Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. Oktober 2018, 18:25:41
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 ... 9 [10]
 91 
 am: 21. Oktober 2018, 20:46:14 
Begonnen von Volleys96 - Letzter Beitrag von wolverine
Wie verhält sich das denn mit den Springerposten aktuell. Ich hab eine entsprechende Stelle vorerst abgelehnt, weil mir "deutschlandweit" momentan doch zu weit wäre.
Ich komme jetzt nicht mit den ungelibten Sätzen, aber ist das nicht die Voraussetzung für jede Zeitverpflichtung? Wenn einem ein fester Dienstposten angeboten wird, kann man den annehmen. Aber auch das kann sich ja ändern. Und die Bereitschaft zur bundesweiten Versetzbarkeiit wird doch nicht umsonst im Bewerbungsverfahren abgefragt.

 92 
 am: 21. Oktober 2018, 20:10:53 
Begonnen von Einwegflasche - Letzter Beitrag von Einwegflasche
Vielen Dank für diese schnellen Antworten.
Das ist tatsächlich vollständig Deckungsgleich mit dem was ich schon gesagt bekommen haben.

Ich hatte dir ja dazu einiges geschrieben, aber wenn dir eine Meinung nicht ausreicht  ::)
Da danke ich dir auch sehr für. Du hast mir ja auch sogar sehr ausführlich geantwortet. Ich dachte mir allerdings, dass es bei einer für mich so wichtigen Angelegenheit bestimmt nützlich sein könne noch einmal an anderer Stelle zu fragen.

 93 
 am: 21. Oktober 2018, 20:10:52 
Begonnen von ZiBu - Letzter Beitrag von Bubbes
Nicht verrückt machen lassen!!! Manchmal kommen noch Angebote kurz vor Beginn der Ausbildung. Ansonsten einfach mal freundlich den Sachbearbeiter (oder die Sachbearbeiterin) anrufen.

 94 
 am: 21. Oktober 2018, 19:37:17 
Begonnen von xtoobias - Letzter Beitrag von Ralf
Zitat
Im Internet lese ich immer Unterschiedliches. Beginnen die Ausbildungen zum Unteroffizier/Feldwebel auch vierteljährlich, so wie die GA?
Sie beginnen sogar je nach TSK teilweise monatlich (Lw). Aber vorger kommt ja noch der gesamte Bewerbungsablauf, der ist nicht in 4 Wochen beendet.
 
Zitat
Wie wahrscheinlich ist es, dass ich mit meinen Qualifikationen angenommen werde?
Zwischen 0 und 100%, je nachdem, wie du im Eignungsfeststellungsverfahren abschneidest und dich dort präsentierst.

 95 
 am: 21. Oktober 2018, 19:34:07 
Begonnen von Einwegflasche - Letzter Beitrag von Ralf
Ich hatte dir ja dazu einiges geschrieben, aber wenn dir eine Meinung nicht ausreicht  ::)

 96 
 am: 21. Oktober 2018, 19:28:30 
Begonnen von Volleys96 - Letzter Beitrag von S1NCO
Dann bringt es auch nichts, zu schauen ob die Dienstposten jetzt frei sind.
Das kann sich ja täglich ändern.
Heute ist dein Traum-DP noch frei, morgen sitze ich schon drauf.

Einfach eine Entscheidung treffen.

 97 
 am: 21. Oktober 2018, 18:32:52 
Begonnen von Einwegflasche - Letzter Beitrag von TomTom2017
Kein Dienstposten (DP) konnte für sie identifiziert werden? - Dann hätten Sie als Seiteneinsteiger gar nicht eingeladen werden dürfen, da bei der Bewerbungsphase dies genau einer der Voraussetzungen ist. Und als Informatikabsolvent finde ich das noch unwahrscheinlicher - gerade in meiner Dienststelle gibt es unzählige offene DPs, die ein absolviertes Informatikstudium (auch B.Sc) voraussetzen... :o

Ansonsten können sie nur auf das nächste Jahr hoffen, da sollen die Höchstaltersgrenzen für OAs fallen, so dass auch 30+ als OA eingestellt werden können inkl. Anerkennung des Studiums (und somit Einstellung bis zum höchsten OA-Dienstgrad, sprich Oberfähnrich). Zur aktuellen Situation hat KlausP schon alles gesagt.

 98 
 am: 21. Oktober 2018, 18:23:43 
Begonnen von xtoobias - Letzter Beitrag von xtoobias
Guten Tag,

da meine aktuelle Situation sehr speziell ist und ich auch durch das Lesen verschiedener Beiträge, Seiten im Internet und der Bundeswehr-Seite nicht auf alles eine Antwort finde, wollte ich gerne hier im Forum fragen.

Zu meiner derzeitigen Situation:
Aktuell bin ich 17 Jahre alt, werde nächstes Jahr im Juni volljährig und besuche die elfte Klasse eines allgemeinen Gymnasiums und somit den Realschulabschluss.
Geplant war, mein Abitur 2021 zu beenden und mich anschließend für die Offizierslaufbahn zu bewerben. Allerdings gab es dieses Jahr bei mir Zuhause ordentlich Stress, sodass ein weiteres Wohnen dort kaum mehr möglich ist.

Meine berufliche Orientierung hat sich nun soweit geändert, dass ich die Schule vorzeitig beende und gern früher bei der Bundeswehr einsteigen würde.
Wichtig ist glaube ich auch, dass ich die Schule nicht beenden möchte, da ich merke, dass meine Noten den Bach runter gehen und jetzt einen anderen Weg brauche, sondern es an den aktuellen Familienverhältnissen liegt.

Mit meinen aktuellen Bedingungen ergeben sich mir ja drei Möglichkeiten, wenn ich das richtig verstanden habe:
1. Der FWD
2. Die Laufbahn der Unteroffiziere
3. Die Laufbahn der Feldwebel

Nun zu meinen Fragen:
Im Internet lese ich immer Unterschiedliches. Beginnen die Ausbildungen zum Unteroffizier/Feldwebel auch vierteljährlich, so wie die GA?
Wenn nicht, wäre es möglich bzw. sinnvoll die Zeit bis zur Ausbildung beim FWD zu überbrücken?
Wie wahrscheinlich ist es, dass ich mit meinen Qualifikationen angenommen werde?
Wie sieht es mit den Möglichkeiten nach der Verpflichtung aus, wenn man nicht als Berufssoldat übernommen wird?

Ich habe auch einen Termin beim Karriereberater, jedoch möchte ich nicht komplett unvorbereitet zu so einem Gespräch kommen und generell würde ich gerne wissen, für wie sinnvoll andere meine Entscheidung halten.

Einen schönen Sonntagabend und vielen Dank für kommende Antworten.

 99 
 am: 21. Oktober 2018, 18:18:00 
Begonnen von Einwegflasche - Letzter Beitrag von KlausP
Meiner Meinung nach können Sie gar nichts weiter tun. Für eine Einstellung als "normaler" Offizieranwärter dürfen Sie bei Dienstantritt das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

 100 
 am: 21. Oktober 2018, 18:06:38 
Begonnen von Einwegflasche - Letzter Beitrag von Einwegflasche
Einen schönen guten Tag,

ich würde gerne wissen, welche Möglichkeiten mir mit einem Alter von jetzt 29 bzw. Ende Januar 30 in der Bundeswehr offen stehen. Anfang diesen Jahres war ich in Köln beim ACFüKrBw und habe dort auch erfolgreich meine OffzEignung als Seiteneinsteiger mit vorhandenem Informatikbachelor bekommen. Ich hatte nach dem Einzelinterview, als ich gefragt wurde ob ich noch Fragen habe um Feedback gebeten, dabei wurde mir gesagt, dass ich in allen Bereichen deutlich im oberen Drittel läge.
Die Bewerbung als Seiteneinsteiger erschien zu dem Zeitpunkt zumindest mir als auch meinem Karriereberater als sinnvollste und auch recht aussichtsreiche Lösung. Nun habe ich für dieses Jahr leider eine Absage/Aufschub ins nächste Jahr bekommen, da "kein Dienstposten für mich Identifiziert werden konnte" und mir somit kein Angebot aufgezeigt werden könne.

Was sich mir daher nun als Frage stellt ist, was kann ich noch tun, außer warten und hoffen evtl. im Dezember/Januar einen Anruf zu bekommen, um meinen Weg zur Bundeswehr zu finden?

Beste Grüße

Seiten: 1 ... 9 [10]
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de