Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. April 2018, 18:09:59
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: [1] 2 ... 10
 1 
 am: Heute um 18:05:22 
Begonnen von Niko94 - Letzter Beitrag von karma
Hallo,

ich bin auch für den 02.07.18 in Heide 9./UsLw eingeplant.  :)

Woher kommst du denn?

Grüße,
Melanie


 2 
 am: Heute um 17:43:56 
Begonnen von timmi19 - Letzter Beitrag von SDW
Wer des Deutschen mächtig ist, erkennt da keinen Interpretationsspielraum.
Ah, da war mein Fehler. Deutsch kann ich nicht.

 3 
 am: Heute um 17:39:16 
Begonnen von Gottaar - Letzter Beitrag von StOPfr
FWD beim Herr(n)? Ok, ich kläre das mal. Das dauert aber.
Zum Glück wurden alle weiteren Fragen schon beantwortet.

 4 
 am: Heute um 17:34:32 
Begonnen von Eckert_3004 - Letzter Beitrag von StOPfr
Bitte einen neuen Versuch starten. Hier ist dicht.

 5 
 am: Heute um 17:21:55 
Begonnen von Gottaar - Letzter Beitrag von KlausP
Zitat
... FWD beim Herr (Infanterie) ...

Da müssen Sie den Pfarrer fragen, ob die Kirche sowas hat.  ;)

 6 
 am: Heute um 17:14:42 
Begonnen von Gottaar - Letzter Beitrag von Gottaar
Danke für die Info's und alternativen Vorachläge, ich werde mir das mit dem FWD beim Herr (Infanterie) auf jeden Fall
nochmal gut überlegen. Damit sind die Fragen geklärt!

 7 
 am: Heute um 16:35:55 
Begonnen von Gottaar - Letzter Beitrag von ulli76
Damit das als KPP anerkannt wird, musst du aber zusehen, dass du auf einer der Stationen landest. Leistest du deinen Dienst im Stab, dann war´s das mit dem KPP.


Ich war ja ein paar Jährchen bei der "Firma". Auch als Sani schaden grüne Kenntnisse nicht.
Also grüner FWD und dann später als fertiger Arzt (ggf. auch schon als Student wenn man da Bock drauf hat) in die OffzLaufbahn wechseln ist nicht gerade die blödeste Idee.

Sanitäter können übrigens durchaus in der Sicherung eingesetzt werden.

 8 
 am: Heute um 16:24:55 
Begonnen von Gottaar - Letzter Beitrag von christoph1972
Genau das war der Gedanke, dass ich die Zeit als Kpp anrechnen lasse, was auch von den Unis anerkannt wird.
Dass ich für das Grüne nicht geboren bin ist allein durch die Info, dass ich Medizin studieren will, meiner Meinung nach zwar nicht nachvollziehbar, aber dennoch bedank ich mich für den Beitrag.

@Gottaar Um es für Dich verständlicher zu machen ...
1. Sanitätssoldaten allgemein nutzen Ihre Waffen nur um sich bzw. die Ihnen anvertrauten Verwundeten und Erkrankten zu verteidigen.
2. Je nach UTB und Grundausbildungseinheit ist man in der GA für SanSdt mehr oder weniger viel "im Grünen".
3. Im Grund-/Regelbetrieb tragen die allermeisten Soldaten dauerhaft keine Waffen bei sich, sondern nur, wenn es um Waffenausbildung geht und/oder beim Gefechtsdienst.
4. Wenn Du im FWDL ins "Grüne" willst, dann wohl eher eine infanteristische Verwendung anstreben mit mehr mehr als 12 Monaten FWDL-Zeit ... garantiert aber auch dann nicht, dass Du die Grasnarbe regelmäßig mit dem Nasenrücken durchpflügst.
5. Wenn Du mit dem Gedanken spielst, Medizin zu studieren und ggf. später in die Sanitätstruppe zu gehen, wähle doch die ROA-Ausbildung idW (innerhalb des Wherdienstes) und Du wirst, wenn alle anderen Vorausetzungen stimmen, für Dein Engagement als zukünftiger Mediziner wertvolle Erfahrungen sammeln. Denn erfolgreich Arzt sein, heißt mehr als sein Medizinstudium schaffen.


 9 
 am: Heute um 15:49:12 
Begonnen von horton - Letzter Beitrag von KlausP
Ich vermute, das hängt damit zusammen, dass die Verwendung zum Truppendienst gehört, da gibt es aber keine Unteroffiziere ohne Portepee.

Der Auftrag des Ausbildungsstützpnkts Kampfmittelabwehr ist hier beschrieben: http://www.deutschesheer.de/portal/a/heer/start/dienstst/ausbkdo/ausbeinrichtungen/ausbzpi/gliederung/ausbstpkpfmabw/!ut/p/z1/hY_RC4IwEMb_I2-Olvq4JUUlEiqVe4mhwwzbZCzpoT--jcA36R4-uO-7-x0HHK7AlZj6TtheKzG4vubrG4uzKsMJxiQ_RIhmRXUMdwlGGMMZLv9GuIvRQlEEZSuhdoxomRFBCRx4K4NGK2m9Wqls77QzwmoTjNrYwScvY1wS9C3UKEwZIvOp8EMZ31BO4lW6Z4UHPsQk3vOuaPzTUN-Fagd50g39GeNzG-c56b4qQHI3/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL29225NJ70ALRTK1G92027. Auch da ist keine Rede von UoP.

 10 
 am: Heute um 15:38:22 
Begonnen von horton - Letzter Beitrag von horton
Hallo,

gibt es in der Kampfmittelbeseitigung auch Fachunteroffiziere? Ich finde auf der Karriereseite der BW nur Kampmittelabwehrspezialist FW
und im Bereich der Mannschaften Kampfmittelabwehrspezialist oder Kampfmittelabwehrgerätemechaniker. Mir ist nur vergleichbar der Pionierunteroffizier aufgefallen, der wohl auch im Umgang mit Explosionsmittel hat. Aber direkt einen Kampfmittelabwehrunteroffizier scheint es nicht  (mehr?) zu geben. 

Danke für Eure Antworten.

Seiten: [1] 2 ... 10
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de