Bundeswehrforum.de

Politik und Zeitgeschehen => Aus Presse und Medien => Thema gestartet von: VisPat am 15. September 2020, 10:46:10

Titel: Potentieller G36 Nachfolger
Beitrag von: VisPat am 15. September 2020, 10:46:10
Das neue Sturmgewehr der Bundeswehr soll von der Firma C. G. Haenel geliefert werden. Das Haenel MK 556 soll damit das G36 als Ordonnanzwaffe ablösen.

https://augengeradeaus.net/2020/09/verteidigungsministerium-bestaetigt-haenel-soll-neues-sturmgewehr-fuer-die-bundeswehr-liefern/

https://de.wikipedia.org/wiki/Haenel_MK_556
Titel: Antw:Potentieller G36 Nachfolger
Beitrag von: 200/3 am 15. September 2020, 23:05:16
Es ist mal wieder amüsant mit anzusehen, wie sich in den Kommentarbereichen der großen (zivilen) Berichterstatter die immer gleiche Mischung aus selbsternannten Waffen-und Kaliberexperten, ehemaligen Wehrdienstleistenden mit DZE vermutlich weit vor 1970 und Weltverschwörungsvermutern (gerne auch mal alles in Personalunion) versammelt und gegen diese Entscheidung im speziellen und die Regierung im Allgemeinen wettert...
Titel: Antw:Potentieller G36 Nachfolger
Beitrag von: Mbsc95 am 23. Oktober 2020, 19:18:15
Gibt es jetzt eigentlich schon eine neue Lösung ?
Titel: Antw:Potentieller G36 Nachfolger
Beitrag von: KlausP am 23. Oktober 2020, 19:23:10
Nein. Und die wird auch auf sich warten lassen.
Titel: Antw:Potentieller G36 Nachfolger
Beitrag von: LwPersFw am 24. Oktober 2020, 11:03:49
"Auf Grundlage des am 30. September 2020 bei der 1. Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt eingegangenen Nachprüfungsantrags der Firma Heckler und Koch hat die Vergabestelle des Bundes (BAAINBwBundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr) erstmalig nachprüfbar von einer möglichen Patentrechtsverletzung durch die Firma C.G. Haenel GmbHGesellschaft mit beschränkter Haftung Kenntnis erlangt.

Die darauf eingeleiteten internen Prüfungen haben zum Ergebnis geführt, dass eine entsprechende Patentrechtsverletzung durch den Bieter C.G. Haenel GmbHGesellschaft mit beschränkter Haftung zulasten des Bieters Heckler und Koch nicht auszuschließen ist.

Vor diesem Hintergrund war die Vergabestelle des Bundes angehalten, das Informationsschreiben (§ 134 GWB) an die Bieter über die beabsichtigte Zuschlagserteilung an die Firma C.G. Haenel GmbHGesellschaft mit beschränkter Haftung aufzuheben.

Die Vergabestelle des Bundes wird damit in eine Neubewertung der Angebote unter Berücksichtigung aller Aspekte eintreten."


Presseinformation BMVg v. 09.10.2020
Titel: Antw:Potentieller G36 Nachfolger
Beitrag von: Ralf am 02. März 2021, 11:07:14
Neue Entwicklung:
Bundeswehr soll HK416 von Heckler&Koch als neues Sturmgewehr bekommen
https://augengeradeaus.net/2021/03/bundeswehr-soll-hk416-von-hecklerkoch-als-neues-sturmgewehr-bekommen/