Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 25. Juli 2024, 18:17:44
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

AUS AKTUELLEM ANLASS:

in letzte Zeit häufen sich in  Beitragen einige identifizierbaren Daten:

 Standorte, Dienstposten, Dienstpostennummern und detailierten Beschreibungen welche angegeben werden

Denkt bitte an OPSec - und veröffentlicht nur das was allgemein ist - wir werden dies in nächster Zeit besser im Auge behalten und gegebenenfalls auch löschen


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heisst der Verteidigungsminister mit Vornamen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Tobias234
« am: 23. März 2024, 16:20:53 »

Es wurden zu Anfang folgende Tests gemacht:
- Sehtest
- Stereosehen
- Farbsehen (Ishihara-Tafeln)
- Hörtest
- Urintest

Anschließend ging es zur Untersuchung (hier ist man bis auf die Unterwäsche entkleidet):
- körperliche Untersuchung (Herztöne, Lungentöne, Blutdruck, Puls etc.)
- (bei männlichen Bewerbern) "abtasten + husten"
- Dann ausführliches Gespräch mit dem Arzt (Vorerkrankungen, Sonstiges, Eröffnung des Ergebnisses und noch ein paar Ratschläge (die echt gut waren in meinem Fall))

Ich habe meine ärztliche Untersuchung bereits hinter mir und die ASA 1 steht kurz bevor. Wird vor Ort noch einmal die gleiche Untersuchung gemacht? In einer Mail stand, dass es vor Ort noch eine Untersuchung durch den Truppenarzt gibt. Ist es dann wieder in diesem Umfang?
Vielleicht schon zu spät, dennoch mal eine Antwort.
Die Untersuchung durch den Truppenarzt ist anders. Teilweise weniger umfangreich, an anderen Stellen kommt was hinzu.
Es folgt z.B. wieder Hörtest, Sehtest, Lungenvolumen. Aber kein "Abtasten" oder Blut- bzw. Urinuntersuchungen.
Dafür wird der Impfstatus etwas ausführlicher geprüft und auch die Zähne.
Anhand der Ausstattung dort würde ich vermuten, dass die bei Bedarf aber mehr machen.
Autor: Nanum
« am: 19. März 2024, 16:34:31 »

Hi,

dazu mal eine lustige Anekdote. Hatte im Oktober 2023 da schwerbehindert auf eigenen Wunsch aber auf Anschreiben BaPersBw meine ASA Untersuchung.

Nach Rücksprache mit der MedDir des zuständigen und mich ladenden KC hieß es, dass auf Grund meiner SB Erkrankung nach Vorschriftenlage zwingend KEINE Eignung zugesprochen werden könne.

Eine Entscheidung sollte nach Akten- bzw. Papierlage getroffen werden, da wie gesagt zwingende Ausschlussgründe und keine Ausnahmegenehmigung seitens BaPersBw erteilt wurde / werden soll.

Dort angekommen wurde dann aber mit der regulären Untersuchung begonnen, dazu Ablauf siehe weiter oben 2x in diesem Thema.

Begründung des Ganzen: Um mit der verwendeten Software das "Endformular" abrufen / ausdrucken / erstellen zu können, müssen wohl alle möglichen Pflichtfelder (ich habe es mit eigenen Augen gesehen) ausgefüllt werden. Das Teil scheint aber jahrzehntealt zu sein.

Vollkommen sinnlose (Dienst)-Zeitverschwendung war das, die Arbeit wird ja auch weniger währenddessen. Hab dann die Vorschrift siehe Telefonat weiter oben vorgelegt und mich da schon fast 2,5h um waren geweigert den Rest zu machen, da ja ohnehin schon im Kommentarfeld am Ende die Ziffer der Vorschrift mit der Ablehnung vorausgefüllt war, weil einschlägig.

Schade dennoch, da ich gerne mal die uniformierte Seite kennen gelernt hätte. Bin aber sicherlich auf Grund meines Dienstpostens auch so ganz gut mit der Truppe in Kontakt. :)

Worauf ich hinaus wollte: Aktenlage gabs bei mir auf Grund "technischer Hürden" nicht. :D Ärztliche Atteste, auch amtsärztliche, aktuelle hatte ich alle im Original dabei.
Autor: F_K
« am: 25. Februar 2024, 11:29:24 »

Es erfolgt ggf. Eine Einstellungsuntersuchung - der Umfang ist davon abhängig, wie lange die letzte Untersuchung her ist und was der Inhalt der G Akte ist.

Kann also, je nach Lage von Aktenentscheidung bis umfangreiche Untersuchung gehen.

Wenn die letzte Tauglichkeit weniger als ein Jahr her ist, in aller Regel Aktenentscheidung.
Autor: mhhhkk
« am: 25. Februar 2024, 11:07:56 »

Es wurden zu Anfang folgende Tests gemacht:
- Sehtest
- Stereosehen
- Farbsehen (Ishihara-Tafeln)
- Hörtest
- Urintest

Anschließend ging es zur Untersuchung (hier ist man bis auf die Unterwäsche entkleidet):
- körperliche Untersuchung (Herztöne, Lungentöne, Blutdruck, Puls etc.)
- (bei männlichen Bewerbern) "abtasten + husten"
- Dann ausführliches Gespräch mit dem Arzt (Vorerkrankungen, Sonstiges, Eröffnung des Ergebnisses und noch ein paar Ratschläge (die echt gut waren in meinem Fall))

Ich habe meine ärztliche Untersuchung bereits hinter mir und die ASA 1 steht kurz bevor. Wird vor Ort noch einmal die gleiche Untersuchung gemacht? In einer Mail stand, dass es vor Ort noch eine Untersuchung durch den Truppenarzt gibt. Ist es dann wieder in diesem Umfang?
Autor: christoph1972
« am: 20. Mai 2021, 22:06:07 »

Alter in Jahren                             15 bis 40                   40 bis 50                        über 50
Untergewicht   - GZ VI 2               < 0,38                       < 0,40                          < 0,40
Normalgewicht                         0,38 bis 0,50       + 0,01 pro Lebensjahr            0,40 bis 0,60
Übergewicht    - GZ III 2 (1)     0,51 bis 0,56       + 0,01 pro Lebensjahr            0,61 bis 0,66
Adipositas I     - GZ III 2 (2)     0,57 bis 0,68       + 0,01 pro Lebensjahr            0,67 bis 0,78
Adipositas II    - GZ VI 2               > 0,68            + 0,01 pro Lebensjahr               > 0,78

Bei GZ VI 2 ist eine Einstellung ausgeschlossen.

Gefunden hier im Forum; mein Dank gilt LwPersFw, der so freundlich war, dass damals zu posten.

0,52 ist übergewichtig, aber kein Grund, bei sonst guter Gesundheit nicht den ASA I absolvieren zu dürfen, gerade wen Bedarf auf dem DP besteht. Vermutlich nimmst Du während des ASA I sogar ab, weil es ungewohnte körperliche Belastung ist, außer Du rührst tagtäglich in einer Truppenküche Suppe um ...
Autor: Susa
« am: 20. Mai 2021, 21:06:19 »

 0.52 bin 31 Jahre... also kurz über normal .

Mach mir da ein wenig Gedanken
Autor: KlausP
« am: 20. Mai 2021, 19:47:10 »

Zitat
... Ist das ein Grund nicht genommen zu werden? ...

Ja, klar. Sonst bräuchte man die entsprechenden Grenzwerte ja nicht. Und falls Sie jetzt nach den Grenzwerten fragen wollten - die such ich für Sie definitiv nicht raus, da bemühen Sie die Forensuche bitte schön selber.  ;)
Autor: F_K
« am: 20. Mai 2021, 19:46:31 »

Ja, natürlich wo liegt denn der WtHR?
Autor: Susa
« am: 20. Mai 2021, 19:43:14 »

Hallo Liebe Leute,

vielleicht liest ja noch jemand mit. Wie wichtig ist der BMI oder der Whtr? Ist das ein Grund nicht genommen zu werden?

Vielen Dank schon mal im Voraus für die Antwort.
Autor: SveMe1989
« am: 21. Oktober 2019, 18:41:48 »

Moin,

ja habe diese vor circa 3 Monaten auch gemacht.

Es wurden zu Anfang folgende Tests gemacht:
- Sehtest
- Stereosehen
- Farbsehen (Ishihara-Tafeln)
- Hörtest
- Urintest

Anschließend ging es zur Untersuchung (hier ist man bis auf die Unterwäsche entkleidet):
- körperliche Untersuchung (Herztöne, Lungentöne, Blutdruck, Puls etc.)
- (bei männlichen Bewerbern) "abtasten + husten"
- Dann ausführliches Gespräch mit dem Arzt (Vorerkrankungen, Sonstiges, Eröffnung des Ergebnisses und noch ein paar Ratschläge (die echt gut waren in meinem Fall))

Danach zum Einplaner (war bei mir BSB Reservisten)
- Eröffnung und Aushändigung des Untersuchungsbescheides und der damit verbundenen Pflichten
- evtl. Einleitung einer Ü1 nach SÜG

Das ganze hat damals im KarrCBw Stuttgart circa 4 Stunden gedauert mit eventuellen Wartezeiten.

Grüße

SveMe1989
Autor: Uschi84
« am: 26. August 2019, 20:51:59 »

Hallo zusammen,

hat vielleicht schon jemand die ärztliche Untersuchung für die Tauglichkeit zur ASA 1 (Allgemeine Soldatische Ausbildung 1 für ungedientes Zivilpersonal) hinter sich und kann mir kurz erzählen was da auf mich zukommt?

Danke
© 2002 - 2024 Bundeswehrforum.de