Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Mai 2022, 20:56:26
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

AUS AKTUELLEM ANLASS:

in letzte Zeit häufen sich in  Beitragen einige identifizierbaren Daten:

 Standorte, Dienstposten, Dienstpostennummern und detailierten Beschreibungen welche angegeben werden

Denkt bitte an OPSec - und veröffentlicht nur das was allgemein ist - wir werden dies in nächster Zeit besser im Auge behalten und gegebenenfalls auch löschen


Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heisst die Verteidigungsministerin mit Vornamen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: ulli76
« am: 01. Februar 2021, 17:37:27 »

Kommt auf die Größe des Fotoalbums an. Die Soldaten packen alles, was sie so die ersten Tage brauchen in ihr begleitetes Gepäck. Das wird schnell mal voll.
Für die kleinen Fotobücher, die fast mehr wie eine Broschüre oder ein Heft sind wird schon Platz sein.
Im unbegleiteten Gepäck ist meist genug Platz, dass auf dem Heimweg noch Andenken rein passen.
Autor: F_K
« am: 01. Februar 2021, 10:45:23 »

Es gibt pro Einsatz einen Gepäckbefehl, da steht drin wieviel Gewicht pro Packstück und wie es in den Einsatz kommt - auch der Rückweg.

Klar muss es irgendwie auch zurück kommen ...
Autor: Zara_
« am: 01. Februar 2021, 10:37:53 »

Guten Morgen :)

Wie sieht es denn mit dem Gepäck aus, wenn er in den Einsatz fliegt? Er muss ja bestimmt auf das Gewicht achten. Macht es dann mehr Sinn Ihm ein Fotoalbum zuzuschicken, anstatt es ihm von Anfang an mitzugeben?
Und muss er am Ende die Sachen, die sich angesammelt haben in dem halben Jahr, mit der Post wieder zurück schicken?
Autor: Zara_
« am: 31. Januar 2021, 12:01:15 »

Okay, danke für die schnelle Antwort!  ;)
Autor: Ralf
« am: 31. Januar 2021, 11:48:19 »

Du läufst Gefahr, dass es zurückgeschickt wird, nicht jeder hat Zugriff auf zukünftige Personallisten.
Autor: Zara_
« am: 31. Januar 2021, 11:38:53 »

Hallo zusammen,

das ist mein erster Post hier im Forum und ich habe mir schon vieles durchgelesen und super Ideen gesammelt - Danke an alle!

Mein Bruder fliegt eine Woche vor seinem Geburtstag nach Mali. Ist es möglich, dass ich 2-3 vorher ein Paket verschicke und es vllt schon da ist, wenn er in Mali ankommt? Was passiert mit Paketen, wenn der Soldat (noch) gar nicht da ist?

Danke schonmal für eure Antworten :)
Autor: ulli76
« am: 21. November 2020, 21:02:48 »

Und als Ergänzung: Ufbasse mit den Batterien. Einige dürfen nicht verschickt werden.
Autor: LwPersFw
« am: 21. November 2020, 19:50:29 »


"Um zu gewährleisten, dass die Postsendung rechtzeitig ihren Empfänger erreicht, muss sie beim Postamt in der Heimat beziehungsweise beim Feldpostamt im Einsatzgebiet bis spätestens 02.12.2020 abgegeben werden.

Für Postsendungen, die nach diesem Zeitpunkt aufgegeben werden, kann eine fristgerechte Zustellung bis zum 24.12.2020 nicht garantiert werden.

Das Porto entspricht der Inlandsgebühr vom Absender bis zur Feldpostleitstelle in Darmstadt. Dort übergibt die Deutsche Post Briefe, Postkarten, Pakete und Päckchen an die Feldpostorganisation der Bundeswehr. Diese sorgt dafür, dass die Sendung unverzüglich und unversehrt beim Empfänger im Einsatzland ankommt"


Und beachten : KEIN Alkohol  !!


https://www.bundeswehr.de/de/organisation/streitkraeftebasis/aktuelles/glueck-auf-dem-postweg-feldpost-zu-weihnachten-4522478

https://www.bundeswehr.de/de/organisation/streitkraeftebasis/auftrag/logistik/feldpost
Autor: TheresaCatharina
« am: 11. April 2020, 15:42:58 »

Oh man. Und deutsche Grammatik will gelernt sein  ::)

Schöne Ostern!
Autor: TheresaCatharina
« am: 11. April 2020, 15:38:56 »

Hallo Tommy,

Das habe ich durchaus verstanden. Eben aus diesem Grund entstand ja auch meine ursprüngliche Frage.

Mein Wunsch wäre es, das Paket am Dienstag zur Post zu bringen, so dass es Mittwoch in Darmstadt ankommt und der Postflieger am Samstag dieses dann mitnehmen kann. Da hier in meiner Region derzeit DHL Pakete derzeit teils Tage nicht bearbeitet werden, würde ich den Expressversand also nur nutzen um hier eine Rückversicherung zu haben dass DHL das zeitig bearbeitet. Das ich den Transportweg der Bundeswehr nicht beeinflussen kann ist mir klar.
Autor: Tommie
« am: 10. April 2020, 19:38:04 »

Das Problem ist in diesem Falle nicht DHL, das vielleicht einen Tag länger braucht, sondern die Tatsache, dass von Darmstadt aus auch nicht jeden Tag eine Ladung Feldpost nach Afghanistan geht!
Autor: TheresaCatharina
« am: 09. April 2020, 21:45:39 »

Hallo ulli,

Ich weiß was du meinst. Da ich in den letzten Wochen, wohl auch dank Corona, eher schlechte Erfahrungen mit DHL gemacht habe und man sich so vielleicht doch einen Tag sparen kann ist es vielleicht zumindest trotzdem eine Überlegung wert.

Danke für eure Tipps.
Autor: ulli76
« am: 09. April 2020, 15:50:17 »

Expressversand lohnt nicht. Nach Darmstadt gehen die ja recht schnell. Das Problem sind die Transferzeiten ab da. Da kann man Glück oder Pech haben.
Autor: BulleMölders
« am: 09. April 2020, 15:27:24 »

Vielleicht nicht nur Luftdicht, sonder Vakuum verpacken, dann dürften sich auch Cookies auch länger als eine gute Woche halten.
Autor: tank1911
« am: 09. April 2020, 14:03:06 »

Viel Erfolg.
© 2002 - 2022 Bundeswehrforum.de