Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. Dezember 2018, 11:23:32
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: [1] 2 ... 10
 1 
 am: Heute um 11:22:44 
Begonnen von Mesupilami - Letzter Beitrag von Mesupilami
Guten Tag Kameraden und Kameradinnen,

Ich scheide zum 31.12.2018 nach 8- jährige Dienstzeit aus der Bundeswehr aus und beziehe ab dann Übergangsgebührnisse. Ab dem 01.01.2019 nehme ich eine Sozialversicherungspflichtige Arbeit auf. Im Vorgeld sagte mir meine BFD Beraterin sagte mir im Vorfeld dass ich nun 75% meiner letzten Bezüge wohl als Übergangsbeihilfe als Zahlung erhalte+ die Bezahlung aus dem Job.
Da ich auch meine Sachbearbeiterin bei der BVA anrief um ihr mitzuteilen dass ich eine Arbeit aufnehmen werde, teilte mir diese mit, dass ich dann auch mit Kürzungen zu rechnen hätte. Laut meines Wissens ist diese Hinzuverdienstgrenze aber seit 2015 nichtig.
Die Arbeit ist nicht im öffentlichen Dienst, keine Ausbildung oder sonstiges.

Nun zu meiner Frage, welche der beiden Damen hat nun Recht?
Wäre nett wenn hier jemand Erfahrung damit hat und diese Teilen würde.

MkG

 2 
 am: Heute um 11:17:41 
Begonnen von marine-enzo - Letzter Beitrag von marine-enzo
Moin Moin,

weiß jemand ob und in welchen Bereichen die Marine ROA a.d.W. Dienstposten anbietet?

Bekannt sind mir folgende Verwendungen die als ROA (i.W.) angeboten werden, gelten die auch für den Bereich a.d.W?
- Marineführungsdienst
- Marinetechnikdienst / Logistik an Bord,
- Stabsdienst / Logistik an Land,
- Marinesicherungsdienst

Wer kann Licht in die Finsternis der Personalplanung bringen?  :-)

 3 
 am: Heute um 10:52:16 
Begonnen von Chrismk - Letzter Beitrag von MarinaG
Guten Morgen ,

Ich werde ebenfalls am 2.1. meinen Dienst in Heide antreten.

Gruß
Marina

 4 
 am: Heute um 10:42:37 
Begonnen von mrkA7 - Letzter Beitrag von MMG
Wird von zu Hause aus gestreamt oder aus der Kaserne heraus?

 5 
 am: Heute um 10:33:26 
Begonnen von Blackgrieve - Letzter Beitrag von F_K
Es geht hier nicht um technische Überwachung, sondern um Informationen, die ein Betroffener als Beweismittel freiwillig zur Verfügung stellt.
Wie man dann als DV weitere Zeugen vernimmt, hat Andi beschrieben - das funktioniert wohl auch in der Praxis.

 6 
 am: Heute um 10:25:59 
Begonnen von annamaria1994 - Letzter Beitrag von annamaria1994
Hallo,
ich bin seit zwei Jahren bei der Bundeswehr, im Januar 2017 wurde meine Sicherheitsüberprüfung 3 gestellt, seit dem habe ich nichts mehr darüber gehört.
Einige meiner Kameraden sind schon durch damit oder sie ist in vollem Gange (MAD war bei deren Familien usw.) bei mir allerdings läuft nichts. Zur Zeit bin ich auf ZAW und dort der Zuständige S2 möchte sich mit mir nicht auseinander setzten und ist genervt. Im Juli 2019 soll ich auf meinen Fachlehrgang nach Flensburg, bis dahin müsste die Ü3 aber durchsein damit ich teilnehmen kann.
Wenn meine Überprüfung nicht durchgeht, was passiert dann mit meiner Laufbahn? In meinem derzeitigen Standort der ZAW kann mir keiner eine Antwort geben.
Eingeplant bin ich als Tastfunker im EloKa Btl 911 Stadum,  aber auch da wissen die nicht was mit mir passiert wenn die Ü3 nicht durchgehen sollte.

 7 
 am: Heute um 10:22:52 
Begonnen von mrkA7 - Letzter Beitrag von S1NCO
Interessant, ich dachte immer nur die "größeren" Streamer würden Geld kriegen.
Rein aus eigenem Interesse: Wie viele Leute schauen dir da zu?
Ich habe gerade die Seite aufgerufen und um 10:22 Uhr schauen über 300 Leute irgendeinem Menschen dabei zu, wie er "Landwirtschaftssimulator" spielt.
Naja  ;D.
Naja, man lernt wohl nie aus.

Wenn es wirklich nur um geringe Summen geht ist das recht unproblematisch.
Dem DV wird es relativ egal sein, ob du in deiner Freizeit Sport machst, Bücher liest oder eben streamst.
Stell einen Antrag auf Genehmigung einer Nebentätigkeit. Kümmer dich am besten dann direkt darum, eine Art "Gehaltsabrechnung" von Twitch zu kriegen.

 8 
 am: Heute um 10:21:38 
Begonnen von FoxtrotUniform - Letzter Beitrag von dunstig
Haben wir nicht eh A330 MRTT im Zulauf? Oder werfe ich wieder Sachen durcheinander? Hier wäre es doch im Hinblick auf Wartungsverfahren sinnvoller, ebenfalls A330 anzuschaffen. Das sind ja quasi A340 mit nur zwei Triebwerken. Nicht umsonst schmeißen sämtliche Fluggesellschaften nach und nach ihre A340 aus der Flotte, um abgesehen von 747 und A380 möglichst wenige Flugzeuge mit vier Triebwerken fliegen zu müssen.

 9 
 am: Heute um 10:20:08 
Begonnen von Blackgrieve - Letzter Beitrag von wolverine
.. und die Mafia sagt dann auch "he, unsere Gespräche waren privat"?
Ja, und auch bei der Mafia benötige ich, um Privatgespräche abzuhören und zu verwerten, einen richterlichen Beschluss. Die Frage ist doch, OB es hier private Gespräche waren. Ich habe nicht geschrieben, dass es so ist. Bei Telefonaten ist es ziemlich unstrittig und gesetzlich geregelt. Ob dieses neue Medium eher Telefonat oder öffentlicher Facebook-Post ist, ist doch gerade die Frage.

Darum habe ich auch nicht geschrieben, dass der BAG-Fall 1:1 übertragbar ist. Man könnte hier ein paar Argumente finden. Und die findet man entweder übertragbar oder verwirft sie als nicht vergleichbar.

Das ist doch der Kern: wenn etwas ein "Problem" ist, kann man es eben aus unterschiedliche Weise auflösen und auch zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Das ist eigentlich das, was Rechtswissenschaft ausmacht.

 10 
 am: Heute um 10:08:51 
Begonnen von FoxtrotUniform - Letzter Beitrag von Nouqie91
Naja nach Liste ist eine A388 doppelt so teuer. Ich finde es jedoch erstaunlich wie hier wieder priorisiert wird. Man bedenke ein Flugzeug stand zur Verfügung, lediglich die Crew war abgeflogen.
[…]

Naja, die 400.000.000 bzw 420.000.000 wird wohl kein Abnehmer wirklich gezahlt haben und bei der weißen Flotte reden wir ja auch immer noch über gebrauchte Flugzeuge. Die 200.000.000 wären da nicht abwegig, wobei ein A380 natürlich vollkommen abwegig ist.

Insgesamt weiß ich selbst nicht so ganz, was ich davon halten soll. Auf der einen Seite finde ich es gut, dass die Regierung auf Prestige verzichtet und ausrangierte Airbus der Lufthansa fliegt. Das spart Kosten und die Flugzeuge sind ja immer noch technisch einwandfrei. Auf der anderen Seite sollte die Flotte für mich in gewisser Hinsicht auch unseren Staat repräsentieren.

Gott sei Dank werde ich mir um solche Entscheidungen aber auch nie wirklich Gedanken machen müssen. Jedem Recht machen wird man es sowieso nicht.

Seiten: [1] 2 ... 10
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de