Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Juli 2024, 15:00:35
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

AUS AKTUELLEM ANLASS:

in letzte Zeit häufen sich in  Beitragen einige identifizierbaren Daten:

 Standorte, Dienstposten, Dienstpostennummern und detailierten Beschreibungen welche angegeben werden

Denkt bitte an OPSec - und veröffentlicht nur das was allgemein ist - wir werden dies in nächster Zeit besser im Auge behalten und gegebenenfalls auch löschen


Antworten

Achtung - während Du das Thema gelesen hast, wurden 21 neue Beiträge geschrieben. Du solltest das Thema erneut lesen.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heisst der Verteidigungsminister mit Vornamen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Roughnecks
« am: 09. Juli 2024, 08:18:33 »

Zitat

Jetzt kennen alle den Stand!

Andere Frage bzgl. der PF für das kommende Auswahljahr OffzMilFD, nach meinem Kenntnisstand, bleibt die PF als hartes Kriterium bestanden. Oder gab es was neues vom BMVg diesbezüglich?

Weil du es bist... Stand jetzt bleibt die PF als hartes Kriterium für das Auswahlverfahren MilFD bestehen.
Autor: Maybach
« am: 09. Juli 2024, 08:09:20 »

Mir ist der Inhalt sehr wohl bekannt.

Und ja, in diesem Fall halte ich eine „Diskussion“, wie du es nennst, für angebracht. Ich nenne es „Richtigstellung“.

Die Arbeit für die BAV-Teams bleibt, ob große oder kleine Quote, unverändert. Es wird jedes Jahr eine Konferenz abgehalten.
Und sollten im Jahr der großen Quote eben nicht alle gut beurteilten Soldaten abgeschöpft werden können, so haben diese eben im nächsten Jahr die Chance übernommen zu werden. Hier von geringen Chancen zu sprechen ist so auch nicht richtig.


Synchronisiert wird die zweite Beurteilung mit dem Regelbeurteilungsdurchgang.

Für die MilFDs wird es nächstes Jahr eine Doppelkonferenz geben. Einmal für das Jahr 25 und dann für das Jahr 26.

Jetzt kennen alle den Stand!

Andere Frage bzgl. der PF für das kommende Auswahljahr OffzMilFD, nach meinem Kenntnisstand, bleibt die PF als hartes Kriterium bestanden. Oder gab es was neues vom BMVg diesbezüglich?
Autor: Roughnecks
« am: 09. Juli 2024, 07:17:59 »

Mir ist der Inhalt sehr wohl bekannt.

Und ja, in diesem Fall halte ich eine „Diskussion“, wie du es nennst, für angebracht. Ich nenne es „Richtigstellung“.

Die Arbeit für die BAV-Teams bleibt, ob große oder kleine Quote, unverändert. Es wird jedes Jahr eine Konferenz abgehalten.
Und sollten im Jahr der großen Quote eben nicht alle gut beurteilten Soldaten abgeschöpft werden können, so haben diese eben im nächsten Jahr die Chance übernommen zu werden. Hier von geringen Chancen zu sprechen ist so auch nicht richtig.


Synchronisiert wird die zweite Beurteilung mit dem Regelbeurteilungsdurchgang.

Für die MilFDs wird es nächstes Jahr eine Doppelkonferenz geben. Einmal für das Jahr 25 und dann für das Jahr 26.




Autor: LwPersFw
« am: 09. Juli 2024, 06:33:09 »

Genau das mit der Großen und Kleinen Quote habe ich oben geschrieben und kann das auch so bestätigen.

UAL IV hat vor drei Wochen im Rahmen einer Konferenz gesagt, dass es eine Zweijährigkeit, so wie von BAPersBw vorgeschlagen, nicht geben wird. Das wurde von BMVg nicht gebilligt.
Stattdessen wird es nächste Jahr eine BS-Konferenz mit „Großer“ Quote geben das Jahr darauf eine Konferenz mit „Kleiner“ Quote.

Die Aussage „2-Jahres-Rhythmus“ ist in diesem Kontext nicht richtig, da trotzdem jedes Jahr eine Konferenz durchgeführt wird.

Muss man immer um einzelne Worte diskutieren ?  ;)

Auf Grund der großen Spreizung der Quoten

75%-Quotennutzung im 1. Konferenzjahr („großes Konferenzjahr“)

25%-Quotennutzung im 2. Konferenzjahr („kleines Konferenzjahr“)

... liegt der Schwerpunkt der Übernahmen BS im "großen Konferenzjahr" --- alle 2 Jahre.

GAIP:
"Diese bessere Vergleichbarkeit und die Synchronisation der zweiten Beurteilungen ist ein wichtiger Baustein (... )

Da für die Bewerbenden querschnittlich ganz aktuelle Beurteilungserkenntnisse vorliegen, wird in den Auswahljahren, die den
Beurteilungsstichtagen 31. Januar und 31. Juli in geraden Jahren folgen
, der Anteil von Übernahmemöglichkeiten zur bzw. zum BS erhöht."


Und hier wird ja erläutert, dass man das Auswahlverfahren eben mit den BU-Durchgängen synchronisiert.

Das "kleine Konferenzjahr" muss im Rahmen der Chancengerechtigkeit erhalten bleiben:

"In den jeweiligen Folgejahren werden kleinere Übernahmequoten realisiert, sodass auch in diesen Jahren die grundsätzliche Chance, zur bzw. zum BS ernannt zu werden, erhalten bleibt."

Auf deutsch : "Antrag kann man stellen, Chancen sind aber eher gering..."


Wie dieses neue Verfahren jeder bewertet, muss er/sie für sich selbst entscheiden.
Meine Einschätzung ist... auf Grund der Tatsache das im "großen Konferenzjahr" die Quote 75 % ist... werden viele dies als 2-Jahres-Rhythmus empfinden...  ;)

Und jetzt sollten wir die Ausschreibungen abwarten -- um endgültige Klarheit zu haben :  OffzMilFD soll wohl im Juli kommen... BS ca. Mitte September...



Autor: Roughnecks
« am: 08. Juli 2024, 18:41:23 »

Genau das mit der Großen und Kleinen Quote habe ich oben geschrieben und kann das auch so bestätigen.

UAL IV hat vor drei Wochen im Rahmen einer Konferenz gesagt, dass es eine Zweijährigkeit, so wie von BAPersBw vorgeschlagen, nicht geben wird. Das wurde von BMVg nicht gebilligt.
Stattdessen wird es nächste Jahr eine BS-Konferenz mit „Großer“ Quote geben das Jahr darauf eine Konferenz mit „Kleiner“ Quote.

Die Aussage „2-Jahres-Rhythmus“ ist in diesem Kontext nicht richtig, da trotzdem jedes Jahr eine Konferenz durchgeführt wird.
 
Autor: LwPersFw
« am: 08. Juli 2024, 18:32:17 »

Ich wiederhole: Weder in diesem Schreiben noch sonst irgendwo steht etwas davon, dass Konferenzen nur noch im Zweijahres-Rhythmus stattfinden werden.
Dies wird in absehbarer Zeit nicht passieren.

z.B. der J1 des TFK hat hierzu den unterstellten Bereich informiert...

Wenn es kommt, soll die Information mit der Bekanntgabe der nächsten Auswahlverfahren erfolgen...

Sollte es so sein, ist bei z.B. BS angedacht 1 Jahr große Quote 75 %, 1 Jahr kleine Quote 25 %...
Das ist bei BS mit 2-Jahres-Rhythmus gemeint.

Und es ist zu erwarten, dass es wieder eine Übergangslösung geben wird...

 
Also abzuwarten...  die neuen Ausschreibungen folgen ja bald...
Spekulationen nützen nichts... Deshalb schrieb ich ja "sukzessive"...





Davon losgelöst... Die Frage nur noch 1 ABU vs Auswahlverfahren wird in der GAIP und dem auch dort zu findenden Info-Schreiben erläutert.




Autor: Roughnecks
« am: 08. Juli 2024, 17:51:40 »

Ich wiederhole: Weder in diesem Schreiben noch sonst irgendwo steht etwas davon, dass Konferenzen nur noch im Zweijahres-Rhythmus stattfinden werden.
Dies wird in absehbarer Zeit nicht passieren.
Autor: timm3671
« am: 08. Juli 2024, 16:43:05 »

31.01.2026

Danke für die Antwort, die Vorschriftenänderung ist dann leider ein Nachteil für mich denke ich.
Lg

Bitte die Ausführungen in der GAIP lesen...

Habe heute mal die GAIP gelesen und so wo ich das verstehe , fällt die 2. ABU weg und man wird in die Stichtagsregelung gerade Jahre für Fw eingereiht.



Daneben gibt es ein Info-Schreiben des BMVg das insbesondere auf das Thema Wegfall der 2. ABU eingeht, u.a. den Punkt Auswahlverfahren.

Dafür gibt es auch die PersBearb in den Einheiten.



Hier ist u.a. auch zu beachten, dass das BAPersBw das Konferenzverfahren sukzessive auf einen 2-Jahreszeitraum umstellt, adäquat zum 2-Jahres-Rhythmus der PBU.
Autor: Roughnecks
« am: 07. Juli 2024, 15:44:40 »

Für mich steht in der GAIP, dass die Übernahmequote in den ungeraden Jahren erhöht wird.
Also wird es zukünftig eine große und eine kleine Quote geben.
Autor: SolSim
« am: 07. Juli 2024, 15:28:45 »

Ist doch kürzlich erst in der GAIP veröffentlicht worden.
Autor: Roughnecks
« am: 07. Juli 2024, 14:56:12 »


Zitat
Hier ist u.a. auch zu beachten, dass das BAPersBw das Konferenzverfahren sukzessive auf einen 2-Jahreszeitraum umstellt, adäquat zum 2-Jahres-Rhythmus der PBU.

Ach, ist das so? Dachte BMVg hätte dies abgelehnt?
Autor: timm3671
« am: 07. Juli 2024, 11:34:49 »

Ja das wollte ich morgen auch machen. Danke für die Antworten
Autor: LwPersFw
« am: 07. Juli 2024, 11:25:34 »

31.01.2026

Danke für die Antwort, die Vorschriftenänderung ist dann leider ein Nachteil für mich denke ich.
Lg

Bitte die Ausführungen in der GAIP lesen...

Daneben gibt es ein Info-Schreiben des BMVg das insbesondere auf das Thema Wegfall der 2. ABU eingeht, u.a. den Punkt Auswahlverfahren.

Dafür gibt es auch die PersBearb in den Einheiten.



Hier ist u.a. auch zu beachten, dass das BAPersBw das Konferenzverfahren sukzessive auf einen 2-Jahreszeitraum umstellt, adäquat zum 2-Jahres-Rhythmus der PBU.

Autor: timm3671
« am: 07. Juli 2024, 08:55:17 »

31.01.2026

Danke für die Antwort, die Vorschriftenänderung ist dann leider ein Nachteil für mich denke ich.
Lg
Autor: SolSim
« am: 06. Juli 2024, 21:54:14 »

31.01.2026
© 2002 - 2024 Bundeswehrforum.de