Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 17. Januar 2019, 18:56:07
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Das Team von Bundeswehrforum.de wünscht allen Usern und Ihren Angehörigen, allen aktiven Kameraden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Den im Auslandseinsatz befindlichen Kameraden und Kameradinnen eine ruhige und friedvolle Weihnachtszeit. Kommt gesund wieder heim.

Seiten: [1] 2 ... 10
 1 
 am: Heute um 18:50:48 
Begonnen von Motmeister23 - Letzter Beitrag von MMG
Eigentlich auch egal, es sollte jedenfalls vorher geklärt werden, bevor man den Gesetzentwurf zustimmt.

 2 
 am: Heute um 18:46:36 
Begonnen von Motmeister23 - Letzter Beitrag von F_K
Naja, ich habe auf meinem DA keine Patchflächen ... ein Brustanhänger geht bei FA und DA und auch Marine würde gehen ...

 3 
 am: Heute um 18:46:18 
Begonnen von 1998 - Letzter Beitrag von 1998
Hallo Forumsmitglieder!

Zu meiner Person: 20 Jahre alt, Realschulabschluss + abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung. Gesundheitlich alles einwandfrei bis auf eine Kurzsichtigkeit. Vater Berufssoldat, jeder männliche Verwandte war bisher bei der Bundeswehr. Fast alle davon waren bereits in Auslandseinsätzen dabei, besonders von meinem Vater, der mehrmals bei ISAF und KFOR dabei war, wurde ich fürs Leben geprägt.

Bewerbe mich in 2 Wochen bei der Bundeswehr für den SAZ4 oder evtl. den FW für 8 Jahre.

Bin mir aber nicht sicher welche Verwendungen ich mir wünschen soll...

Will auf jeden Fall etwas forderndes & anstregendes in Richtung Kampf, Sichern, Retten oder ähnlichem.
Nichts technisches und keine Stabsarbeit oder so am besten.

Es sollte fordernd sein und von der Einsatzbelastung möglichst hoch sein. Darin sehe ich meine persönliche Erfüllung bei der Bundeswehr.

Bundeswehr ist für mich kein sicherer gutbezahlter Job, sondern ein persönlich wichtiges Anliegen welches ich unbedingt wahrnehmen möchte.

ALSO: Welche Verwendung ist fordernd und wird sehr oft in den Einsatz geschickt?!


Danke im Vorraus!

 4 
 am: Heute um 18:42:03 
Begonnen von Heeresflieger87 - Letzter Beitrag von KlausP
Zitat
Da gibt es dann beim Laufbahnwechsel doch diese Widerrufsfrist und Eignungsübungszeit nicht oder doch?

Nein. Wie kommen Sie darauf? Lesen Sie sich mal ganz genau Ihre Weiterverpflichtungserklärung durch.

 5 
 am: Heute um 18:41:18 
Begonnen von MauriceJäger - Letzter Beitrag von S1NCO
Ich hab mir Serien auf Englisch und mit englischen Untertiteln angesehen.
Hat mir sehr geholfen, mein Ziel-SLP war aber auch 3332, das Ergebnis wurde sogar noch besser.

Hat noch den Nebeneffekt, dass die Originalstimmen oftmals besser sind.

 6 
 am: Heute um 18:40:13 
Begonnen von Motmeister23 - Letzter Beitrag von MMG
...oder auch als Patch...

 7 
 am: Heute um 18:18:41 
Begonnen von Heeresflieger87 - Letzter Beitrag von Heeresflieger87

Du sprichst von einer Einplanung (also vor Dienstantritt). Zum einen muss man dann nach dem Dienstantritt seine Ernennungsurkunde zum SaZ nicht annehmen, zum anderen hat man aber auch eine Widerrufsfrist oder die Eignungsübungszeit, in dem man ohne Gründe zurücktreten kann.

Ich bin doch bereits SaZ. Da gibt es dann beim Laufbahnwechsel doch diese Widerrufsfrist und Eignungsübungszeit nicht oder doch?

Meine initiale Frage lautete, wie das Verfahren ist wenn ich die jetzige Stelle ablehne und dann ggf. doch in einem Jahr in die Fw Ausbildung gehen möchte.

 8 
 am: Heute um 18:15:00 
Begonnen von Möchtegern - Letzter Beitrag von Möchtegern
Erstmal danke für die vielen Beiträge!

Ich habe heute nochmal mit dem Einplaner in Köln gesprochen und wir kamen zu folgendem Ergebnis:

Sollte die Nachprüfung wirklich am 1.7 stattfinden, soll ich mich nochmal bei ihm melden und der Dienstantritt wird einfach auf den 8.7 verschoben.

LG 

 9 
 am: Heute um 18:13:08 
Begonnen von bayern bazi - Letzter Beitrag von F_K
@ Hardy:

Naja, bei einer vernünftigen Dachneigung (die ist bei kleineren Häusern kein Problem), erledigt sich das von selber.

Problematisch sind Industrie Bauten mit Leichtbauflachdächern - weil da beliebige Schneelasten möglich sind.

 10 
 am: Heute um 18:11:55 
Begonnen von OneQuestionThrowaway - Letzter Beitrag von BSG1966
Wo haben Sie jetzt das mit den Wasserflugzeugen her?!

Seiten: [1] 2 ... 10
© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de