Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. September 2018, 01:46:40
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 [2] 3 ... 10
 11 
 am: 20. September 2018, 20:01:42 
Begonnen von Meister_Eder - Letzter Beitrag von BSG1966
So sieht's aus.

Was es nicht gibt: "Och ich mach mal dieses und jenes und dann hab ich Lust auf das und das" - man schlägt eine Laufbahn ein und wird darin ausgebildet, und geht auf einen Dienstposten, den man mit der Ausbildung befüllen kann. Ausbildung zu tun, die damit gar nichts am Hut hat - das macht gar keinen Sinn. Sie würden ja auch einem Angestellten innerhalb der Dienstzeit keine Ausbildung bezahlen, nur weil der da grad Bock drauf hat, sondern nur, wenn es für Sie notwendig ist, dass der das macht. Die Soldaten mit verschiedenen ATNs haben in der Regel innerhalb der Dienstzeit die Laufbahn gewechselt. Das kann man beantragen, nicht mal eben so aus Lust und Laune eigenständig tätigen. Der Antrag kann auch abgelehnt werden, wenn a) der Soldat auf dem aktuellen DP benötigt wird, b) in der anderen Laufbahn nix für ihn frei ist, c) er gar nicht geeignet ist, die andere Laufbahn zu bekleiden.

 12 
 am: 20. September 2018, 19:59:42 
Begonnen von GoodSoldiersFollowOrders - Letzter Beitrag von Flexscan
Es sei ihm verziehen. An der Weser liegend ist halt irreführend  ;D

 13 
 am: 20. September 2018, 19:48:29 
Begonnen von Opa_Hagen - Letzter Beitrag von BSG1966
Offensichtlich ist diese vom  Dienstherren  nicht gewünscht,

Ochjo. Als Truppenarzt sollte man, mal abgesehen von der Gesundung des Soldaten vielleicht primär bedenken, was von Soldat und Einheit gewünscht ist. So seh ich das zumindest, auch wenn das etwas unorthodox erscheinen mag. Das oberste Ziel sollte doch sein (wie gesagt, ganz ganz oben steht die Gesundung des Einzelnen, aber danach), dass der Laden läuft. Die Denke "der Dienstherr möchte aber" sorgt in den seltensten Fällen für eine Lösung zur Zufriedenheit der direkt Beteiligten. Klar kann der Weg, der vielleicht nicht 100% im Sinne des Wunsches des Dienstherrn ist, im dümmsten Falle unangenehme Konsequenzen für einen selbst bedeuten. Aber meine Auffassung meines Berufs ist nicht, als allererstes zu gucken dass ich meinen A**** an die Wand bekomme...

 14 
 am: 20. September 2018, 19:39:52 
Begonnen von Opa_Hagen - Letzter Beitrag von BSG1966
@miT - ich hatte noch überhaupt keinen solchen Fall. WENN aber ein solcher käme, zB angesprochener erwachsener altgedienter mit langwierigem und bis auf Weiteres noch länger gehendem Verlauf, bei dem eine solche Regelung sinnvoll sein könnte, dann wäre eine Option, mit Einverständnis des Soldaten natürlich, sich mit diesem und seinem DV und ggf TE-Führer o.ä. zusammenzusetzen und auszuloten ob so etwas a) sinnvoll und b) im Sinne aller Parteien wäre. Was weiß ich, Oberstabsfeld Soundso hat Krebs und mal bessere, mal schlechtere Phasen. Er erfüllt weiterhin ne wichtige Aufgabe, aktuell ist aber die Nachfolge noch ungeklärt oder er lernt wen an oder wasweißich. Dann lass ich den natürlich nicht alle Nase lang in den Sanbereich wackeln wenn er mal nicht dienstfähig ist, ggf telefonisch auf Zuruf o.ä. - WENN mir durch den Soldaten und den Vorgesetzten bestätigt ist, dass das ne sinnvolle Lösung wäre und nach meiner Einschätzung und der des DV ein Missbrauch nicht zu erwarten ist, warum denn nicht.

Das sind aber dann Patienten die man nicht so zwischen Tür und Angel sieht, da gibts ne Krankheitsgeschichte und ggf auch ein persönliches Verhältnis zwischen Arzt und Patient, man kennt sich, hat ggf sogar Handynummern ausgetauscht. Wie gesagt, Einzelfälle, sowas wird nicht füllhornmäßig über dem Krankenbestand ausgegossen.

 15 
 am: 20. September 2018, 19:35:28 
Begonnen von LastCommander - Letzter Beitrag von Ralf
Zitat
Und zweitens habe ich keinen Bescheid bekommen, welchen Wehrsold bekommen sprich ich weiß nicht wieviel ich verdiene, da ich keine Angaben zu meinem Wehrsold bekommen habe.
Du hast also unterschrieben ohne zu wissen, wie viel du verdienst? Respekt!

 16 
 am: 20. September 2018, 19:34:01 
Begonnen von GoodSoldiersFollowOrders - Letzter Beitrag von S1NCO
Um genauer zu sagen werde ich in Höxter meine AGA machen (liegt im Nidersachsen ) gelten dann nicht andere Gesetze für mich, da ich dann polizeilich umgemeldet werde
Offtopic: Höxter ist in NRW.

 17 
 am: 20. September 2018, 19:33:25 
Begonnen von IBKMIBF - Letzter Beitrag von Ralf
Zitat
In meinen Augen alles demnach kein Grund mir die gewünschte Verwendung verwehren zu wollen.
Das ist ja auch kein Wunder, du bist ja schließlich nicht der begutachtende Arzt.

Zitat
Habe ich die Möglichkeit meine Ohren erneut untersuchen zu lassen in der Hoffnung dass das alles nur ein versehen war?
Wieso versehen? Hast du da Anhaltspunkte? Frag doch den Arzt, was dazu geführt hat, lass es dir erläutern.

 18 
 am: 20. September 2018, 19:14:54 
Begonnen von LukasSchtz - Letzter Beitrag von LukasSchtz
Danke, das hat mir wirklich sehr geholfen!

 19 
 am: 20. September 2018, 19:09:10 
Begonnen von IBKMIBF - Letzter Beitrag von IBKMIBF
Guten Abend Kameraden,

ich habe heute mein 90/5 eröffnet bekommen mit dem Ergebnis das ich nicht verwendungsfähig bin
für die angestrebte Verwendung (W203).

(Zitat: Verwendungsfähig mit erheblichen Einschränkungen,
Verwendungsfähig für F200,
nicht Verwendungsfähig für W203)

Ich habe das Problem dass ich schon immer ein wenig schlechter höre und dann dieses Jahr eine Cholesteatom-OP hatte, kein Weltuntergang.

In meinen Augen alles demnach kein Grund mir die gewünschte Verwendung verwehren zu wollen.
Auf dem 90/5 steht leider keine Gesundheitsziffer dabei aber ich meine irgendwas mit 4 und 90 verstanden zu haben, kann diesbzgl. morgen gerne nachfragen.

Meine Frage:
Habe ich die Möglichkeit meine Ohren erneut untersuchen zu lassen in der Hoffnung dass das alles nur ein versehen war?


 20 
 am: 20. September 2018, 19:08:41 
Begonnen von fbrunner - Letzter Beitrag von Driverleo
Gibt es mal ein ehemaligen Treffen 2019 oder später ?

Würde mich freuen.

Seiten: 1 [2] 3 ... 10
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de