Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. November 2017, 03:14:14
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin


Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Pericranium
« am: 15. November 2017, 16:29:47 »

Mal ne andere Frage zur Truppenküche...
Wie viel kostet das Essen, wenn man nicht Inhaber einer roten oder grünen Verpflegungskarte ist?

Autor: Tommie
« am: 15. November 2017, 08:24:52 »

es gibt KEINE bösen Küchenbullen

Deswegen ja auch die oben gewählte Formulierung und die "" ;) !

der Soldat hat Anspruch auf Vitamine - aber in welcher Art die gereicht werden ist der Küche überlassen

Dann würde ja auch das "Kaltgetränk Bw" ausreichen, in dem bekanntlich die "4 lebenswichtigen Vitamine B, A, S und F" enthalten sind ;D ?
Autor: KlausP
« am: 15. November 2017, 08:20:47 »

Soweit mir aus meinen letzten Wehruebungen bekannt ist, haben die Standortkuechen so gut wie keinen Einfluss mehr auf die Speisenplanung und die Bereitstellung der Waren. Aus Unterhaltungen mit "meinem" Küchenleiter und "meinem" Küchenbuchhalter weiß ich, dass der Speiseplan durch das zuständige BwDLZ (das muss noch nicht mal das "eigene" DLZ sein) erstellt wird und danach durch dieses die Zutaten beschafft und zugeführt werden. Einzig bei Brot und Brötchen haben sie wohl noch die Möglichkeit, selbst zu beschaffen, aber der Lieferant wird Ihnen vorgegeben.
Bei uns in der Küche gab es mittags immer ein Salatbuffet und Obst gab es morgens und abends zusätzlich. Wie das jetzt ist, kann ich nicht beantworten, ist inzwischen auch schon wieder 7 Jahre her, als quasi "Kriegsgeschichte".  ;)
Autor: bayern bazi
« am: 15. November 2017, 07:35:46 »

"pöhsen Küchenpullen" !


es gibt KEINE bösen Küchenbullen

aber es ist schon soweit alles gesagt

SPIESS - Küchenausschuß - und evtl an den  Leiter der Küche herantreten

früher "TM" war das mal der S4 - nachdem die Küchen ja jetzt alle von der "STOV" (in deckung geht) betrieben wird könnte der Ansprechparter  auch in dem DLZtr sitzen ;)


apropo sortiment - es reicht "normal" wen eine Sorte da liegt - der Soldat hat Anspruch auf Vitamine - aber in welcher Art die gereicht werden ist der Küche überlassen (nirgends steht geschrieben - je Mahlzeit müssen ...Früchte zur Auswahl da liegen)  ::)

Autor: OStGefr FKB
« am: 15. November 2017, 07:29:34 »

Oh...ja gut..doppelt gemoppelt hält besser  ;D
Autor: Tommie
« am: 15. November 2017, 07:20:46 »

@ OStGefr FKB:

Eine Anmerkung im Lob- und Tadelbuch - zu der mir eine Mitarbeiterin riet - trug nach einigen Wochen des Abwartens keine Früchte.

Wir sind uns einige über die Vorteile, die man hat, wenn man lesen kann ;D ?

@ Mannschafter:

Die Nachfrage von "CIRK" ist absolut berechtigt! Hier wird ein Forum bemüht, aber derjenige, der da ganz andere Mittel zum intervenieren hat, also der Spieß der eigenen Kompanie/Einheit/... wird außen vor gelassen! Das ist kompletter BULLSHIT! Gehen Sie zu Ihrem Spieß, melden Sie sich, wie man das als Soldat tut in einer dienstlichen Angelegenheit und schildern Sie ihm Ihr Problem!

Fazit: Ihnen ist auch nicht geholfen, wenn wir hier im Forum den "pöhsen Küchenpullen" mit virtuellen Wattebäuschchen bewerfen ;) !
Autor: Jens79
« am: 15. November 2017, 07:19:10 »

OStGefr...

Lesen Sie nochmal von Beginn an und überdenken Ihren Post  ;)
Autor: OStGefr FKB
« am: 15. November 2017, 06:52:08 »

Die meisten Küchen haben doch ein Lob - und Tadelbuch ausliegen. Da kann man ja was nettes schreiben.
Autor: 200/3
« am: 14. November 2017, 22:40:30 »

...
Zitat
trug nach einigen Wochen des Abwartens keine Früchte.
...
Sorry, aber der war wirklich super.
Autor: CIRK
« am: 14. November 2017, 22:14:04 »

Was sagt den Ihr Spieß zu dem Problem?
Autor: ulli76
« am: 14. November 2017, 22:08:04 »

Über die Küchenausschusssitzung.
Autor: Mannschafter
« am: 14. November 2017, 22:02:18 »

Mahlzeit,

gibt es einen Weg die Truppenküche dazu zu bewegen mittags wieder ein regelmäßiges Obstsortiment anzubieten? Seit zwei Monaten wird mittags keines mehr angeboten. Es handelt sich um einen großen Standort. Eine Anmerkung im Lob- und Tadelbuch - zu der mir eine Mitarbeiterin riet - trug nach einigen Wochen des Abwartens keine Früchte.

Ein Mannschafter
© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de