Bundeswehrforum.de

Fragen und Antworten => Allgemein => Thema gestartet von: bayern bazi am 02. Januar 2015, 11:27:17

Titel: Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: bayern bazi am 02. Januar 2015, 11:27:17
Der ein oder andere wird diese Urkunde noch kennen

 für alle anderen mal als kleiner Hinweis, was von einem Unteroffizier ( und Höher) erwartet wird!!!

(http://up.picr.de/20570594zm.jpg)

(http://up.picr.de/20570595sk.jpg)





ich habe diese "Belehrung" anlässlich meiner Ernennung zum Unteroffizier, heute vor genau 25 Jahren, von meinem KpChef , mit der Ernennungsurkunde, erhalten und in den ganzen Jahren versucht, mich an diese zu halten.


Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: AT am 02. Januar 2015, 11:38:28
Echt vom Chef? Hab ich so auch noch nicht erlebt.
Ich wette er war dann selbst mal Uffz.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: BulleMölders am 02. Januar 2015, 12:19:05
Sebstverständlich kenn ich die, habe ich dahmals bei der Beförderung auch bekommen und immer noch bei meinen Unterlagen.

Ich wette er war dann selbst mal Uffz.

Also mein dahmaliger Chef war bestimmt kein Uffz. gewesen.
Und zu den Zeiten wo bayern bazi und meiner einer zum Uffz. befördert wurden gehörte das grundsätzlich bei jeder Befördererung zum Uffz. mit dazu.
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: AT am 02. Januar 2015, 12:34:00
Ich wette er war dann selbst mal Uffz.

Also mein dahmaliger Chef war bestimmt kein Uffz. gewesen.
Und zu den Zeiten wo bayern bazi und meiner einer zum Uffz. befördert wurden gehörte das grundsätzlich bei jeder Befördererung zum Uffz. mit dazu.

Also ich kenne da Führer des Unteroffizierkorps (Kordelerwin),die den Chefs in die Fr*** gehauen hätten, wenn die Uffz-Leitsätze durch einen Offizier übergeben worden wären.
Ausserdem gibt's/gab's ja mal sowas wie eine Unteroffizieraufnahme und der krönende Abschluss nach Bestehen, war doch immer einen Absatz aus den Leitsätzen laut vorzutragen, bevor man offizielles Mitglied wurde.



Edit:
Zitate kenntlich gemacht
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: KlausP am 02. Januar 2015, 12:53:27
Stimmt. Ich habe die Leitsätze meinen Jung-Uffzen bei der nächsten Uffz-Versammlung oder nach der Uffz-Aufnahme ausgehändigt.
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: DerTommy86 am 02. Januar 2015, 15:31:30
Das Dokument gibt's nach wie vor. Ich hab's zum ersten Mal bei einem Besuch der USH gesehen, aber in den FA-Btl hängt es auch vielerorts aus.
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: ulli76 am 02. Januar 2015, 16:32:06
Ich glaub, das gibbet in der Sanität nicht.
Sowas kann man doch von nem Uffz nicht erwarten.
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: KlausP am 02. Januar 2015, 16:33:51
Ich glaub, das gibbet in der Sanität nicht.
Sowas kann man doch von nem Uffz nicht erwarten.

Stimmt, vieles davon heutzutage nicht mehr, sind ja fast alle nur noch "Spezialisten".  ::)
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: BulleMölders am 02. Januar 2015, 20:02:31
Na ja, die Grundsätze stammen ja auch noch aus Zeiten ohne Seiteneinsteiger und Trennung in Fach- und Truppendienst.
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: Zebra am 02. Januar 2015, 20:47:27
Sie werden auch heutzutage noch häufig im Rahmen der Aufnahme in das Uffzcorps an die frischen Uffze/Stuffze übergeben.

MkG

Zebra
Titel: Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: Ronny am 17. Januar 2015, 22:57:27
Diese Leitsätze sind gut, jedoch
Kein Wort über den Einsatz.
Das darf nicht ausgeblendet werden.
Tradition darf Fortschritt nicht errhindern
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: wolverine am 17. Januar 2015, 23:13:12
Welcher Leitsatz soll denn im Einsatz nicht gelten oder welchen Neuen bedarf es?
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: KlausP am 17. Januar 2015, 23:16:12
Als erfahrener, langgedienter Unteroffizier (ich nehme mal an mindestens im Dienstgrad Hauptfeldwebel/Hauptbootsmann) haben Sie sicherlich Ihre entsprechenden Vorschläge an den Generalinspekteur geschickt. Was hat der denn geantwortet? Gibt es Änderungsbedarf?  ::)
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: StierNRW am 17. Februar 2015, 16:28:06
Ich glaub, das gibbet in der Sanität nicht.
Sowas kann man doch von nem Uffz nicht erwarten.

Wie wahr, wie wahr ;D Was ich teilweise so bei Uffz des SanDst erlebt habe... ;D Auch manche - von mir als glaubwürdig eingestufte Erzählung - bestätigt dies.

Aber andererseits: Wie sich manche Kameraden des TrpDst mitunter als Patienten aufführen, ist auch wieder so eine Sache für sich. 
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: Tommie am 17. Februar 2015, 16:39:59
Kameraden des Truppdienstes ;) ? Wat isn dat ;D ?
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: Painkiller am 05. April 2015, 21:10:41
Gibt es denn für die Punkte 5 & 6 irgendwie bindende Vorschriften die diese Leitsätze rechtfertigen. Ich bin gerade dabei quellen herrauszuarbeiten.

Bisher habe ich das hier.

1. –
2. SG § 10; A-2600/1 6.3.1 644.;
3. A-2600/1 6.2.1 614.
4. A-2600/1 6.2.1 606.
5. A-2600/1 6.2.1 624.
6. A-2600/1 6.2.1 624.
7. SG § 8
8. A-2600/1 6.2.1. 605.
9. SG § 12; A-2600/1 6.2.1 617.
10. A-2600/1 5 507.; A-2600/1 7.3 7.



SG = Soldatengesetz und A-2600/1 = Innere Führung




Wäre toll wenn ihr mir helfen könntet. Natürlich nehme ich auch zu den anderen punkten gerne quellen entgegen.
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: ToMA am 05. April 2015, 22:40:00
Zu den Punkten 5 und 6: ZDv A-2160/6, Abschnitt 1.2.31 (Erzieherische Maßnahmen).
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: Tasty am 27. Februar 2017, 08:52:57
Ich glaub, das gibbet in der Sanität nicht.
Sowas kann man doch von nem Uffz nicht erwarten.

Doch, gab es auch in den Verbänden des SanDienstes, zumindest früher. Hab ich bei der Beförderung zum Fw damals auch bekommen.
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: HG am 23. März 2017, 15:38:36
Ich glaub, das gibbet in der Sanität nicht.
Sowas kann man doch von nem Uffz nicht erwarten.

Stimmt, vieles davon heutzutage nicht mehr, sind ja fast alle nur noch "Spezialisten".  ::)

Naja. Es sollte doch aber auch bei einem FachUffz der eigene Anspruch bestehen, gewisse soldatische Tugenden, nach Außen zu Verkörpern. Prinzipiell jeder der eine Uniform trägt, hat meiner Meinung nach die Pflicht dazu.
Und ja. Genau diese Einstellung scheint einigen jüngeren Geburtsjahrgängen zu fehlen.
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: Grinsequeen am 23. März 2017, 23:11:21
Wir haben die Leitsätze letztes Jahr nach bestandenen Uffz-Lehrgang, an der SanAk, von unserem Hörsaalleiter bekommen.

Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: JohnnyRico am 13. Juli 2017, 15:47:14
Gibt es hierzu nicht noch ein Pendant speziell für Feldwebel oder habe ich das vielleicht falsch im Kopf?

Grüße

JR
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: F_K am 13. Juli 2017, 15:50:51
Eher "falsch" ...

Die Unterteilung der Unteroffiziere in zwei Laufbahnen ist eher eine "neue" Erfindung - die Grundsätze gibt es deutlich länger.

Insoweit sind hier mit "Unteroffizier" auch die Feldwebel gemeint.
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: JohnnyRico am 14. Juli 2017, 08:06:23
Eher "falsch" ...

Die Unterteilung der Unteroffiziere in zwei Laufbahnen ist eher eine "neue" Erfindung - die Grundsätze gibt es deutlich länger.

Insoweit sind hier mit "Unteroffizier" auch die Feldwebel gemeint.
Vielleicht verwechsle ich das auch mit irgendetwas "inoffiziellem", was ich mal gesehen habe.

Das war sofern mich meine dunklen Erinnerungen nicht trüben auch in der Ich-Form formuliert ("Ich bin Feldwebel. Ich bin stets ein Vorbild in Haltung und Pflichterfüllung. Meinen Offizieren gegenüber bin ich loyal... oder so ähnlich  ;) ).

Aber ist nicht kriegsentscheidend  ;)

Gruß

JR
Titel: Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
Beitrag von: RonSwanson am 03. Februar 2018, 03:08:19
Ich werde bald Unteroffizier sein und werde mir diese Leitsätze merken.