Bundeswehrforum.de

Politik und Zeitgeschehen => Aus Presse und Medien => Thema gestartet von: S1NCO am 11. Februar 2018, 14:08:43

Titel: G36 Nachfolger - Einigung zwischen Airbus und A400M Kunden
Beitrag von: S1NCO am 11. Februar 2018, 14:08:43
Sorry für die Überschrift, kann aber nicht genügend Zeichen wählen um die gewünschte Menge an Informationen rüber zu bringen.
Zwei relativ neue Artikel von augengeradeaus.net über unsere Beschaffung von neuen Gerät.

G36-Nachfolge: Auch Rheinmetall/Steyr-Mannlicher steigt aus (http://G36-Nachfolge: Auch Rheinmetall/Steyr-Mannlicher steigt aus)

Wie schon oft gemunkelt, zeichnet es sich wohl ab dass wir wieder ein Produkt von HK kriegen werden.
Man darf gespannt sein was dieses Jahr diesbezüglich noch entschieden wird oder auch nicht.

http://augengeradeaus.net/2018/02/airbus-und-a400m-kunden-planen-neue-vereinbarung-fuer-lieferungen-und-bezahlung/ (http://augengeradeaus.net/2018/02/airbus-und-a400m-kunden-planen-neue-vereinbarung-fuer-lieferungen-und-bezahlung/)

Meiner Meinung nach relativ interessant im Bezug auf die Nutzungsdauer der Transall.
Mein letzter Kenntnisstand war dass Hohn 2022 dicht machen soll und somit auch das Ära Transall enden sollte.
Was im Bezug auf die Geschichte Kauf/Nutzung von Hercules in Kooperation mit den Franzosen noch so entschieden wird bleibt auch spannend.

Titel: Antw:G36 Nachfolger - Einigung zwischen Airbus und A400M Kunden
Beitrag von: IcemanLw am 11. Februar 2018, 18:50:03
Kann mir jemand erklären warum wir uns nicht mit den Franzosen zusammen getan haben und eine noch größere Menge HK416 geordert haben?
Oder haben wir so abweichende Anforderungen, dass dieses Sturmgewehr nicht infrage kommt?
Titel: Antw:G36 Nachfolger - Einigung zwischen Airbus und A400M Kunden
Beitrag von: F_K am 11. Februar 2018, 18:58:30
... das neue wird noch besser ... Und Kosten sind ein Thema.
Titel: Antw:G36 Nachfolger - Einigung zwischen Airbus und A400M Kunden
Beitrag von: KlausP am 11. Februar 2018, 19:01:38
Kann mir jemand erklären warum wir uns nicht mit den Franzosen zusammen getan haben und eine noch größere Menge HK416 geordert haben?
Oder haben wir so abweichende Anforderungen, dass dieses Sturmgewehr nicht infrage kommt?

Manche Sachen im Beschaffungswesen muss man nicht mehr verstehen.
Titel: Antw:G36 Nachfolger - Einigung zwischen Airbus und A400M Kunden
Beitrag von: F_K am 11. Februar 2018, 19:22:19
Ein M16 Clone hat immer das Problem "Buffer Tube", d. h. die Schulterstütze kann nicht abgeklappt werden.
Dies kann ein Nachteil im Häuserkampf sein.

Ich finde den Spannschieber "vorne" auch ergonomischer.
Titel: Antw:G36 Nachfolger - Einigung zwischen Airbus und A400M Kunden
Beitrag von: wolverine am 11. Februar 2018, 19:31:02
Ich hatte das 433 im Januar in den Händen und als sehr führige Waffe empfunden.
Titel: Antw:G36 Nachfolger - Einigung zwischen Airbus und A400M Kunden
Beitrag von: F_K am 11. Februar 2018, 19:38:19
Unbestritten - wobei ein M16 Clone mit 16 Zoll Lauf und eingeschobener Stütze auch führig ist.

Und dann gibt es solche Details wie Geschossvorlagefähigkeit - da wird es dann spannend.