Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. Dezember 2018, 00:35:27
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Hicaltisee
« am: 30. Juni 2015, 01:09:04 »

Das vergessen offensichtlich sehr viele. Ich frag mich, ob es bewusst ist oder man es sich einfach nur nicht eingestehen möchte, was passiert war
Autor: TheodorKörner1813
« am: 31. Mai 2011, 08:33:22 »

@Mattyl
Oh mann das is FUBAR!
wie ist es weiter gelaufen?
Autor: MattyL
« am: 02. Dezember 2010, 21:53:35 »

Hallo
Ich war am 13.11. diesen Jahres als Reservist zur Sammlung des Volksbundes deutsche Kriegsgräberfürsorge unterwegs.
Als ich an dem einen Haus klingelte und sagte was ich wollte , wurde ich hereingebeten. Nachdem ich den Hausflur betreten hatte und die Haustüre geschlossen war fragte mich der Mann" Wissen sie eigentlich in welchem Haus sie sich befinden ? " Meine Antwort war" Ja. Ich kannte ihren Sohn. Er war mit mir auf der Schule. "
Der Sohn des Hauses hätte an diesem Tag seinen 33. Geburtstag gefeiert. Das wusste ich nicht sonst hätte ich einen grossen Bogen um dieses Haus gemacht.
Leider war er am 7.6.2003 auf dem Weg zum Kabul International Airport um nach Hause zu fliegen.
Der Stabsunteroffizier Jörg Baasch ist leider nicht mehr dort angekommen.
Autor: Wotan
« am: 12. April 2010, 18:10:05 »

Autor: DeZo2008
« am: 19. September 2009, 23:23:45 »

Okay...
Das hatte ich mir auch schon ein wenig gedacht...
Aber bevor ich was falsches denke möchte ich 100 pro sicher gehen und keine dummen Sachen dazu schreibe...
Aber dazu habe ich viel zu großen Respekt den gefallenen gegenüber die sich für die Welt einsetzen
Autor: StOPfr
« am: 17. September 2009, 23:00:31 »

Sorry, aber vielleicht ist das ja ne dumme frage
Aber wieso ist die hälfte mit Bildern und die andere nicht?
Es gibt keine dummen Fragen, allenfalls dumme Antworten  ;).

Konkret: Wenn die Angehörigen die Zustimmung zur Veröffentlichung von Fotos verweigern - aus welchen Gründen auch immer - dann gibt es keine Fotos. Man kann das zu Lebzeiten auch selbst verfügen.
Im Ehrenmal in Berlin werden ebenfalls nicht alle Namen im wechselnden Schriftband erscheinen.   
Autor: DeZo2008
« am: 17. September 2009, 21:06:28 »

Sorry, aber vielleicht ist das ja ne dumme frage
Aber wieso ist die hälfte mit Bildern und die andere nicht?
Autor: Fitsch
« am: 17. September 2009, 08:23:54 »

Autor: DeZo2008
« am: 16. September 2009, 18:28:26 »

Ich habe mich auch beworben, werde wohl am 1.1.2010 genommen.

Ich hatte mir den Film angeguckt und einen Moment gezweifelt mich zu Verpflichten...
Aber wenn man den Film sieht und auch die Hintergründe weiß will man der Hilflosen Bevölkerung helfen
Autor: lustigerkerl
« am: 16. September 2009, 18:26:38 »

Zitat
Wer sich heute als SaZ verpflichtet sollte sich zu 100% darüber im Klaren sein, dass im schlimmsten Fall er persönlich bald die Hauptrolle eines solchen Films übernimmt.
Dafür war das Video auch gedacht .
Autor: snake99
« am: 16. September 2009, 13:51:56 »

... Auch der Film von dem die Musik ist ist auch gut gemacht und am Ende sehr traurig wenn man abschied nehmen muss

Jeder Bw Bewerber sollte sich beim Anschauen dieser Videos darüber im Klaren sein, dass dies keine Filme aller Hollywood & Co. sind, sondern auf der traurigen Realität basieren.

Wer sich heute als SaZ verpflichtet sollte sich zu 100% darüber im Klaren sein, dass im schlimmsten Fall er persönlich bald die Hauptrolle eines solchen Films übernimmt. Aus zahlreichen Gesprächen mit jungen Soldaten weis ich, dass das Realisieren der Gefahr, die mit den Auslandseinsätzen nunmal verbunden sind,  erst mit der "Inmarschsetzung", sprich dem Besteigen des Flugzeugs, kommt ... leider viel zu spät.
Autor: DeZo2008
« am: 16. September 2009, 13:42:11 »

Die Musik passt vollkommen zu allem

Auch der Film von dem die Musik ist ist auch gut gemacht und am Ende sehr traurig wenn man abschied nehmen muss
Autor: snake99
« am: 19. August 2009, 00:05:12 »

Bei youtube & Co. gibt es mittlerweile hunderte dieser Videos ...
Der "Gänsehautfaktor" schwindet jedoch mit der zunehmenden Anzahl ...
Autor: lustigerkerl
« am: 18. August 2009, 23:31:05 »

Autor: MadMax-112
« am: 18. August 2009, 11:31:46 »

Für alle Kameraden die sich gerade im Einsatz befinden.....

http://www.youtube.com/watch?v=Nem31WGRoQg&feature=related
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de