Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Mai 2022, 20:41:22
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

AUS AKTUELLEM ANLASS:

in letzte Zeit häufen sich in  Beitragen einige identifizierbaren Daten:

 Standorte, Dienstposten, Dienstpostennummern und detailierten Beschreibungen welche angegeben werden

Denkt bitte an OPSec - und veröffentlicht nur das was allgemein ist - wir werden dies in nächster Zeit besser im Auge behalten und gegebenenfalls auch löschen


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heisst die Verteidigungsministerin mit Vornamen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: IcemanLw
« am: 09. August 2021, 16:46:03 »

Wehrmacht?

So neu ist das Geschirr leider nicht :D
Autor: Papa Sierra
« am: 09. August 2021, 16:34:08 »

Guter Punkt. Für die Feldflasche gibt es von Nalgene eine genau passende Plastikflasche. Habe ich selber in meiner Resiausstattung um die widerliche Aluflasche nicht nutzen zu müssen. Habe ich noch nie gebraucht, kommt auch ins Starterpack.
Also das dienstlich gelieferte Essgeschirr muss aber bleiben. Ist schließlich eines der wenigen Wehrmachtsartikel, die ohne Schwierigkeiten weiter genutzt werden können…
Autor: Rekrut84
« am: 09. August 2021, 15:05:05 »

Ich empfehle noch eine Alternative zur Dienstflucht gelieferten Feldflasche und dem Essgeschirr, da die Beschichtung krebserregend sein soll. Habe mir bei Amazon ein gutes Outdoor Geschirrset besorgt, mit faltbarem Becher und Suppenschüssel, Besteck, Schneidebrett etc.

Ggf noch Plastik Namensschilder für den Diener.
Autor: stclv
« am: 09. August 2021, 11:23:18 »

Der Kocher ist bei der Ausrüstung dabei.
Autor: Papa Sierra
« am: 09. August 2021, 10:46:14 »

Zippo, Ah, vergessen. Wird umgehend umgesetzt.
Esbitkocher wird doch mit der Einkleidung dienstlich geliefert. Oder gibt es da was besseres zu upgraden?
Autor: stclv
« am: 09. August 2021, 10:36:41 »

Das Zippo für den Espit kocher fehlt. Bitte nachbessern.
Autor: Papa Sierra
« am: 09. August 2021, 09:52:44 »

Besten Dank für die Hinweise!
Habe ich genutzt und mir am WE noch selber ein paar Gedanken gemacht und ein nettes Paket zusammengestellt:
- Hosengummi mit Klettverschluss
- Namensbänder
- Stirnlampe mit Case das zusammen als Zeltlampe genutzt werden kann (Petzl)
- Einfache klassische Casio G-Shock Quarz (Für Generation Handy, tragen ja keine Uhren…)
- Aclima Hotwool Pullover (Das der Pullover beim Heer abgeschafft wurde, kommt in der Liste der Fehlentscheidungen gleich hinter der Abschaffung der Wehrpflicht…)
- Kleine feine Taschenlampe
- Vorhängeschloss
- Paracord
- Wärmepads
- Schreibmappe oliv mit Ausstattung
- Maniküre- / Pediküreset (wenn man viel laufen muss und das elterliche Bad nicht mehr um die Ecke ist…)

Den Reibert habe ich ihm irgendwann schonmal geschenkt, ist sicher auch eine gute Idee. Flatrate Handy und Musik hat er.

Ist ein ziemliches Paket geworden. Unter Berücksichtigung, dass er mir zukünftig wahrscheinlich nicht mehr auf der Tasche liegt, passt das.
Autor: IcemanLw
« am: 08. August 2021, 21:21:34 »

Einen Merinowollpullover (Woolpower, Aclima etc)
Kann man schön bei kaltem Wetter unter der Uniform tragen, hat die richtige Farbe dafür etc
Autor: stclv
« am: 07. August 2021, 15:47:09 »

Ein gscheites Zippo. Ne Hülle fürs Messer. Die besseren Hosengummis. Gscheiten Geldbeutel. Nen vollen Tank Sprit. Jahresabbo Apple Music. Jahresabo Netflix. Unbegrenztes Datenvolumen auf dem Handyvertrag.

Mir fallen da einige Sachen ein für die heutige Jugend.

Zu meiner Zeit gabs Haare ab und nen Klaps auf die Schulter ;)
Autor: VeggieBurger
« am: 07. August 2021, 13:04:52 »

Vermutlich wird er zum Anfang eh wenig bis keine privat beschaffte Ausrüstung nutzen dürfen.
Schenk ihm doch den Reibert und schreib paar nette Worte rein.
Autor: Papa Sierra
« am: 07. August 2021, 12:48:20 »

Servus Kameradinnen  und Kameraden,
Mein Sohn tritt im Oktober seine Laufbahn als Saz15 FA FeSpähKr an. Ich möchte ihm gerne ein nützliches Geschenk machen.
Meine aktive Zeit bei den Mulitreibern in Mittenwald ist schon lange zurück und ich engagiere mich aktuell als Reservist im Bereich ZMZ, da hat man wenig Einblick, was man heute so als Ausrüstung oder Gadget bei den harten Mädels und Jungs so vermisst (und zivil beschafft werden kann…).
Ich dachte an irgendwelche Funktionskleidung bzw.- wäsche, die in der Ausstattung fehlt. Wird sicherlich ziemlich kalt und nass in der Ausbildung. Wir haben uns damals privat Goretex Sachen und Fleecesachen organisiert. Wahrscheinlich ist das jetzt alles schon vorhanden in der Ausstattung.
Messer finde ich ein bisschen angeberisch, oder? Er muss ja erstmal seine Prüfungen schaffen.
Wie sieht es mit Kram von Tasmanian Tiger o.ä. aus? Muss ja nicht gleich so ein Rigg sein, da gibt es doch bestimmt etwas, was man in der Ausbildung gut brauchen kann. Gibt es da Vorschläge von Praktikern?
Mit kameradschaftlichem Dank für Hinweise.
Papa Sierra
© 2002 - 2022 Bundeswehrforum.de