Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Mai 2019, 00:44:15
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 [2] 3 ... 10
 11 
 am: 23. Mai 2019, 20:22:52 
Begonnen von objs_1987 - Letzter Beitrag von KlausP
Nach meiner Erfahrung enden solche Geschichten oft mit EDKA.

Währe das nicht etwas zu hart?

Ich gehe mal davon aus, dass die Betroffenen schon über die 4 Jahre Dienstzeit hinaus sind. Dann geht eine Entfernung aus dem Dienstverhältnis nur über das Truppendienstgericht. Der DV müsste also an die Einleitungsbehörde abgeben. Sind sie noch unter der 4-Jahres-Grenze, käme eine Entlassung nach § 55(5) SG durch das BAPers in Betracht.

 12 
 am: 23. Mai 2019, 20:19:05 
Begonnen von Bina - Letzter Beitrag von Nachtmensch
Es geht um die Zwischenprüfung, ich will hoer nicjt zu sehr rumspammen, aber vielleicht hat jemand Zeit mir ein oder zwei Fragen zur Zwischenprüfung zu beantworten?
Warum stellst du nicht einfach deine Frage, so haben zumindest allewas davon.

 13 
 am: 23. Mai 2019, 20:18:33 
Begonnen von BarettFrage - Letzter Beitrag von KlausP
FA/UA Bataillon.

Dann sind die beiden auch nicht PzGrenFw. Die Stellen für das Stammpersonal sind nach meiner Kenntnis nicht truppengattungsgebunden.

 14 
 am: 23. Mai 2019, 20:02:40 
Begonnen von LwPersFw - Letzter Beitrag von Ralf
"Die"?
Die Vorschrift oder die PF?

 15 
 am: 23. Mai 2019, 19:53:07 
Begonnen von BarettFrage - Letzter Beitrag von 200/3
Ich tippe auf Altenstadt und auf einen Standortbefehl bzw. "Wunsch" der örtlichen Kommandeurs, dass Ausbildungs-bzw. Stammpersonal bordeauxrot zu tragen hat...mal so ins Blaue geraten...

 16 
 am: 23. Mai 2019, 19:44:16 
Begonnen von BarettFrage - Letzter Beitrag von BarettFrage
FA/UA Bataillon.

 17 
 am: 23. Mai 2019, 19:35:15 
Begonnen von objs_1987 - Letzter Beitrag von SolSim
Nach meiner Erfahrung enden solche Geschichten oft mit EDKA.

Währe das nicht etwas zu hart?

Nö. Ich würde als DV einen Antrag auf Entlassung stellen. Soldaten, die bei einer Prüfung bescheissen begehen aus meiner Sicht einen nicht "heilbaren" Vertrauensbruch und belegen damit auch ihre Nichteignung.

 18 
 am: 23. Mai 2019, 19:33:22 
Begonnen von HUE-68 - Letzter Beitrag von divemaxter
Du bist klasse!
Das hilft ungemein weiter!
Ich wollte hier auch nicht die Eigeninitiative die von mir gefordert wird, kritisieren, sondern lediglich die schlechte Kommunikation. Mir wurde ja nicht mal gesagt, dass Eigeninitiative gefordert ist.

Aber das beruhigt mich.

Das heißt ja jetzt im Klartext, man soll sich mal keinen Stress machen, das läuft schon irgendwie.
Weil alle Voraussetzungen bis zum ROL1 selber abzuarbeiten wäre schon stressig geworden.

Danke

 19 
 am: 23. Mai 2019, 19:25:41 
Begonnen von objs_1987 - Letzter Beitrag von dunstig
Schau mal hier. Hätte jetzt keine Zeit, den Thread komplett zu lesen, aber aus meiner Erinnerung wusste ich, dass wir hier schon mal einen in Ansätzen ähnlich gelagerten Fall hatten:

https://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php?topic=43272.0

 20 
 am: 23. Mai 2019, 19:24:17 
Begonnen von objs_1987 - Letzter Beitrag von objs_1987
Nach meiner Erfahrung enden solche Geschichten oft mit EDKA.

Währe das nicht etwas zu hart?

Seiten: 1 [2] 3 ... 10
© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de