Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. August 2018, 06:46:05
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

HALLO

wir haben kurzzeitig mal die Schreibfunktion für Gäste auf MODERIERT gestellt

Gruß

BAZI


Antworten

Achtung - während Du das Thema gelesen hast, wurden 79 neue Beiträge geschrieben. Du solltest das Thema erneut lesen.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "See"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Ralf
« am: 20. August 2018, 15:16:10 »

Zitat
Heisst: Bei einer Bewerbung zum Laufbahnwechsel schaut der PersFhr vor den Konferenzen nach, ob der Soldat jemals im Einsatz war und ein Beitrag erstellt wurde?
Nicht nur das, er verfasst ja eine "Lyrik" und stellt dich vor, dazu gehört nicht nur die letzte Beurteilung, sondern auch der militärische Werdegänge, Verwendungsbreite etc.
Autor: Edding400
« am: 20. August 2018, 15:03:41 »

Hier der Auszug:
Zitat
Der Beurteilungsbeitrag oder die Beurteilungsbeiträge, der bzw. die anlässlich einer besonderen
Auslandsverwendung erstellt wurde bzw. wurden, wird bzw. werden Bestandteil der nächsten
Beurteilung (Nrn. 203, 204 oder 206 a)) der Soldatin oder des Soldaten und wird bzw. werden
somit in die Personalakte aufgenommen.

Da muss ich jetzt aber dennoch nachfragen:
Wenn ein Auslandseinsatz bereits mit mind. B "beurteilt" wurde, dieser aber nicht ín den aktuellen Beurteilungszeitraum fiel (sondern bereits 6 Jahre her ist), wird der damalige Beitrag trotzdem als "erfüllt" erachtet, weil er in der Personalakte auftaucht?
Heisst: Bei einer Bewerbung zum Laufbahnwechsel schaut der PersFhr vor den Konferenzen nach, ob der Soldat jemals im Einsatz war und ein Beitrag erstellt wurde?

edit: Zitat getrennt
Autor: M400
« am: 15. August 2018, 21:55:59 »

Achso ok Danke
Dachte die werden weiter rausgeschickt durch Sachbearbeiter und nur das Personal aus den Verhandlungen macht ne Pause
Autor: neuer-ITler
« am: 15. August 2018, 06:59:53 »

Bescheide sollten im September weiter raus gehen, da Sommerpause!  8)
Autor: M400
« am: 14. August 2018, 18:58:49 »

Hat irgendein TrspFw SK ausm Heer schon was gehört?
Autor: Ralf
« am: 06. August 2018, 10:29:51 »

Ist jetzt: Stammtruppenteil, Verfügung, Soldat
Autor: OMLT
« am: 06. August 2018, 10:22:39 »

Das war jetzt der erste den ich gefunden habe von mir. Ist allerdings paar Jährchen alt, meine neuen sind Zuhause im Ordner "dienstlich".
Evtl hat es sich ja zwischenzeitlich geändert, meine aber das mindestens "Nebenakte" drauf stand. Aber tatsächlich ohne Gewähr. Du bist der Fachmann fürs PersGeschäft.

Horrido!
Autor: Ralf
« am: 04. August 2018, 10:57:25 »

Also ich müsste mich schon sehr täuschen, wenn dort Grundakte stünde. Soweit ich mich erinnern kann ist dort der Soldat, die verfügende Stelle und der DV.
Autor: OMLT
« am: 04. August 2018, 10:09:48 »

Manchmal hilft schon ein Blick auf den Verteiler ;)
Autor: Ralf
« am: 03. August 2018, 19:39:15 »

Ist ja noch schlimmer, wenn ein S1 so etwas von sich gibt.  :'(
Autor: Edding400
« am: 03. August 2018, 16:30:04 »

Ralf, ich bedanke mich rechtherzlich für die Mühe und die Informationen.

Mein S1 sagte mir wirklich, dass in Köln niemand von den Beiträgen erfährt. Das war dann wohl eine falsche Aussage.
Ob eine Kopie des Beitrages mit an meine BU geheftet wurde weiss ich natürlich nicht...
Autor: Ralf
« am: 03. August 2018, 13:00:05 »

Hier der Auszug:
Zitat
Der Beurteilungsbeitrag oder die Beurteilungsbeiträge, der bzw. die anlässlich einer besonderen
Auslandsverwendung erstellt wurde bzw. wurden, wird bzw. werden Bestandteil der nächsten
Beurteilung (Nrn. 203, 204 oder 206 a)) der Soldatin oder des Soldaten und wird bzw. werden
somit in die Personalakte aufgenommen.

Wer die bw-gemeinsamen BTF nicht erfüllt, erfüllt nicht die Voraussetzungen für die Übernahme/Zulassung. Einem Abweichen davon wird i.d.R. nicht stattgegeben.

Zitat
Die fachlichen Vorgaben BMVg P II 1 (Bezüge 2 u. 6), BMVg FüSK III 1 (Bezug 5) sowie weitere TSK-/MilOrgBer-bezogene Vorgaben der jeweiligen Bedarfsträger gem. den Bezügen 10 bis 15 bilden die Grundlage für die Durchführung der Konferenz zur Auswahl von Feldwebeln/Bootsmännern für eine Zulassung zur Laufbahn der OffzMilFD.
Bezug 5 ist der entsprechende Zentralerlass.

Zitat
Das wurde mir auch so gesagt.
Es manchmal echt zum Haareraufen. Jeder meint, bei PersMgmt mitreden zu können und hat den totalen Durchblick. Kommt mir vor wie bei Fußball, da gibt's auch eine Millionen Bundestrainer. Warum bleibt man nicht in seiner Fachlichkeit. Ich rede ja auch nicht mit, wenns um Schießtechniken oder Sonarkontakteidentifizierung geht. Und was mich am meisten wurmt ist, wenn jemand aus seiner Fachlichkeit raus muss/will und dann sagt, dann geh ins PersMgmt (so nach dem Motto, kein Ding, das kriege ich hin).
Autor: Edding400
« am: 03. August 2018, 12:44:44 »

Schade, die A-1340/50 Nr. 505 c hätte mich jetzt noch brennend interessiert, aber ich bin leider erst wieder in 3 Wochen im Dienst.

Und Sierra: Das wurde mir auch so gesagt. Es interessiert keinen Menschen was dort angekreuzt ist, ausser deinen Chef, als Unterstützung für die nächste Beurteilung.
Autor: Sierra_Hotel
« am: 03. August 2018, 11:17:50 »

Ich habe in meiner Einsatzverwendung auch ein Delta bekommen. Als ich im Zuge eines Gespräch bzgl. der Auswahlkonferenz das Delta erwähnt habe, sagte man mir, dass das alles schön und gut ist, jedoch in der Konferenz nicht auftaucht. Ich bin gespannt, wie sich das auf die nächste BU auswirkt
Autor: Ralf
« am: 03. August 2018, 11:06:18 »

A-1340/50 Nr. 505 c)
Bitte auch mal selbst etwas recherchieren.
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de