Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. Januar 2018, 21:41:07
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Robi
« am: 16. Januar 2018, 23:13:06 »

 8) danke für den Link. Habe gelesen von Kampf im Gebirge spricht man bereits bei Höhen von 600-800 Meter bei einem Höhenunterschied vom Tal zum Gipfel von  mind. 400 Höhenmeter.

Ich denke der Ausbildungsstuetzpunkt heißt ja nicht umsonst Gebirgs-u. Winterkampf  ;)
Autor: F_K
« am: 16. Januar 2018, 22:39:27 »

Ist ungefähr so, als wenn ich sagen würde "ich bin NSAK implementiert, also schiessen ich auf KSK Niveau ..."
Autor: Gast3
« am: 16. Januar 2018, 22:32:55 »

habe ich :)..mir erzählte ein GebJg, daß die Inhalte des Lehrgangs "Kpf im schwierigen Gelände" auch Teil des LGs "GebJgFw" ist.
Klar trainieren die das intensiver und dazu kommt noch der Teil Winter mit Skifahren etc.
Autor: F_K
« am: 16. Januar 2018, 22:25:09 »

Ebenfalls da gewesen - Gebirgskampf ist etwas anderes, sprich Mal mit GebJg
Autor: Gast3
« am: 16. Januar 2018, 21:57:34 »

Hier gibt es einen interessanten Link, der den Lehrgang beschreibt, da ist doch von Gebirgskampf die Rede :-)..also völlig wertfrei, habe den Lehrgang selbst vor Jahren absolviert, da ging es um Bergtouren, Seilgeländer, abseilen, und orientieren im Gebirge und Feuerkampf , sowie Grundätze des Gebirgskampfs, also von meiner eigenen Erfahrung aus, fand die Ausbildung im Gebirge statt, z.B. Dammkar und Karwendel, Heimgarten und Herzogstand, etc. wer das kennt ;-)

hier mal der Link für alle die es interessiert (da wird auch u.a. von Gebirgskampf gesprochen)

http://www.deutschesheer.de/portal/a/heer/start/aktuell/nachrichten/jahr2017/juni2017/!ut/p/z1/hY_NCsIwEITfqJv-2h5TpKWKrRhQk4uENtRITUqIxYMPb4rQW3EPAzuz-y0LDK7AFJ9kz63Uig-upyy5JVlUlQFBhzJuYoR3pNg3TeijIIQzXP6NMBejlcIISCeAOsZmlVElQIAB64TXaiXsrFYoK532hlttvFEbO8zJyxiXeLIDivxtjuLllP_BdVamYZBE2yo_zcAHn_h72eXt_DTQO1fdII66xT9jfBZpXcf9F_aB27s!/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_694IG2S0MG5O50AJSFKOO310I6
Autor: KlausP
« am: 16. Januar 2018, 21:12:02 »

Danke für die Info. Also dann ist dieser LG gedacht für Kampftruppen die je nach Auftrag auch neben originären Gebirgsjägern im Gebirgskampf eingesetzt werden könnten.

Nein, mit "Gebirgskampf" hat das direkt nicht unbedingt zu tun, "schwieriges Gelände" kann man fast in jeder Gegend Deutschlands finden.
Autor: F_K
« am: 16. Januar 2018, 20:56:54 »

Nein.

Deshalb "Kampf im schwierigem Gelände" - das gibt es auch in Mittelgebirgen oder in Talabschnitten / Flussläufen.

Kampf im Gebirge ist und bleibt Aufgabe der dazu ausgebildeten GebJg.
Autor: Robi
« am: 16. Januar 2018, 20:51:05 »

Danke für die Info. Also dann ist dieser LG gedacht für Kampftruppen die je nach Auftrag auch neben originären Gebirgsjägern im Gebirgskampf eingesetzt werden könnten.
Autor: KlausP
« am: 16. Januar 2018, 07:27:49 »

Der Lehrgang heißt (oder hieß jedenfalls früher) "Kampf in schwierigem Gelände" und ist/war für Zugführer aus Jäger-, Fallschirmjäger- und Panzergrenadiertruppenteilen vorgesehen.
Autor: UvDKlang
« am: 16. Januar 2018, 07:07:17 »

Warum heißt der LG dann nicht offiziell Gebirgskampf? Oder ist das jetzt nur Wortglauberei..?
Autor: Robi
« am: 15. Januar 2018, 19:27:54 »

 ;).der Kamerad meint wohl die Berge umher, Mittenwald liegt ja  im Tal.
Autor: OMLT
« am: 15. Januar 2018, 19:03:01 »

Mittenwald im "Hochgebirge" zu verorten finde ich dezent übertrieben ;)
Autor: Gast3
« am: 14. Januar 2018, 21:31:05 »

Nee..da lernen die LG-Teilnehmer die Grundlagen/Grundsätze des Gebirgskampfes..that`s it an that`s all :)
Autor: Robi
« am: 12. Januar 2018, 23:31:46 »

Ok, quasi Gebirgskampf für Flachlandtiroler :-)
Autor: Gast3
« am: 12. Januar 2018, 20:37:02 »

Guten Abend,

habe eine Frage die viell.jemand kompetent beantworten kann.:)
Handelt es sich bei dem dortigen Lehrgang "Kampf im schwierigem Gelände für Inf.Kp um einen Gebirgskampf Lehrgang, bzw. ist das dasselbe?

Las einen Bericht, dass dort in Mittenwald solch ein Trainingskurs z.b. für Fallis oder Grennis etc. angeboten wird.

Merci im voraus und Anker wirf :)

Mittenwald liegt im Hochgebirge und Gebirge/Hochgebirge ist schwieriges Gelände..also was sonst ausser Gebirgskampf sollte das sein?
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de