Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 25. September 2018, 01:11:37
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: ulli76
« am: 17. August 2017, 20:56:02 »

Da stimmt doch mal wieder irgendwas nicht.
WER ist WARUM ursprünglich auf die Skoliose gekommen?
Wieso macht der Orthopäde eine 3-D-Messung? Eine relevante Skoliose kann man problemlos ohne so eine Untersuchung feststellen.
Wie kommst du jetzt auf Rundrücken?
Autor: Ralf
« am: 17. August 2017, 20:49:49 »

Guggst du in der ZDv 46/1 (kann man googeln).
Autor: MartinBB
« am: 17. August 2017, 20:40:01 »

Moin, ich war vor ca 2/3 Monaten beim Orthopäden, da ich einen Verdacht auf Skoliose hatte. Der behandelnde Arzt machte mit mir eine 3D-Wirbelsäulen-Vermessung. Nach der Untersuchung gab mir der Arzt 4 Blätter mit den Auswertungen vom Aufbiss,Augenschluss,Entkoppelt und Ausgangsmessung. Der Arzt meinte, dass meine Wirbelsäule gerade sein nur dass mein Hals etwas nach rechts neigt. Auf dem Blatt mit der Ausgangsmessung steht : 
Lotabweichung VP-DM 14 mm L
Beckenhochstand DL-DR 0 mm
Beckentorsion DL-DR 1 °  L
Oberflächenrotation (rms) 3 ° 
Seitenabweichung VPDM (rms) 4 mm
Kyphosewinkel ICT-ITL (max) 61 ° 
Lordosewinkel ITL-ILS (max) 29 ° 
Ansonsten sagte mir der Arzt nichts, außer dass ich "gesund" sei. Ich bin momentan noch 15 Jahre alt und möchte gerne mit 18 Jahren zum Bund als Panzergrenadier (SaZ). Meine Frage ist, ob man grundsätzlich mit meinen Werten noch Panzergrenadier werden kann oder man überhaupt noch T2 schafft.. Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit Kameraden gehabt, die auch einen Rundrücken haben/hatten und trotzdem beim Bund als SaZ sind?
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de