Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 25. September 2018, 01:41:26
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Hann19
« am: 14. Januar 2017, 18:34:17 »

Ich mache bei Gelegenheit mal ein Foto von diesem Stein und lade es hier hoch, um zu belegen, dass hier keine "Experten" unterwegs sind.

Ein FWDLer VR76 wurde nach anderthalb Wochen nach Parow verlegt, weil er in Plön falsch war...

Ich kenne diesen Stein. Der aber ja nicht gleich bedeuten muss, dass dort mal eine Gebirgsjägereinheit dort stationiert war. Außerdem sollte Ihnen das schon bewusst sein, wie das mit dem Fotografieren innerhalb des MSB ist.
Autor: Richie1985
« am: 13. Januar 2017, 16:24:41 »

Ich mache bei Gelegenheit mal ein Foto von diesem Stein und lade es hier hoch, um zu belegen, dass hier keine "Experten" unterwegs sind.

Ein FWDLer VR76 wurde nach anderthalb Wochen nach Parow verlegt, weil er in Plön falsch war...
Autor: Hann19
« am: 08. Januar 2017, 22:51:45 »

Ob es die gar nicht mehr gibt kann ich auch nicht beantworten, muss mich auch erstmal orientieren nach der ersten Woche. Die Grundausbildungseinheit für die Bootsmannanwärter usw. ist jetzt allerdings die 5./-

Dort waren vorher anscheinend Gebirgsjäger untergebracht, jedenfalls steht vor dem Eingang der Inspektion so ein Stein mit Gebirgsjägerbatallion drauf... Kommt mir auch komisch vor, ist aber so ;)  :P

Im Zuge der Soll-Org Änderung haben die Inspektionen wieder laufende Nummern bekommen. :72 7./ ist seit 1.10.2016 die 5./!

Und irgendwelche Gebirgsjäger-Mutmaßungen aufgrund dieses Steines, lässt mich mutmaßen dass hier wieder einige Experten unterwegs sind.
Autor: 12345678
« am: 08. Januar 2017, 17:12:56 »

Bevor hier noch weiter gemutmaßt wird:
Es gab bis Anfang letzten Jahres zwei ausgelagerte Inspektionen der MUS Plön an der MTS Parow. Das waren die 9./ und 10./ MUS Dienstort Kramerhof. Diese Auslagerung fand statt, weil in Plön mehrere Unterkunftsgebäude saniert wurden. Die 10./ MUS wurde im ersten Quartal 2016 abgewickelt und als 6./ MUS in Plön wieder aufgestellt. Mit der 9./ MUS wurde genauso verfahren. Ich bin mir nur nicht sicher als welche Inspektion sie in Plön wieder aufgestellt wurde. Ich glaube es ist die 5./. Dieser Kunstgriff - aufstellen zweier temporärer Inspektionen mit anderem Dienstort - hatte verwaltungstechnische Gründe. Soweit mir bekannt, gibt es derzeit keine Inspektion der MUS in Kramerhof!

Offenbar ist die Standortdatenbank der Bundeswehr beim ZMSBw dann nicht auf dem neuesten Stand, demnach wären die 9./ und 10./MUS nämlich immer noch in Parow, und es ist vermerkt: "Verlegung nach Plön geplant - Datum noch nicht bekannt." Vielleicht könnte mal jemand, der definitive Informationen zum aktuellen Stand hat, die Einträge zur MUS überprüfen und Änderungen an das ZMsBw melden? (Dieser Thread könnte eigentlich ein schönes Beispiel für die Sinnhaftigkeit dieser Standortdatenbank sein - was aber natürlich voraussetzt, dass die Daten verlässlich aktuell sind...).
http://zmsbw.de/html/zms_standorte_einleitung_brd.php
Autor: Papierberg
« am: 08. Januar 2017, 15:03:49 »

@fleißiger: Ohne das Thema jetzt in ein anderes Fachgebiet lenken zu wollen, aber welche Strecke bei etwaigem Informationsdiffusum für den Reisenden als notwendig anzusehen ist, kann man diskutieren. Aber wie gesagt, für die hier geklärte Frage eine Randerscheinung.
Autor: KlausP
« am: 08. Januar 2017, 13:12:21 »

Zitat
Für angehende Soldaten: lasst euch nicht verwirren, bindend sind die Angaben in der Aufforderung zum Dienstantritt, die vom Karrierezentrum verschickt wurde.

Dem kann ich nur immer wieder zustimmen. Die GA-Einheit kann maximal bitten, bis zu einemn bestimmten früheren Zeitpunkt anzureisen, das kann aber für den Rekruten nicht bindend sein. Der Grund dafür ist, dass die Rechte und Pflichten als Soldat erst mit der Meldung in der GA-Einheit greifen und ihnen vorher niemand etwas befehlen kann.
Autor: einfleißigerleser
« am: 08. Januar 2017, 12:44:00 »

Bevor hier noch weiter gemutmaßt wird:
Es gab bis Anfang letzten Jahres zwei ausgelagerte Inspektionen der MUS Plön an der MTS Parow. Das waren die 9./ und 10./ MUS Dienstort Kramerhof. Diese Auslagerung fand statt, weil in Plön mehrere Unterkunftsgebäude saniert wurden. Die 10./ MUS wurde im ersten Quartal 2016 abgewickelt und als 6./ MUS in Plön wieder aufgestellt. Mit der 9./ MUS wurde genauso verfahren. Ich bin mir nur nicht sicher als welche Inspektion sie in Plön wieder aufgestellt wurde. Ich glaube es ist die 5./. Dieser Kunstgriff - aufstellen zweier temporärer Inspektionen mit anderem Dienstort - hatte verwaltungstechnische Gründe. Soweit mir bekannt, gibt es derzeit keine Inspektion der MUS in Kramerhof!

Für angehende Soldaten: lasst euch nicht verwirren, bindend sind die Angaben in der Aufforderung zum Dienstantritt, die vom Karrierezentrum verschickt wurde. Viele Grundausbildungseinheiten verschicken Anschreiben an die zukünftigen Rekruten mit Informationen und zum Teil abweichenden Zeiten. Diese Zeiten, dienen den Einheiten, die Einschleusung der Rekruten etwas besser planbar zu gestalten. In dem Fall hier wurde wohl, versehentlich, ein älterer Vordruck mit falscher Adresse genommen.

@Papierberg: Da bei der Reisekostenabrechnung, statt der tatsächlich gefahrenen Strecke, nur die kürzeste abgerechnet wird, wird keine Schadensbearbeitung stattfinden.
Autor: Richie1985
« am: 08. Januar 2017, 11:47:43 »

Ob es die gar nicht mehr gibt kann ich auch nicht beantworten, muss mich auch erstmal orientieren nach der ersten Woche. Die Grundausbildungseinheit für die Bootsmannanwärter usw. ist jetzt allerdings die 5./-

Dort waren vorher anscheinend Gebirgsjäger untergebracht, jedenfalls steht vor dem Eingang der Inspektion so ein Stein mit Gebirgsjägerbatallion drauf... Kommt mir auch komisch vor, ist aber so ;)  :P
Autor: KillBurn93
« am: 08. Januar 2017, 10:33:25 »

Es gibt die 7. Inspektion in Plön nicht mehr? :o
Dann muss ich mich ja umorientieren wenn ich wieder dahin komme und die alten Ausbilder besuchen möchte^^
Autor: Papierberg
« am: 08. Januar 2017, 09:18:58 »

Über die unnötigen Reisekosten für die Deutschlandrundfahrt wird ja sicherlich jemand eine Schadensbearbeitung durchführen....
Autor: Richie1985
« am: 08. Januar 2017, 08:08:55 »

Bei all der Kritik muss ich aber auch mal ein Lob aussprechen: Der Abschlag war sehr schnell auf meinem Konto. Am 02.01. angetreten und am 05.01. war das Geld schon überwiesen. Das liegt aber natürlich auch an jedem selber, ob er alle relevanten Daten und Nummern vollständig angibt. Viele hatten ihre Steuernummer oder SV-Nummer nicht dabei, was die ganze Angelegenheit natürlich verzögert. Ich hätte aber trotzdem vor Mitte des Monats nicht mit dem Abschlag gerechnet.
Autor: Richie1985
« am: 08. Januar 2017, 07:29:12 »

Ob die 6. Inspektion sich jetzt momentan in Plön oder Parow befindet, kann ich auch noch nicht sagen. Es befindet sich wohl vieles im Umbruch und die Änderungen sind noch nicht überall angekommen. Meine Aufforderung zum DA lautete auch in die 7. Inspektion, welche jetzt aber die 5. Inspektion ist... Immerhin stimmte der Standort  :P ;D
Autor: KillBurn93
« am: 08. Januar 2017, 03:50:48 »

Laut meinem Stand (etwas weniger 1 Jahr alt) hat die MUS in Plön eine 6. Inspektion allerdings wird an dieser ELUSA ehemals EAKK ausgebildet.
Zum Anfang letzen Jahres ist die 6. Inspektion aus Stralsund nach Plön umgezogen.
Allerdings ist das der Stand vom März 16 wer weiß was sich seit dem wieder geändert hat ;D
Autor: SteveMosh90
« am: 07. Januar 2017, 20:58:22 »

*zu wissen
Autor: SteveMosh90
« am: 07. Januar 2017, 20:57:16 »

Es besteht kein Problem. Wo es letzten Endes für mich hingegangen wäre, ist mir egal. Nur ist es schon wichtig und von Belangen wo man hingehört und wer für einem zuständig ist. Aber das schafft Klarheit ins dunkle. Danke für die Information.  :)
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de