, dafür von mehr Einheiten zusammen, so dass die Veranstaltung wesentlich größer, hektischer und ... unpersönlicher wird.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 10 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

Birgit

  • Gast
Re: Gelöbnis
« Antwort #17 am: 02. Dezember 2007, 04:49:04 »

Ich finde nicht, daß sich die Bundeswehr Gedanken machen muß, was die Organisation des Gelöbnisses angeht.

Das Gelöbnis der Mengener Soldaten dauerte etwas über 1 Stunde und ich geh davon aus, daß es an allen Standorten in diesem Zeitrahmen abläuft. Da steht ein Tribünenaufbau in gar keinem Verhältnis.

Deswegen finde ich eher, daß man manchmal  seine Erwartungshaltung überprüfen sollte.

Die Bedeutung des Tages hat sich nicht verändert, nur weil die Rahmenbedingungen nicht perfekt waren. Es liegt an einem selber, wie man diesen Tag in Erinnerung behält.



Gespeichert

Dennis812

  • Aesculap-Jünger
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.904
Re: Gelöbnis
« Antwort #18 am: 02. Dezember 2007, 19:04:39 »

Also, bei uns dauerte das Ganze 70min und wir waren 4 Einheiten (PzGren,Inst,Log und SanDst) und im Stadion von Hamm. Geht also alles  ;) ;)
Gespeichert
AGA: 6./SanRgt 22 - Stamm: SanZ Kerpen - OGefr d.R.

Bundeswehrforum.de - Seit 12 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

Birgit

  • Gast
Re: Gelöbnis
« Antwort #19 am: 02. Dezember 2007, 19:24:41 »

Wenn Du mit mir sprichst, mußt die Abkürzungen bleibenlassen - ich versteh sie doch nicht (Du weißt doch, daß ich einen Hauptmann nicht von einem Gefreiten unterscheiden kann)   :D

Gruss,
Birgit (blond und über 40 *g*)
Gespeichert

Dennis812

  • Aesculap-Jünger
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.904
Re: Gelöbnis
« Antwort #20 am: 02. Dezember 2007, 19:45:21 »

Wenn Du mit mir sprichst, mußt die Abkürzungen bleibenlassen - ich versteh sie doch nicht (Du weißt doch, daß ich einen Hauptmann nicht von einem Gefreiten unterscheiden kann)   :D

Gruss,
Birgit (blond und über 40 *g*)

Dann sei Dir wärmstens unser eigenes Wiki - nach dem gleichnamigen Vorbild - empfohlen  :D --> KLICK Man kann zwangsläufig nicht mit dem BwAbKüFi (Bundeswehr-Abkürz-Fimmel) aufhören ;)
Ach ja - PzGren = Panzergrenadiere, Inst = Instandsetzung(ssoldaten), Log = Logistik und SanDst = Sanitätsdienst
Gespeichert
AGA: 6./SanRgt 22 - Stamm: SanZ Kerpen - OGefr d.R.

Bundeswehrforum.de - Seit 12 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

zesar

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 93
Re: Gelöbnis
« Antwort #21 am: 17. Dezember 2007, 10:47:37 »

findet das gelöbniss nach der AGA oder mittendrinn statt?
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.220
Re: Gelöbnis
« Antwort #22 am: 17. Dezember 2007, 11:06:28 »

Mittendrin
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Zicka

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 256
Wann hat man Gelöbnis?
« Antwort #23 am: 22. Dezember 2007, 20:16:45 »

mal ne frage ... ich weis nicht ob ihr sie mir beantworten könnt aber wenn man am 02.01.08 eingezogen wird ... wann hat man dann so ungefair die vereidigung ?

ich würde nämlich voll gerne hinfahren wenn es mir möglich ist ...

und vorallem was zeiht man dazu an ? ... schenkt man da eigentlich irgendetwas besonderes ? ... :)
Gespeichert

Dennis812

  • Aesculap-Jünger
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.904
Wann hat man Gelöbnis?
« Antwort #24 am: 22. Dezember 2007, 21:44:40 »

Ja, du tust deinem Freund einen unheimlichen Gefallen, wenn du da im kleinen Schwarzen ankommst :o Solltest du das Gelöbnis meinen und dein Freund maximal Grundwehrdienstleistender sein, dann wird das Ganze so ~1/2 bis 2/3 der AGA sein. Als SaZ findet die Vereidigung sehr, sehr zeitnah statt. UNd normalerweise kommen da auch keine Angehörigen oder Familie.

« Letzte Änderung: 22. Dezember 2007, 21:56:33 von Dennis812 »
Gespeichert
AGA: 6./SanRgt 22 - Stamm: SanZ Kerpen - OGefr d.R.

Bundeswehrforum.de - Seit 12 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

Gräfin

  • Frauenbeauftragte
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.011
Re: Gelöbnis
« Antwort #25 am: 22. Dezember 2007, 22:01:29 »

Also....zum Gelöbnis (hat man auch als SaZ) kommen natürlich auch Angehörige.
Was du anziehst, bleibt dir überlassen. Das kleine schwarze muss es nicht sein. Aber du kannst gerne schick angezogen gehen.
Und ob du was schenkst, bleibt dir überlassen.
Gespeichert
...und letztlich holte er gar eine schwarze Nachthexe ins Team, die ebenso mächtig war wie der Feind aber von schönem Angesicht und gutem Herzen.

Birgit

  • Gast
Re: Wann hat man Gelöbnis?
« Antwort #26 am: 23. Dezember 2007, 19:26:51 »

mal ne frage ... ich weis nicht ob ihr sie mir beantworten könnt aber wenn man am 02.01.08 eingezogen wird ... wann hat man dann so ungefair die vereidigung ?

ich würde nämlich voll gerne hinfahren wenn es mir möglich ist ...

und vorallem was zeiht man dazu an ? ... schenkt man da eigentlich irgendetwas besonderes ? ... :)

Bei meinem Sohn wars nach 8 Wochen (30.11.) - es war bitter kalt und ich war froh, daß ich warm angezogen war (schwarze Hose, schwarzer Rolli, Stiefel, Mantel). Vielleicht war die Frau neben mir schöner in ihrem schwarzen Fähnchen, dafür hat sie aber gezittert als würde sie unter Strom stehen.

Ich hab nichtmal dran gedacht, meinem Sohn etwas zu schenken. Mein Geschenk war 500 km Fahrt ihm zu Ehren. Ich finde, das genügt.
Gespeichert

BPz M88

  • Herr der Fettpresse
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 301
Re: Gelöbnis
« Antwort #27 am: 23. Dezember 2007, 19:39:26 »

Beschenkt werden eigentlich nur die Ausbilder:

Aus alter Landsknecht-Tradition werden alle Ausbilder nach Abschluß des Gelöbnisses von den Angehörigen der Rekruten mit Gold und Edelsteinen behängt (in der jetzigen Zeit ist es auch üblich Bargeld in großen Bündeln zu zustecken). Das einige Ausbilder Lesegeräte für Kredit- oder EC-Karten mit sich führen finde ich ein wenig übertrieben... ;)


Spaß bei Seite:
Ich wüsste nicht, dass zum Gelöbnis irgend jemand, jemals mit irgend etwas beschenkt wurde. Es ist zwar ein feierlicher Anlaß aber keine Konfirmation, Kommunion, Jugendweihe oder dergleichen.
Das du bei dem Gelöbnis dabei bist, wird deinem Freund mehr freuen als alles andere...


Gruß
BPz M88
Gespeichert

Birgit

  • Gast
Re: Gelöbnis
« Antwort #28 am: 23. Dezember 2007, 19:52:27 »

Ist der KP-Chef auch Ausbilder? In dem Fall würde ich ja glatt nochmal losfahren  ;D
Gespeichert

Zicka

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 256
Re: Gelöbnis
« Antwort #29 am: 23. Dezember 2007, 19:59:22 »

naja ich hab halt gedacht ... da wir uns so schon nicht oft sehen können ... könnte ich ihm ja wenigstens zu diesem wichtigen anlass etwas schenken ... aber ich denke auch ... dass er sich am meisten freund wenn ich dabei wäre ... ich hoffe nur dass es klappt :(
Gespeichert
 

© 2002 - 2020 Bundeswehrforum.de