Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. Dezember 2018, 01:50:09
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 [2] 3 ... 10
 11 
 am: 14. Dezember 2018, 20:56:22 
Begonnen von HUE-68 - Letzter Beitrag von Andi8111
@andi
Da steht nichts vom Feldanzug sondern vom Dienstanzug ;)

Lesen und verstehen?

Ich habe alle gängigen Bekleidungsarten beleuchtet und bin explizit auf die Dienstbekleidung eingegangen. Dienstbekleidung, auch Friedenszusatzaustattung/-bekleidung oder salopp Dienstanzug genannt...

 12 
 am: 14. Dezember 2018, 20:05:04 
Begonnen von HUE-68 - Letzter Beitrag von snitch
Eine Alternative zu Kuhnert:

https://www.schlueter-uniformen.de/


 13 
 am: 14. Dezember 2018, 20:00:47 
Begonnen von Stahlbart - Letzter Beitrag von LwPersFw
Wie ich ja ausführte...

Zitat
...und der DV muss die dabei für ihn geltenden Vorgaben beachten! 

Wenn es um Auszahlung geht ... 
...z.B. die A-1454/20 , Stichwort "...schwerwiegende, vernünftigerweise nicht hinnehmbare Beeinträchtigungen des Dienstbetriebes..."

...daran muss sich die Entscheidung des DV ausrichten. Trifft dies nicht zu, darf er nicht finanziell ausgleichen.
Das solche schwerwiegenden Gründe vorliegen, muss er auch schriftlich bestätigen ( auf dem aktuellen Formular für die finanzielle Vergütung, oder einem separaten Schreiben ).

 14 
 am: 14. Dezember 2018, 19:45:07 
Begonnen von HUE-68 - Letzter Beitrag von LwPersFw
2 Sachverhalte

1. Med. Begutachtungen z.B. bei Einstellung, Verwendungsfähigkeit
2. Vorliegen bestimmter med. Sachverhalte , z.B. nässende Wunden

Bei 1.
Je nach Fehlerziffer ... z.B. keine Einstellung, oder DU-Verfahren...

Bei 2.
Kann der TrArzt z.B. eine vom Ausstattungssoll abweichende Ausstattung verschreiben...
Dies wird geprüft...
Und wenn genehmigt ... umgesetzt

Ob 2. auch zur Ausstattung mit einer abweichenden Dienstanzughose führen kann... müsste die Stelle gefragt werden, die die Verschreibung des TrArzt prüft und genehmigt.

Ich vermute da gibt es keinen Katalog...sondern es hängt vom Einzelfall ab...

 15 
 am: 14. Dezember 2018, 19:39:14 
Begonnen von Grosch08 - Letzter Beitrag von Marvman
Pn ist raus 😬

 16 
 am: 14. Dezember 2018, 19:10:44 
Begonnen von HUE-68 - Letzter Beitrag von IcemanLw
@andi
Da steht nichts vom Feldanzug sondern vom Dienstanzug ;)

 17 
 am: 14. Dezember 2018, 18:59:02 
Begonnen von LwPersFw - Letzter Beitrag von LwPersFw
Das GKV-VEG (siehe Anhang) ist heute verkündet worden und tritt, bis auf die im Gesetz genannten abweichenden Termine, am 15.12.2018 in Kraft.

Die für SaZ wichtigen neuen Bestimmungen sind somit ab Morgen rechtsgültig und ab 01.01.2019 anzuwenden!

Dies ist somit wichtig für alle SaZ, die ab 01.01.2019 DZE haben.

ACHTUNG !!!
Wer ab 01.01.2019 als ehem. SaZ in eine private PKV will...
Unbedingt mit den neuen Regelungen im Artikel 11... zu SVG § 11b beschäftigen und beraten lassen !!


Wer ab 01.01.2019 erstmalig Übergangsgebührnisse bezieht ... hat keinen Beihilfeanspruch mehr !



Wichtig ist auch die Übergangsregelung für bereits entlassene Ü55- Jährige !!

"Übergangsregelung für ehemalige Soldatinnen und Soldaten auf Zeit

Für Personen, die als Soldatinnen und Soldaten auf Zeit seit dem 15. März 2012, aber vor dem
31. Dezember 2018 aus dem Dienst ausgeschieden sind
und am 1. Januar 2019 das 55. Lebensjahr
vollendet haben, gilt § 9 Absatz 1 Satz 1 Nummer 8 entsprechend.

Der Beitritt ist der Krankenkasse bis zum Ablauf des 31. März 2019 schriftlich anzuzeigen.

Die Mitgliedschaft beginnt mit dem Tag ihres Beitritts zur Krankenkasse.“




Hier gilt es, sich genau beraten zu lassen !

Der Stichtag 31.03.2019 muss beachtet werden !!!

 18 
 am: 14. Dezember 2018, 18:21:43 
Begonnen von Pericranium - Letzter Beitrag von SolSim
Ich weiss... deswegen sollen mir die Jungs auch die Vorschrift vorlegen.

Werde mir den entsprechenden Unterlagen am Montag mal selbst raussuchen.

Bisher war ich immer in der komfortablen Situation, dass es für die Ausbildung einen schriftlichen Befehl und mehrere festgelegte Termine gab ;-)

Ja - Auskunft SKA, und jetzt wohl Lehrgangskatalog.

"Hören" ist keine Quelle - kann ich mit dem Prüfungswegweiser unter dem Arm DSA abnehmen?

Mit dem Rettungsring unter dem Arm Rettungsschwimmer sein? Manchmal ...

 19 
 am: 14. Dezember 2018, 18:08:08 
Begonnen von luftlandler - Letzter Beitrag von luftlandler
Guten Abend Kameraden,

es soll angeblich wieder eine Änderung seit ca. Mitte Sommer 2018? sich ergeben haben, entspricht es den aktuellen Vorschriften, dass man grundsätzlich bei jeder RDL die schriftliche Einverständniserkklärung des Arbeitgebers benötigt?

Bisher war es doch so, dass dies nur notwendig ist, wenn man im Jahr mehr als sechs Wochen Reservedienst leisten?
Was sagt den die Vorschriftenlage?

Danke Euch :-)

 20 
 am: 14. Dezember 2018, 17:14:38 
Begonnen von HUE-68 - Letzter Beitrag von DeltaEcho
Auch gut, danke für die Information wieder was dazugelernt.

Seiten: 1 [2] 3 ... 10
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de