Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 26. Februar 2018, 02:50:52
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "See"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: BulleMölders
« am: 14. Februar 2018, 12:16:26 »

Nicht nur bei Euch!
Autor: Andi
« am: 14. Februar 2018, 10:57:36 »

Immer dran denken, dass bei uns noch einmal am Anfang 0,2 für die "Rücklage" abgezogen werden.
Autor: Rollo83
« am: 14. Februar 2018, 10:50:15 »

Ich könnte mit 5% auf zwei Jahre verteilt sogar leben.
Mehr geht natürlich immer aber man muss auch realistisch sein.
Autor: FoxtrotUniform
« am: 11. Februar 2018, 15:58:23 »

Zu dritt! Mit der Ergänzung, dass die DBwV-Vertreter sich dann erneut wie Popstars feiern.
Autor: KlausP
« am: 11. Februar 2018, 14:02:12 »

Zitat
... Am Ende wird es m.E. wieder auf 4...5 %, aufgeteilt auf 2 Termine, hinauslaufen. ...

Da sind wir schon zwei.  ;)

Edit: Es geht ja bei dien Tarifverhandlungen nicht nur um die Beschäftigten des Bundes sondern auch um die der Kommunen. Bei denen dürfte der Verteilungsspielraum sicher deutlich knapper sein als beim Bund.
Autor: LwPersFw
« am: 11. Februar 2018, 14:00:45 »

Im Anhang eine Gesamtübersicht der letztlich erfolgten Anpassungen.

1990 bis heute

Am Ende wird es m.E. wieder auf 4...5 %, aufgeteilt auf 2 Termine, hinauslaufen...


Und zum Punkt Statistiken... traue keiner...die Du nicht selbst gefälscht hast...  ;) ;D
Autor: SDW
« am: 11. Februar 2018, 12:01:10 »

ver.di hat auch eine ganze Kampagnenseite:
Zitat von: ver.di
Mit einer Forderung nach einer Entgelterhöhung von 6,0 Prozent, mindestens aber 200 Euro, geht ver.di in die Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen. Das hat die ver.di-Bundestarifkommission beschlossen.
http://wir-sind-es-wert.verdi.de/

Das BMI hat am vergangenen Donnerstag eine Stellungnahme veröffentlicht:
Zitat von: BMI
Es darf nicht vergessen werden: die Entgelte der Tarifbeschäftigten des Bundes haben sich in den letzten zehn Jahren um durchschnittlich über 30 Prozent erhöht, in den unteren Entgeltgruppen noch stärker. Die Entgeltsteigerungen liegen damit oberhalb der Entwicklung des Tariflohnindex.
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2018/02/auftakt-tarifverhandlungen.html
Autor: KlausP
« am: 10. Februar 2018, 12:21:38 »

Eher müsste es heissen: "Der Deutsche Beamtenbund hat seine Forderungen auf den Tisch gelegt". Der ÖD als "Arbeitgeber" hält sich da noch sehr bedeckt.
Autor: Rollo83
« am: 10. Februar 2018, 11:44:03 »

Ich hoffe es gibt noch kein Thema dazu.
Der ÖD hat seinen Vorschlag verbreitet und es ist angestrebt das die Beamten mit ziehen.

https://www.dbb.de
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de