Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. Juli 2024, 23:23:03
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

AUS AKTUELLEM ANLASS:

in letzte Zeit häufen sich in  Beitragen einige identifizierbaren Daten:

 Standorte, Dienstposten, Dienstpostennummern und detailierten Beschreibungen welche angegeben werden

Denkt bitte an OPSec - und veröffentlicht nur das was allgemein ist - wir werden dies in nächster Zeit besser im Auge behalten und gegebenenfalls auch löschen


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heisst der Verteidigungsminister mit Vornamen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: ARMY STRONG
« am: 15. Oktober 2011, 08:29:54 »

Danke für die Info.
Autor: Celladoor
« am: 14. Oktober 2011, 12:48:11 »

In dieser Zeit war es ein Stafgefangendenlager, kurz Stalag VI A.
Hier kamen alleine 16.000-20.000 Sowjets ums leben.

"Schätzungen zufolge haben ca. 250.000 Kriegsgefangene das Lager durchlitten. Das Stalag VI A gehörte zu den großen Kriegsgefangenenlagern im Deutschen Reich."
Autor: ARMY STRONG
« am: 14. Oktober 2011, 10:40:42 »

Zumal der Standort eine sehr schlechte Vergangenheit hatte während des NS-Regime.
Echt? Was war da Schlimmes??
Autor: Celladoor
« am: 13. Oktober 2011, 22:58:02 »

Da ich hier nun schon seit einiger weile rum Geister und nun auch auf diesen Bereich gestoßen bin, ungefähr 150m vom Haupteingang entfernt wohne, wollte ich die ehemaligen Leute vom Standort Hemer informieren was aus der Kaserne geworden ist.

http://www.hemer.de/sauerlandpark/index.php

Im Jahr 2010 war hier die Landesgartenschau NRW zu Gast. Nun ist daraus netter Park geworden.

Finde die Entwicklung des Geländes sehr Vorbildhaft. Zumal der Standort eine sehr schlechte Vergangenheit hatte während des NS-Regime.

Hoffe mir vielen anderen alten Standorten wurde vergleichbares und Nachhaltiges gemacht.
© 2002 - 2024 Bundeswehrforum.de